Wie definiert man “FACHKRAFT” eigentlich?

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

Unsere sagenumwobene Bundesregierung plant den nächsten Demontageschritt bereits im Vorraus.

“Fachkräfte” sollen nämlich jetzt auch ohne Berufsausbildung nach Deutschland kommen können.

Da stellte sich uns natürlich gleich die Frage: “Was versteht man eigentlich unter einer Fachkraft?”

Unser gutes altes Wikipedia weiss sicher nicht alles aber doch einiges:

 

Die Wirtschaftswoche schreibt dazu:

„Leichter und schneller“ sollen Fachkräfte nach Deutschland kommen können, so die neuen Pläne der Bundesregierung.
Die nächste Frage die sich uns dazu stellt lautet: Wer braucht solche Fachkräfte die im ureigentlichsten Sinn keine sind denn nun?
 
Die bisherigen Fachkräfte die seit 2005 zu uns kamen haben sich bislang nicht alle als nützlich erwiesen. 
Szenen wir in Dortmund oder Duisburg Marxloh sind uns allen gut im Gedächtnis. 
 
Wen hat die Bundesregierung im Auge? 
Die Fachkräfte für Grenzüberwindung in der spanischen Enklave Melia?
Oder plant die Bundesregierung weiteren Fachkräften aus Afghanistan den Zuzug zu erleichtern?  
 
Es scheint jedenfall so, dass die Bundesregierung – egal welchen Schritt sie tut – eigentlich faktisch immer den falschen tut.
Man sollte – sofern man dies erkannt hat – eigentlich immer mal das Gegenteil tun.
 
Die Frage ist nun ob sie es erkennen können- oder wollen.
 
 
 


[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare