Nach Emilia Fester: Familienministerin Paus blamiert sich mit Geschichts-Patzer

Die Grünen-Bundesfamilienministerin Lisa Paus hat sich per Videobotschaft an die jüdische Kulturveranstaltung „Jewrovision Songcontest“ gerichtet.

Darin erwähnte sie ein Zitat des Schriftstellers Theodor Herzl, das dieser angeblich bei der Staatsgründung Israels 1948 gesagt habe:

„Oder mit den Worten von Theodor Herzl, der fast auf den Tag genau vor 75-Jahren sagte: ‘Wenn ihr wollt, ist es kein Märchen“.

Allerdings war Theodor Herzl bei der Staatsgründung Israels nicht anwesend – er starb bereits 44 Jahre zuvor.

Meine Großmutter pflegte zu solchen Leuten folgendes zu sagen: „Dummschnutte“

Hier noch ein Aufruf der Grünen, den wir an dieser Stelle gern posten:


Wenn du dich als Dummschnutte unter Dummschnutten so richtig wohl fühlst, nimm doch einfach Kontakt zu uns auf, sende uns Fotos, sei ganz du selbst!

Come to the Grünen