Spende von der Volkswagen-Belegschaft für die Kinder in der KiTa Osterbach

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

 

Zur Freude aller (v.li.n.re): die Spiel- und Sportgeräte hängen jetzt an einem Schienensystem: Ruth Schmidt (2.v.li), Erster Stadtrat Joachim Pauli, Riccardo Guida, Stefan Erhardt, Veronika Franke und Robert Braun freuen sich mit den Kindern und Eltern über diese flexibel einsetzbare Aufhängung, die ganz neue Möglichkeiten im Bewegungsunterricht eröffnet. Foto: Uwe Dittmer

Eine Geldspende der VW-Belegschaft machte die Installation eines Schienensystems in der Kindertagesstätte Osterbach möglich. Diese Schiene hält künftig therapeutisch nutzbares Spiegerät. “Wir nutzen die einzelnen Spielelemente für den Sportunterricht und für die therapeutische Arbeit mit unseren Integationskindern”, erklärt KiTaLeiterin Ruth Schmidt. Das System wurde auf Wunsch der Eltern und der Therapeuten angeschafft.

Die Mutter Veronika Franke, die als Meisterin bei Volkswagen (VW) arbeitet, brachte den Stein ins Rollen. Sie reichte den Spendenantrag an die zuständige Stelle bei VW weiter. Stefan Erhardt, Betriebsrat von VW, und Riccardo Guida von der VW-Personalabteilung kamen aus Kassel und überbrachten die freudige Nachricht, dass 1358,92 € für das Schienensystem zur Verfügung stehen. Das Geld wurde an den Förderverein “Kinderfreundlicher Osterbach” gezahlt und der 1. Vorsitzende Robert Braun leitete die Spende an die KiTa Osterbach weiter. Erster Stadtrat Joachim Pauli bedankte sich im Namen der Stadt Homberg (Efze) herzlich bei VW für die Spende. (di)

 

[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare