MT schnappt sich Mensing

Estimated read time 2 min read

Der MT Melsungen ist ein Coup auf dem Transfermarkt geglückt. Der nordhessische Handball-Bundesligist hat sich die Dienste des heißbegehrten Rückraumspielers Aaron Mensing gesichert. Der Deutsch-Däne kommt zur nächsten Saison ablösefrei vom dänischen Top-Klub GOG.

Mehrere Spitzenteams nicht nur aus der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga waren hinter ihm her – zugeschnappt hat die MT Melsungen. Die Rede ist von Aaron Mensing. Der 26 Jahre alte Rückraum-Linke wechselt im kommenden Sommer vom dänischen Handballverein aus Gudme an die Fulda.

Für den 1,98 Meter großen Profi ist die HBL kein Neuland. Von 2021 bis 2023 trug Mensing das Trikot der SG Flensburg-Handewitt. Dass die Wahl nun auf die MT Melsungen fiel, hat für den dänischen Nationalspieler mehrere Gründe: „Zum einen haben mich das Konzept und die sportliche Perspektive absolut überzeugt“, sagt Mensing. Der Verein baue gerade etwas auf und plane langfristig für die Zukunft, „dazu möchte ich meinen Teil beitragen“.

Zum anderen schätzt er die Arbeit von Melsungens Trainer Roberto Garcia Parrondo: „Ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten.“ Er wolle mithelfen, sagt Mensing, dass sich die MT auf lange Sicht in der Spitzengruppe der Bundesliga etabliert und regelmäßig international spielt.

Ausschlaggebend für den Wechsel nach Nordhessen seien letztlich zwei Punkte gewesen. Die MT habe nicht aus einem spontanen Impuls heraus ein Angebot gemacht, erklärt Mensing. Der Verein sei schon sehr lange um ihn bemüht gewesen. „Außerdem habe ich bei einem Besuch in Kassel einen super Eindruck bekommen von Trainer, Sportvorstand und vom Verein überhaupt.“

Aaron Mensing hat viel vor mit und bei der MT Melsungen. Genau deswegen hätten sie ihn verpflichtet, sagt Michael Allendorf: „Aaron passt als Typ wunderbar zu uns“, erklärt der MT-Vorstand Bundesliga. Die handballerischen Fähigkeiten des Deutsch-Dänen stünden ohnehin außer Frage. Allendorf: „Wir sind froh und auch ein Stück weit stolz, dass wir einen noch recht jungen Spieler seines Formats für uns gewonnen haben.“

Mensings Profikarriere begann beim dänischen Klub SonderjyskE Handbold, der in den Städten Sonderborg und Aabenraa beheimatet ist. Nach einer Saison beim Team Tvis Holstebro schloss er sich 2021 der SG Flensburg-Handewitt an, ehe er 2023 zurück nach Dänemark zu GOG wechselte. In der dänischen Nationalmannschaft debütierte Mensing im April 2021.

MT Spielbetriebs- und Marketing AG

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare