Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Pomme Dauphine

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

 

Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch und Inhaber des Bürgerhofs Bad Zwesten. Ihr könnt euch im Moment vom Chefkoch wieder mit leckeren Gerichten im Restaurant verwöhnen lassen. Daher hat er wieder ein leckeres Rezept für euch vorbereitet. Heute gibt es daher in der Kategorie: Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Pomme Dauphine

Zutaten für 4 Personen

Für den Brandteig:

  • 250ml Wasser oder Milch
  • 125g Butter
  • 200g Mehl
  • 3 Eier

Zutaten Dauphinen:

  • 600g. Kartoffeln (am besten mehligkochende)
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Frittierfett

Am Anfang schmelzt Ihr die Butter in einem Topf und rührt Mehl ein und füllt es langsam mit Wasser auf. Rührt dann die Eier unter, bis es keine Klümpchen gibt. Dann nehmt Ihr für die Dauphinen eure Kartoffeln zu Hand. Schält und kocht sie und wenn sie weich genug sind, werden sie zerstampft. Ihr nehmt einen Kartoffelstampfer, der das Leben leichter macht und zerdrückt die Kartoffeln. Dann gebt Ihr die Masse in den Brandteig und würzt das ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat ab. In der Zwischenzeit solltet das Fett heiß genug sein. Nehmt nun zwei Löffel und formt schöne Klößen. Diese dann für ca. 3 Minuten im heißen Fett ausbacken. Ihr könnt das Ganze mediterran gestalten, indem Ihr Parmesan und etwas Rosmarin einarbeitet.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspirieren damit Ihr auch mal etwas anders auf den Teller bekommt als die einfache Kartoffel. Falls Ihr aber keine Küchenfreaks seid, dann kommt bei mir im Bürgerhof Bad Zwesten vorbei und dann koche ich für euch, euer Nils Kreidewolf

 

[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare