Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe

 

Dieses Geld bräuchte man, um in der Bundeswehr signifikant etwas zu verändern, so Eva Högl.

„Das scheint mir nicht aus der Luft gegriffen zu sein“.

Allein für die Beschaffung von Munition werden laut ihr mindestens 20 Milliarden Euro benötigt.

Verteidigungsexpertinnen von Grünen und FDP unterstützen ebenfalls ihre Forderung.

Derzeit ist der Bundeswehr ein 100-Milliarden-Sondervermögen gestattet.

Frage die man sich stellen sollte:

1.Woher kommt das Geld?

2.Aufgrund welcher Expertise nimmt diese Dame solche horrenden Summen an?

3. Aufgrund welcher fundierten Ausbildungen ist diese Dame eine Verteidigungsexpertin?