An Scheinheiligkeit kaum zu überbieten- Der Fall Nawalny und die USA

image_pdfimage_print

Wir alle lesen Schlagzeilen wie :

AMERIKA DROHT RUSSLAND MIT SCHWEREN KONSEQUENZEN

(im Fall das Nawalny stirbt)

Was war geschehen?

Der Regimekritiker Nawalny befindet sich aktuell in einem Gefängnis in Russland. Er war bereits vor mehreren Jahren verurteilt worden. Die Strafe wurde damals auf Bewährung ausgesetzt.

Ob das nun gerechtfertigt ist oder nicht -bleibt dahin gestellt. Diese Bewährung wurde jedenfalls widerrufen und er Mann ging ins Gefängnis.

Selbst unser wunderbarer Bundespräsident protestierte dagegen und sagte, dass sei nicht rechtsstaatlich. Dass dieser Mann den Interessen Deutschlands damit einen Schaden zufügt, wollen wir hier auch nicht behandeln.

Der Strafgefangene Nawalny also beschliesst im Gefängnis einen Hungerstreik.

Dieser läuft laut den Medien bereits zwei Wochen.

Zwei Wochen ohne Nahrung sind nicht einfach für den Körper zu verkraften. Viele Funktionen werden deutlich herabgesetzt. Viele Organe melden sich mit Schmerzen – das ist völlig normal. 

Nawalny aber protestiert, weil er als Strafgefangener eine Sonderbehandlung wünscht und nur von seinen Ärzten untersucht werden möchte und auch behandelt werden möchte.

Was genau meinen sie, würde mit einem deutschen Gefangenen in einem deutschen Gefängnis passieren wenn er solche Sachen fordert? 

Das Ganze würde irgendwann darin münden, dass der Herr oder die Dame zwangsernährt würde unter ärztlicher Aufsicht. Allerdings wären auch diese Ärzte nicht selbst ausgewählt – soviel steht fest.

Daran ist aber nichts unmenschliches und nichts deutet auf irgendeine schlechte Behandlung hin, es ist sein eigener verwirrter Geist, der ihn dazu veranlasst.

Dass er einen verwirrten Geist haben muss dürfte jedem, der sich bereist einmal mit dem Nervengift Nowitschok auseinandergesetzt hat, klar sein.

Wenn er wirklich diesen Stoff empfangen hat, dürfte er schwere neuronale Störungen aufweisen, die gewisse Handlungen und Bewegungen seltsam erscheinen lassen. Muskelzuckungen wären nur das geringste Problem.


Soweit so gut, Nawalny klagt also nach zwei Wochen Hungerstreik über Schmerzen. – Der gleiche Nawalny der sich wissentlich selbst diese Schmerzen zufügt.

Die Frage stellt sich zwangsläufig, wen er damit anklagen will?

Das widerrum ruft Ärzte und natürlich die Amerikaner auf den Plan.

Sie prognostizieren was passieren wird, wenn er weiter hungern wird und woran er sterben wird.

Ein Kaliummangel wird bereits vermutet und seriöserweise ferndiagnostiziert.

Im Übrigen haben stark übergewichtige Menschen sogar schon 382 Tage ohne Nahrung überlebt, bei ordentlicher Flüssigkeitszufuhr.

In jedem Fall sind es zwischen 60 -80 Tagen die ein Mensch überleben kann. 30 Tage sind es aber in jedem Fall.

Das Wissen darüber veranlasst die Amerikaner, deren einziges Interesse daran liegt, dass er wirklich stirbt – gleich vorsorglich Konsequenzen anzudrohen, weil der Vorgang ansich ja nicht rechtsstattlich sein kann.

Dann hätten die Amerikaner einen wirklichen (zumindest behaupteten) Grund – irgendwelche Sanktionen einzuführen.

Gleichzeitig wird man nicht müde, zu betonen wie schlecht die Russen sind und wie gut man selbst ist.


 


Die gleichen Amerikaner und der gleiche wunderbare Bundespräsident haben übrigens nichts dazu gesagt, als die Saudis ihren Regimekritiker ermorderten und zerteilt haben. (LINK)

Biden sagte dazu, dass die guten Beziehungen nicht gefährdet werden sollen und Steinmeier verkniff sich ausnahmsweise einen Kommentar. 

Nun sollte man dazu auch wissen, dass Steinmeier ebenso wie viele andere bundesdeutsche Politiker in einer Art Interessengemeinschaft sind, die sich Atlantik-Brücke nennt.

Eine Unvoreingenommenheit darf man also von Politikern die diesem Bund angehören sicher nicht erwarten.

Genausowenig darf man  erwarten, dass sie konsequent die Interessen Deutschlands vertreten.

Viel mehr darf man hoffen, dass sie die Interessen Amerikas vertreten. 

Ob und wieviel Geld dort fliesst, lässt sich hier nicht beurteilen – es steht zu vermuten.

Natürlich sagen die Amerikaner auch nichts dazu, wenn sie selbst Minderjährige oder geistig zurückgebliebene Menschen hinrichten und unsere Poltik sagt auch nichts dazu, denn das wäre gegen die Interessen der Atlantikbrücke und eine interne Einmischung, die man sich verbitten würde.

 

Nur der Fall Nawalny, der ist ganz ganz wichtig.

Zählen sie doch mal selbst, wieviele Mitgleider der Atlantikbrücke sich in den nächsten Tagen dazu noch zu Wort melden werden.

Googeln sie einfach mal selbst deren Namen.

Bald sind wieder Bundestagswahlen – entscheiden sie selbst wenn sie wählen und wem sie noch Glauben schenken dürfen. 

Zuvorderst dürften sich GABRIEL, STEINMEIER, MERZ, LINDNER, Merkel sowie diverse weitere Abgeordnete melden.

 



Nun EU Sanktionen gegen Saudi Arabien und die Türkei? Wohl kaum!

DIe wunderbare Atlantikbrücke

 
https://de.wikipedia.org/wiki/Hungerstoffwechsel

 

Posts Grid

Schutz der Bevölkerung: Stadt ordnet für Samstag von 8 bis 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Teilen des Stadtgebiets an

Zum Schutz der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus wird die Stadt Kassel in einer…

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt

Alternative zum Pflegeheim? – 24-Stunden-Pflege in der Region beliebt Auch in Hessen nimmt die Zahl…

Die EM der Eigentore

Während sich die heimischen Vereine wie der KSV Kassel sich noch in der Sommerpause oder…

Erfolgreiche Bezahldienste auf dem deutschen Markt: Klarna macht PayPal Konkurrenz

Wir Deutschen brauchen für gewöhnlich ein bisschen länger, bis wir uns an neue Zahlungsmittel gewöhnen….

Hitzetelefon startet in die 11. Runde – Seniorenbeirat und Gesundheitsamt informieren über aktuelle Hitzewarnungen

Rechtzeitig zum Sommeranfang geht das 2010 gegründete „Hitzetelefon Sonnenschirm“ wieder an den Start. Das Hitzetelefon…

Polizei informiert über den Einsatz anlässlich mehrerer Versammlungen am 24. Juli in Kassel: Bürger- und Pressetelefone werden geschaltet

(ots) Kassel: Für kommenden Samstag, den 24. Juli 2021, sind bei der Stadt Kassel mehrere…

Museen in der Karlsaue und Insel Siebenbergen bleiben am Samstag geschlossen

Aufgrund der geplanten Versammlungen und Aufzüge in der Kasseler Innenstadt mit einer angegebenen Teilnehmerzahl von…

Neue Beschilderung: Lkw dürfen nicht mehr länger im Gewerbepark Kassel-Niederzwehren abgestellt werden

Die Stadt Kassel ändert kurzfristig die Beschilderung in der Zufahrt zum Gewerbepark Niederzwehren. Damit ist…

Eine Woche Hochwasser in RLP – Was wurde bisher alles geleistet?

  „IHR – WIR – ZUSAMMEN!“, steht auf dem Bundeswehrlaster… Es war das Bild des…

Ein gutes Beispiel für einen sehr einseitigen Bericht der Presse

Ukraine und Polen haben die Einigung zwischen Deutschland und USA im Streit über die Gaspipeline…

Nabu – Bei Extremwetterereignissen ist gesellschaftlicher Druck und politischer Handlungswille nötig

  Berlin – Die Auswirkungen der aktuellen Extremwetterereignisse im Westen und Süden sind erschütternd. Viele…

Die Cyberkriminalität nimmt zu – wie kann man dagegen vorgehen?

Cybererpressung und Hackerangriffe werden mehr und mehr zum Problem großer Konzerne. Wir haben einen Verhandler…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: