Nicht nur Handwerker: Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Fotoquelle: CosmosDirekt / Adobe Stock

image_pdfimage_print

 

(ots) Dachdecker arbeiten und leben gefährlich, Buchhalter eher nicht – bei Berufsunfähigkeit denken viele Menschen zuerst an Berufe mit hoher körperlicher Belastung, statt an den Job im Büro. Eine aktuelle forsa-Umfrage[1] im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland, ergab: 66 Prozent derjenigen, die ihr Risiko für eine Berufsunfähigkeit als (sehr) gering einschätzen, begründen dies mit einem körperlich nicht anstrengenden Job. Dabei droht auch bei Berufen mit weniger physischer Anstrengung die Gefahr, berufsunfähig zu werden. Immerhin trifft dies – statistisch gesehen – jeden Vierten im Laufe seines Arbeitslebens, unabhängig von der beruflichen Belastung.[2] Insgesamt halten sich die meisten Menschen in Deutschland (72 Prozent) nicht für besonders gefährdet.

Zusätzlich zum Beruflichen spielen auch private Gründe bei der eigenen Risikoeinschätzung eine Rolle. Mehr als die Hälfte der Befragten (55 Prozent), die für sich ein (sehr) geringes Risiko einer Berufsunfähigkeit sehen, stufen ihr Risiko geringer ein, weil sie keine risikoreichen Hobbys haben. Auch die Ernährung und Lebensweise sind von Bedeutung: Jeweils 49 Prozent geben an, dass sie ausgeglichen sind und gut mit psychischen Belastungen umgehen können. Zudem schätzen sie ihr Risiko (sehr) gering ein, weil sie sich gesund ernähren, nicht rauchen und wenig Alkohol konsumieren. Andere hingegen begründen ihre niedrige Risikoeinschätzung für eine Berufsunfähigkeit mit ausreichender Bewegung (44 Prozent).

34 Prozent der Umfrageteilnehmer, darunter besonders jene zwischen 18 und 24 Jahren, verlassen sich auf ihr Alter und ihre Gesundheit und vermuten daher, dass sie von einer Berufsunfähigkeit nur wenig gefährdet sind. Wieso das Risiko für eine Berufsunfähigkeit aber oft unterschätzt wird und sich jeder absichern sollte, erklärt Karina Hauser, Vorsorgeexpertin bei CosmosDirekt„Die häufigsten Ursachen[3] für eine Berufsunfähigkeit sind nicht Unfälle am Arbeitsplatz oder schwere akute Krankheiten, sondern sie kommen schleichend: Psychische Erkrankungen und Probleme mit dem Bewegungsapparat machen zusammen ungefähr die Hälfte aller Fälle aus. Die Berufsunfähigkeitsversicherung sorgt dafür, dass das Leben ohne zusätzliche finanzielle Sorgen weitergehen und sich der Betroffene ganz auf seine Gesundheit konzentrieren kann.“

[1] Bevölkerungsrepräsentative Umfrage „Berufsleben“ des Meinungsforschungsinstituts forsa im Auftrag von CosmosDirekt, dem Direktversicherer der Generali in Deutschland. Im Februar 2021 wurden in Deutschland 1.510 Personen zwischen 18 und 50 Jahren, darunter 1.000 Personen unter 30 Jahre, befragt.

[2] Quelle: Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) https://ots.de/GpgX4Y

[3] Quelle: Statista https://ots.de/ANenit

 

OC von Cosmos dirket

Posts Grid

Vellmar (Landkreis Kassel) Folgemeldung Vermisster 78-jähriger Mann aus Vellmar.

(ots) Seit Freitag, 11.06.2021, 13:30 Uhr, wird der 78-jährige Rolf A. aus Vellmar-Frommershausen vermisst. Der…

Corey Trivino geht ins vierte Huskies-Jahr

Kassel, 11. Juni, 2021. Die erste Vertragsverlängerung ist fix: Corey Trivino hat seinen Vertrag mit…

Stromerzeugung im 1. Quartal 2021: Wieder mehr Strom aus konventionellen Energieträgern

WIESBADEN – Im 1. Quartal 2021 wurden in Deutschland 138,2 Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt und…

Mangel an Grafikchips: Preise für Grafikkarten auf Rekordhoch

Werbung PC-Gaming war schon immer ein teures Hobby. Aktuell haben es die Gamer jedoch so…

Steiniger Weg für mehr Insektenschutz

  Nach erneuter Verzögerung hat in seiner heutigen Sitzung der Umweltausschuss des Deutschen Bundestages eine…

Wohnhausbrand in Oberzwehren

Um 07:19 Uhr am Freitagmorgen wurde der Löschzug der Feuer- und Rettungswache 2 zu einem…

Hamburg Beer Week vom 25. bis 29. August: Tausendjährige Bierkultur wird wiederbelebt

  Langsam lockert sich die Umklammerung der Corona Pandemie und man darf wieder ein bisschen…

Rauchstopp: Erfolgreich die Sucht beenden

  Rauchen aufhören ist so gesund wie schwierig. Wie aber von der Sucht wegkommen? Generell gilt:…

Die Giffey-Heuchler müssen weg – die SPD verdient etwas Besseres!

Unsere arme Franziska Giffey (SPD) hat nun endgültig ihren Doktor-Titel abgeben müssen. Die nochmalige und…

Marders Lieblingsspeise: Kabel und Schläuche

  Jetzt wird zugebissen: Die Marder sind wieder unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben den engen…

Offensichtlicher Fehler beim Abbiegen

Die Feuerwehr Kassel wurde am gestrigen Nachmittag um 14:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Beteiligung…

78jähriger aus Vellmar Frommershausen wird vermisst

(ots) Seit Freitag, 11.06.2021, 13:30 Uhr, wird der 78-jährige Rolf A. aus Vellmar-Frommershausen vermisst. Der…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: