Özdemir giesst Öl ins Feuer – Gibt es denn wirklich nicht einen mit Hirn in der Regierung?

Estimated read time 2 min read

Özdemir über Protest-Bauern: „Haben feuchte Träume von Umstürzen“

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) hat die Blockade einer Fähre mit Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) an Bord verurteilt und eine Distanzierung von dem Vorgang gefordert.

Das seien Leute, denen gehe es nicht um die deutsche Landwirtschaft –

„die haben feuchte Träume von Umstürzen, und das wird es nicht geben“,

sagte Özdemir im ARD-Morgenmagazin.

 

Er bezeichnete den Vorgang als „inakzeptabel“.

Genau mit solchen dümmlichen, unüberlegten Kommentaren hat er nicht nur sich deutlich ins AUS geschossen, sondern tut auch dieser unseligen um Zustimmung ringenden Ampelregierung keinen Gefallen.

Schade, wenn ein Minister den alten Satz: “si tacuisses, philosophus mansisses” bedeutet “wenn du geschwiegen hättest, wärst du ein Philosoph geblieben” nicht kannte.

Bislang war Özdemir einer derjenigen Minister die durch Formatlosigkeit glänzten.


Aalener Löwenbräu lädt Özdemir aus Solidarität mit Landwirten aus

Der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) soll am kommenden Mittwoch auf der Bauernkundgebung beim Kalten Markt in Ellwangen (Baden-Württemberg) sprechen. Dafür sind bereits Proteste angekündigt. Anschließend wollte Özdemir die Aalener Löwenbräu besuchen. Doch daraus wird nun wohl nichts: Das Familienunternehmen hat ihn ausgeladen.

Der Brauereichef, Albrecht Barth, begründete (https://www.schwaebische-post.de/ostalb/aalen/stadt-aalen/aalener-loewenbraeu-laedt-bundeslandwirtschaftsminister-cem-oezdemir-aus-92756405.html%20)die Absage wie folgt:

„Aus Solidarität mit der heimischen Landwirtschaft haben wir uns daher nach reiflicher Überlegung entschlossen, unsere Einladung zurückzuziehen.“


 

More From Author

1 Comment

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare