KSV Hessen Kassel – Klassenerhalt ist sicher doch die Mannschaft steht vor großem Umbruch

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

 

Kassel – Großer Umbruch beim KSV Hessen Kassel in der kommenden Saison. Der Klassenerhalt ist sicher und nun geht es an die Mannschaft für die kommenden Saison. Nach Adrian Bravo Sanchez verlassen weitere Spieler den KSV zum Ende der Saison.

Die Abgänge

Das KSV Urgestein Sebastian „Basti“ Schmeer wird nach 243 Spielen das Team der Löwen zum Saisonende verlassen. Er wechselt aber zu keinem Verein, sondern beendet seine aktive Fußball Karriere. Auch Mahir Saglik wird den Verein verlassen und vermutlich seine Karriere mit 39 Jahren an den Nagel hängen. Neben diesen beiden Hochkarätern verlassen auch Nils Pichinot, Alexander Mißbach, Luis Allmeroth und Jonas Labonte den Verein.

Die Letzt genannten hatten zwar ein Angebot des KSV vorliegen, doch danach den zwei Corona Jahren eingespart werden muss bei den Spielergehältern, haben diese eine Vertragsverlängerung abgelehnt. Das bedeutet für das Team von Trainer Tobias Damm jede Menge Arbeit, denn es wird nicht leicht die ganzen Abgänge zu ersetzen. Vor allem im Angriff muss nun dringend gearbeitet werden, denn die Torausbeute in der laufenden Saison der beiden Stürmer Saglik und Schmeer war relativ gut.

Zwar bleibt der Rest der Mannschaft erhalten, doch ohne Schlagkraft im Sturm und ein Mittelfeld, das nach vorne Akzente setzt, wird es schwer sein in der kommenden Saison die Liga zu halten. Vielleicht bekommt man ja den ein oder anderen Spieler von einem der beiden Absteiger zu günstigen Konditionen. Wir bleiben dran und halten euch weiter auf dem Laufenden.

 

[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare