Für miserable Arbeit noch ein Gehaltsplus bekommen – wie geht das?

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

Toll ist es schonmal, wenn man seine eigene Lohnerhöhung beschliessen kann und die anderen Deppen sie bezahlen müssen.

Wenn man aber überdies auch noch einen beschissenen Job macht und trotzdem mehr Geld bekommt, so ist da irgendwas nicht in Ordnung.

Minister die faktisch nichts selbst auf die Reihe bekommen und dafür in einem Jahr schon 261 Millionen Euro für Beraterverträge ausgegeben haben, bekommen nun dafür auch noch einen Bonus.

Das ist nicht nur nicht in Ordnung sondern es ist gelinde gesagt eine Sauerei.

Natürlich bekommt der Bundestag jedes Jahr eine automatische Erhöhung.

Dazu kommt nun noch die besondere Erhöhung, die ans Lohnplus angepasst werden.

Der einfache Abgeorndete bekommt nun also 300 Euro mehr im Monat. 

Das gilt natürlich auch für die Regierungsmitglieder.

Also auch Politiker wie Bundesfinanzminister Christian Lindner, Wirtschaftsminister Robert Habeck und Außenministerin Annalena Baerbock.

Deren Gehalt liegt nunmehr bei 25 573,08 Euro.

Auch der schlechteste Kanzler aller Zeiten bekommt damit mehr Gehalt und kriegt nun über 30000 Euro, für eine Leistung die ihresgleichen sucht.

Vielleicht ist es ihnen aufgefallen, dass wir nicht ein einziges Mal das Wort VERDIENT verwendet haben..

Nur die arme Panzerspezialistin bekommt keine Erhöhung, da sie keinen Sitz im Bundestag hat.

 


[metaslider id=20815]

 

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare