Starker Sport in Dortmund: 1000er, Backflips, Mountainbike

image_pdfimage_print

 

Von Thomas Deitenbach

Starker Sport in Dortmund: 1000er, Backflips, MountainbikeRennmaschinen, Trainings, Maßkombis, Carbon. Der Sportbereich der Dortmunder Motorradmesse setzt in diesem Jahr neue Maßstäbe. Neun verschiedene Rennserien werden vorgestellt. In Dortmund stehen die Boliden der IDM ebenso wie die Klassik-Racer vergangener Superbike-Zeiten. Gleich zweistellig ist die Zahl der Trainingsanbieter. Die Termine und Tracks der verschiedenen Serien erfährt man natürlich auch. Spezielle Bekleidung, Carbon- und Titanteile, Tuning, Fahrwerke, Top-Helme. Für den perfekten Start findet man alles in Messehalle 6. Und gleich vier Hersteller von Maß-Kombis zeigen das passende Renn-Outfit.

Unter den Rennserien, für die in den Dortmunder Westfalenhallen geworben wird, sind einige lizenzfreie Wettbewerbe. Es müssen nicht die neuesten Maschinen sein, die für die Rundkurse aufgebaut werden. In der IG Königsklasse gehen noch viele Zweitakter an den Start. Klassik-Superbike und Klassik-Motorsport sind Wettbewerbe für die kernigen Bikes vergangener Zeiten. Die Fahrer des Reinoldus-Langstreckencups umkreisen regelmäßig den Nürburgring. Im Triumph-Cup kämpfen die Fans der Briten-Bikes.

Breitensport mit aktuellen Maschinen betreiben die Piloten bei den „German Moto Masters“ und bei der IBPM, den Wettbewerben von Bike Promotion. Beim „Deutschen Langstrecken-Cup“ starten die Teams mit eigenen Bikes in den 600er und 1000er-Klassen. Es gibt ebenso eine Endurance-Klasse mit wechselnden Fahrern. Die bärenstarken 1000er der IDM stehen in Halle 3.

Einen Vorgeschmack auf die perfekte Motorradbeherrschung der Rennpiloten sehen die Besucher in Dortmund in der Monster-Action-Arena. Die Backflips bis unters Hallendach sind legendär. Erstmals klettert in Halle 3 ein Mountainbiker über Truck und Hindernisse. Wer noch mehr Spannung möchte, darf selbst unter die Räder kommen. Die Trial-Asse laden Zuschauer zum Mitmachen ein. Gute Nerven, Gelassenheit und natürlich etwas Mut sind gefragt. Was genau dies bedeutet, sehen die Besucher mehrmals täglich von Donnerstag bis Sonntag in Halle 3.

Im Außengelände dröhnen die Maschinen in der Kugel. Erstmals ist in diesem Jahr eine Frau mit am Start, die erst 23jährige Kolumbianerin Karen. Ebenso spannend ist eine weitere Neuheit im Open-Air-Area der Messe. Im Wheelie-Simulator von Dirk Manderbach kann man auf einem Motorrad abheben, ohne echte Blessuren fürchten zu müssen.

Die Neuheiten der Saison, darunter einige Deutschlandpremieren, stehen wie gewohnt in den Westfalenhallen. Hersteller wie BMW, Husqvarna, Yamaha und Kawasaki haben ihre Stände erweitert. Nur Honda findet vor allem in Halle 7 statt. Dort wird an die Vorstellung der CB 750 vor fünfzig Jahren erinnert. Markenclubs und Privatleute haben eine einzigartige Kollektion zusammen getragen, die so nur an den vier Tagen in Dortmund zu sehen sein wird.

Die MOTORRÄDER 2019 ist von Donnerstag, 28. Februar, bis Sonntag, 3. März täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Eintrittskarten gibt es zu unveränderten Preisen zum Vorjahr online unter www.zweiradmessen.de und an der Tageskasse.

Motorräder parken gebührenfrei zwischen Haupteingang und der B 1.


 

 

 

Posts Grid

Volkskrankheit Parodontitis im Fokus

  Der diesjährige „Tag der Zahngesundheit“ macht auf die großen Gefahren der Volkskrankheit Parodontitis aufmerksam – der weit verbreiteten…

Nicht nur der Gaspreis steigt: Heizen wird teurer – vor allem mit Heizöl

  Auf einen durchschnittlichen Haushalt kommen in diesem Jahr 13 Prozent höhere Heizkosten zu. Das…

Wahlkampf: Scholz und die Geldskandale – zu viele Zufälle! – Teil 2

             Es wäre gut erst Teil 1 zu lesen, da Teil 2 nahtlos daran anschließt……

Drei Eulen zur Kandidatenauswahl… (Glosse)

    Die Eule war das Stadtwappen vom antiken Athen. Antiken Quellen nach soll es…

Saubere Flüsse unverzichtbar für sauberes Trinkwasser

  Der 26. September ist der „Internationale Tag der Flüsse“. Das Forum Trinkwasser e.V. verweist…

Die schönsten Wanderungen im Herbst: Brandenburg für „Gipfelstürmer“, Landweg-Liebhaber und Pilger-Fans

  Nirgendwo in Deutschland stehen so viele Landschaften unter Schutz wie in Brandenburg. 15 Nationale…

Hessen stellt 4,5 Millionen Euro bereit

  Städte und Gemeinden im Umfeld des Frankfurter Flughafens bekommen auch künftig jährlich 4,5 Mio….

WWF – Ernährungswende im Einklang mit dem Pariser Klimaschutzabkommen und dem Schutz biologischer Vielfalt

  Am 23. September lädt UN-Generalsekretär António Guterres zum „UN Food Systems Summit“ ein, dem digitalen Gipfeltreffen…

Kein Anspruch mehr auf Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte ab 01. November

  Ab dem 1. November 2021 haben Ungeimpfte in Hessen keinen Anspruch mehr auf eine…

Mit elan in die Zukunft

  Im Rahmen der jährlichen elan-Fachtagung bestätigten Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz und der Vorsitzende…

Kleines Land mit XXL-Highlights: Montenegro überrascht mit spektakulären Naturschauplätzen und unbekannten Schätzen

  Ein Anblick, der auch ohne rosa Brille zauberhaft ist: Flamingos in den Salinen von…

„Heloponte II“ mit 5 Millionen Euro gefördert

  Das Land Hessen beteiligt sich mit 5 Mio. Euro am Neubau des Freizeitbades „Heloponte“…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: