Sankt Martin zum Vorbild: Mitarbeitende der Stadtverwaltung spenden Mäntel

Estimated read time 2 min read

Fleecejacken, Wollmäntel, Winterjacken – bei dem Anblick hätte man meinen können, im Rathaus eröffnet ein neues Bekleidungsgeschäft. Rund eine Woche lang haben die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung fleißig für die Aktion „Mantel teilen“ des Caritasverbandes gesammelt. Und das mit großem Erfolg!

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung haben sich bei der Aktion „Mantel teilen“ des Caritasverbandes beteiligt. Nach dem Vorbild von Sankt Martin und somit unter dem Motto „Helfen und teilen“ wurden Jacken und Mäntel für Erwachsene und Kinder an den Caritasverband gespendet. Am Freitag (17.11.2023) wurden rund 150 Jacken übergeben.
vlnr Alexander Ponelies (Caritasverband), Sozialdezernent Dr. Norbert Wett.
Foto: Stadt Kassel / Bernd Schoelzchen

„Wir sind überwältigt von der großen Spendenbereitschaft und sagen Danke dafür. Es sind über rund 150 Kleidungsstücke allein von den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung zusammengekommen “, freuen sich Alexander Ponelies, Geschäftsführer des Caritasverbandes Nordhessen-Kassel e. V. und Sozialdezernent Dr. Norbert Wett. „Gleich am ersten Tag der Sammelaktion wurden zahlreiche Kleidungsstücke abgegeben.

Schon frühzeitig war klar, dass wir jede Menge Kartons brauchen werden, um alles verstauen zu können.

Es ist schön zu sehen, dass sowohl bei uns in der Verwaltung als auch in der gesamten Stadtbevölkerung die Spendenbereitschaft so hoch ist“, so Wett weiter.

Nach dem Vorbild von Sankt Martin und somit unter dem Motto „Helfen und teilen“ hat die Caritas im gesamten Bistum Fulda dazu aufgerufen, wärmende Jacken und Mäntel sowohl für Erwachsene als auch für Kinder zu spenden.

Weitergegeben werden diese dann an mittel- sowie obdachlose und bedürftige Menschen aus der Region.

In Kassel werden sie über soziale Einrichtungen wie zum Beispiel die Bahnhofsmission verteilt.

Vor gut zwei Wochen startete die Caritas den Aufruf zum Spenden der wärmenden Kleidungsstücke für die anstehende kalte Jahreszeit. „Seitdem sind zahlreiche Jacken und Mäntel bei uns abgegeben worden.

Es ist richtig gut gelaufen, nicht nur im Rathaus, sondern im gesamten Stadtgebiet.

Auch die Qualität der abgegebenen Sachen ist super“, resümiert Alexander Ponelies die Aktion.

documenta-Stadt Kassel

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare