Schwer misshandelte Ziegen auf Bioland-Hof in Brilon: PETA zeigt Verantwortliche des Veterinäramts an

image_pdfimage_print

Stuttgart / Meschede, 20. Februar 2017 – Prügel am Melkstand, kranke und verletzte Tiere, zahlreiche Kadaver unter Planen: Vor gut einer Woche deckte PETA massive Tierquälerei auf einem Bio-Ziegenhof in Brilon auf. Nun hat die Tierrechtsorganisation Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Arnsberg gegen die Verantwortlichen des Veterinäramtes Hochsauerlandkreis erstattet. Der Vorwurf: Trotz mehrerer Anzeigen aus der Bevölkerung duldete die Behörde die Missstände in dem Betrieb monatelang. Nach PETAs Ansicht hat sich das Amt dabei der Tierquälerei durch Unterlassen schuldig gemacht. Nach dem Tierschutzgesetz (§§ 16a und 17 Nr. 2 b) und dem Strafgesetzbuch (§ 13) ist das Veterinäramt dazu verpflichtet, einzugreifen und zukünftige Verstöße gegen tierschutzrechtliche Vorschriften zu verhindern, wenn es von Mängeln in der Tierhaltung erfährt.

 

Nach Angaben des Hochsauerlandkreises sei der Ziegenhof in Brilon im vergangenen Jahr insgesamt sechs Mal kontrolliert worden. Dabei seien laut Veterinäramt keine oder lediglich geringe Mängel festgestellt worden. „Unsere Undercover-Aufnahmen sprechen da eine ganz andere Sprache“, so Sophie Nouvertné, Syndikusrechtsanwältin bei PETA. „Die Missstände sind in den Videos deutlich zu erkennen. Daher ist es vollkommen unverständlich, wieso das Veterinäramt nicht bereits vor Monaten eingegriffen und den Betrieb endgültig geschlossen hat.“

 

Das Veterinäramt Hochsauerlandkreis steht aktuell auch wegen eines anderen Falls in der Kritik: In einem Ziegenbetrieb in Medebach wurden im Dezember 2016 zahlreiche tote Tiere entdeckt. Der Hof wurde im Januar aufgelöst. Auch in diesem Fall hatte das Amt versichert, den Betrieb seit 2014 regelmäßig zu kontrollieren.

 

Nach Sichtung von PETAs Undercover-Aufnahmen, die im Sommer und Herbst 2016 entstanden, distanzierte sich der Verband Bioland umgehend von dem Briloner Betrieb. Das Material zeigt unter anderem, wie Mitarbeiter des Hofs mit Stöcken auf die Ziegen einschlagen. Gegen die verantwortlichen Angestellten und den Betreiber der Anlage erstattete PETA bereits Strafanzeigen.

 

Weitere Informationen:

PETA.de/Ziegenmilch-Brilon

Posts Grid

Ausbildungsplätze für Kurzentschlossene

Die Arbeitsförderungsgesellschaft des Landkreises Kassel (AGiL) bietet drei Ausbildungsplätze an – Bewerbung bis 25. Juni…

Mit-Mutter rechtliches Elternteil?

Berlin (DAV). In der Ehe zweier Frauen ist nur die biologische Mutter rechtliches Elternteil des…

Homberg (Efze) – Mann entblößt sich auf Spielplatz

(ots) Homberg Tatzeit: Freitag, 11.06.2021, 16:00 Uhr Mann masturbierte auf Spielplatz Unbekannter Täter masturbierte auf…

Hilfe bei Zwangsstörungen: Je früher, desto besser!

(ots) Zwänge sind besonders kreative psychische Krankheiten – und es gibt unzählige Formen. Viele Patienten…

Mit der Natur

  Die Staats- und Regierungschefs der Welt kommen in diesem Jahr zu verschiedenen Treffen zusammen,…

Das Immobilienrecht in den Zeiten der Pandemie

  (ots) Seit rund 15 Monaten hat die Corona-Pandemie alle gesellschaftlichen Bereiche fest im Griff. Viele…

Straßenraub mit Schusswaffe in Rothenditmold: Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

(ots) Kassel- Rothenditmold: Ein bislang unbekannter Täter soll in der Nacht zum Montag in der…

Zum Wohl von Natur, Klima und Fischerei

  Effektive Meeresschutzgebiete sind essentiell im Kampf gegen die Biodiversitäts- und Klimakrise. Die Deutsche Umwelthilfe…

Stadt lädt zur virtuellen Smart Kassel Night am 18. Juni ein

Virtueller Smart Kassel-Auftakt zum bundesweiten Digitaltag am 18. Juni / Oberbürgermeister Geselle: „Lassen Sie uns…

Hohe Belastung, wenig Geld?

  Vor dem Hintergrund der Corona-Krise rücken vor allem Gesundheits- und Krankenpfleger*innen stärker in den…

Die 10 Gebote der Annalena und die Empörungskultur

Es ist immer wieder erstaunlich, denn was der eine tut, ist dem anderen versagt. Wenn…

Zahl der Woche: 67 My home is my castle

  Homeoffice, Kontaktbeschränkungen und ins Wasser gefallene Urlaube: Viele Menschen in Deutschland haben im vergangenen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: