Pauschalreise: Drei Viertel der Reisenden wählen flexible Angebote

 

Die Frühbuchersaison für Pauschalreisen 2022 läuft an. Aufgrund der anhaltenden Coronapandemie ist dabei Flexibilität besonders wichtig: 73 Prozent der Reisenden, die im April und später verreisen, entscheiden sich für Angebote, die kostenlos oder sehr günstig storniert oder umgebucht werden können.

Bei CHECK24 filtern Verbraucher*innen gezielt nach solchen Angeboten. Mit einem Klick lassen sich Pauschalreisen anzeigen, die kostenlos oder zu geringen Kosten stornierbar sind, d. h. Reisende können sich, wenn etwas dazwischen kommt, kurzfristig für eine andere Urlaubsdestination entscheiden.

Hier geht es zu einer aktuellen Liste mit den Bedingungen der Reiseveranstalter, die bei der Reisesuche direkt berücksichtigt werden.

Häufig kann die Reise dann bis 14 Tage vor Anreise storniert werden, ohne dass Kosten anfallen. Bei CHECK24 finden Kund*innen jetzt auch viele Angebote, die sogar bis 24 Stunden vor Reisebeginn kostenlos storniert oder umgebucht werden können. Außerdem lassen sich über die Filter flexibel stornierbare Angebote auf die gewünschte Stornierungsfrist eingrenzen.

„Mit der Möglichkeit, Reisen auch noch bis unmittelbar vor Reiseantritt zu stornieren, ermöglicht CHECK24 die Einstellung auf die veränderten Bedingungen in der Pandemie und kommt dem Wunsch vieler Verbraucher*innen nach mehr Flexibilität und Sicherheit bei Reisen nach“, sagt Martin Zier, Geschäftsführer Pauschalreise bei CHECK24.

Frühbucherrabatte bis 50 Prozent: sechs Nächte Mallorca für zwei Personen ab 586 Euro

Aufgrund von Frühbucherrabatten sparen Reisende derzeit bis zu 50 Prozent des Reisepreises. Sechs Nächte auf Mallorca mit Halbpension im Viersternehotel inklusive Flug gibt es ab 586 Euro für zwei Personen.1)

„Aufgrund der Frühbucherrabatte von bis zu 50 Prozent gibt es derzeit sehr günstige Pauschalreiseangebote“, sagt Martin Zier. „Und durch die flexiblen Angebote gehen Reisewillige keinerlei Risiko ein. Eine Stornierung oder Umbuchung ist bei vielen Anbietern bis kurz vor Reisebeginn möglich. Ein früher Vergleich und zeitige Buchung lohnen sich also.“

Die beliebtesten Reiseziele 2022: Türkei, Mallorca, Kanaren und Griechenland

Das bislang beliebteste Reiseziel 2022 der CHECK24-Kund*innen ist Side & Alanya in der Türkei. Auf Platz zwei und drei folgen Mallorca und Kreta. Neben weiteren griechischen und kanarischen Inseln erreicht auch Hurghada & Safaga in Ägypten die Top Ten.

Service für Kund*innen: kostenlose Beratung und einfache Reiseverwaltung im Kundenkonto

Bei sämtlichen Fragen rund um die Reisebuchung beraten über 300 CHECK24-Reiseexpert*innen persönlich per Telefon, Chat oder E-Mail. Zudem werden CHECK24-Kund*innen in vielen Serviceanliegen rund um die Uhr durch unseren digitalen Reiseassistenten unterstützt. Im Online-Kundenkonto haben Urlauber*innen zu jeder Zeit und an jedem Ort alle Reiseunterlagen auf einen Klick verfügbar.

1)Suchkriterien: zwei Erwachsene, mind. vier Sterne, sechs Übernachtungen im Doppelzimmer (18.6. bis 24.6.2022), Abflug ab Düsseldorf, Transfer inklusive, kostenlos stornierbar, kostenlos umbuchbar (Stand: 20.12.2021)

 

OV von Check 24 GmbH

Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: