Frontalzusammenstoß zwischen Hofgeismar und Sababurg: 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

(ots)

Hofgeismar (Landkreis Kassel): Am heutigen Montagmorgen ereignete sich auf der Kreisstraße 55 zwischen Hofgeismar und der Sababurg ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos, bei dem ein 18-Jähriger aus dem Rhein-Erft-Kreis (NRW) lebensgefährlich verletzt wurde.

Seine ebenfalls 18 Jahre alte Beifahrerin aus dem Landkreis Euskirchen (NRW) wird dabei schwer verletzt. Die mutmaßliche Unfallverursacherin, eine 27 Jahre alte Frau aus Oberweser, ist ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden, der sich auf etwa 25.000 Euro beläuft.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichten, ereignete sich der Unfall gegen 8:20 Uhr. Zu dieser Zeit war die 27-Jährige mit ihrem Opel auf der K55 in Richtung Hofgeismar unterwegs.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ihr Wagen ins Schleudern und krachte frontal mit dem entgegenkommenden Suzuki der beiden 18-Jährigen zusammen.

Der Suzuki schleuderte nach dem Aufprall in den angrenzenden Straßengraben und kam dort auf dem Dach zum Liegen.

Der Fahrer musste von der Feuerwehr zunächst aus dem Fahrzeug gerettet werden, bevor ein Rettungshubschrauber ihn in ein Kasseler Krankenhaus flog.

Die Hofgeismarer Polizisten stellten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel beide Autos sicher und schalteten einen Gutachter zur Unfallrekonstruktion mit in die Unfallermittlungen ein. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Nordhessen


[metaslider id=20815]

 

 

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare