Deutscher Tierschutzbund kürt Herdenschutzhund Bobby zum Tierheimtier des Monats Juli

image_pdfimage_print

Der Deutsche Tierschutzbund hat das Tierheimtier des Monats Juli gekürt: den sechsjährigen Kaukasier-Mix Bobby aus dem Tierheim Heilbronn. Mit der Aktion im Rahmen der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ unterstützt der Verband seine angeschlossenen Mitgliedsvereine dabei, Tierheimbewohner, die schon lange auf ihre Adoption warten, zu vermitteln.

„Bobby ist ein großer, starker Hund: Sein Vater ist ein Kaukasischer Owtscharka, seine Mutter ein Kaukasischer Owtscharka-Berner Sennen-Mix. Bereits im Alter von zehn Monaten wurde er ins Tierheim abgegeben, weil die Familie nach dem Wegzug seiner Bezugsperson mit ihm überfordert war. Mittlerweile wartet Bobby fast fünf Jahre auf seine passenden Menschen“, sagt Anja Fischer, stellvertretende Vorsitzende des Tierschutzvereins Heilbronn und Umgebung. Im Tierheim hat Bobby gelernt, nur mit Erlaubnis an den Napf zu gehen. Er geht bei Fuß und kann kleinere Tricks. Auch Such- und Ballspiele machen ihm Spaß. „Dafür braucht es aber noch ein wenig Training. Bobby badet außerdem gerne im Badeteich des Tierheims sowie im nahegelegen Fluss und wird gerne gebürstet. An den Pfoten wird er allerdings nicht gerne angefasst.“

Da Bobby einen starken Schutztrieb hat und seine neue Familie sowie sein neues Zuhause sicherlich gegenüber Fremden beschützen wollen wird, braucht er hundeerfahrene Menschen, die mit den Eigenarten eines Herdenschutzhundes umgehen können und sich seiner Stärke und Eigenheiten bewusst sind. Seine neuen Besitzer sollten ihn souverän führen und ihm ein artgerechtes und schönes Zuhause bieten können und wollen: Bobby braucht viel Platz, etwa ein Haus mit eingezäuntem Garten. Ein separates Zimmer, in dem er seinen Rückzugsort hat, wäre ideal, wenn Besuch kommt. Hündinnen mag er, bei Rüden ist Bobby kritisch und entscheidet nach Sympathie. Wenn Kinder im Haushalt leben, sollten diese mindestens 16 Jahre alt sein, da Bobby das Zusammenleben mit Kindern nie kennengelernt hat. Aufgrund seiner Schilddrüsenwerte bekommt Bobby morgens und abends ein Medikament, was er problemlos nimmt. Alle Informationen sowie die Kontaktdaten des Tierheims finden Interessierte auf www.tierheime-helfen.de.

Tierheime helfen. Helft Tierheimen!

Mit der Kampagne „Tierheime helfen. Helft Tierheimen!“ macht der Dachverband der deutschen Tierheime auf die wertvolle Leistung der Tierheimmitarbeiter und –helfer aufmerksam. Der Fokus auf die vielen außergewöhnlichen Bewohner der Tierheime soll Tierliebhaber die falsche Scheu vor dem Gang ins Tierheim nehmen und ihnen bewusstmachen, dass sie hier einzigartige Freunde fürs Leben finden können. Dem Deutschen Tierschutzbund sind über 740 Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen angeschlossen.


Posts Grid

Sicher durch den Herbst

  Wenn die Tage im Herbst kürzer werden, können Nebel, tiefstehende Sonne oder querendes Wild…

MT gegen den Aufsteiger unter Zugzwang

  Für die MT Melsungen steht in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga das dritte Heimspiel in…

Diabetes – „Es ist eine Krankheit, mit der man alles machen kann“

  Sandra Starke ist eine Kämpfernatur. Als bei der Stürmerin vom VFL Wolfsburg vor drei…

Weitere Delphintötungen auf den Färöer-Inseln

  11 Tage nach Massentötung von Delphinen weitere 52 Grindwale getötet. Nur zehn Tage nach…

EC Kassel Huskies – 2:3-Niederlage im abschließenden Testspiel

  Im abschließenden Testspiel zur Vorbereitung auf die DEL2-Saison 2021/22 unterlagen die Kassel Huskies beim…

Wollen wir RRG?

      Manchmal hat man nur die Wahl zwischen Cholera und der Pest. So…

Moossalbe Test & Erfahrungen Wundermittel oder Betrug…?

Die Moossalbe hat den deutschen Beautymarkt im Sturm erobert. Ihre Wirkstoffe sollen den Hautalterung verlangsamen…

Finanzwirtschaft 1, Politik 0

  Am Rande der UN-Vollversammlung in New York tauschten sich zahlreiche Staats- und Regierungschefs sowie…

Änderung der Pflegeunterstützungsverordnung beschlossen

  Hessen ändert die Pflegeunterstützungsverordnung und vereinfacht die Anerkennung niedrigschwelliger Betreuungsangebote. Zudem wird die Möglichkeit…

Darf man Fisch noch essen?

  Insa-Consulere und die Umweltorganisationen ASC und MSC haben Wissenschaftlerinnen und Konsumentinnen nach der Überfischung…

Freie Fahrt für Radfahrende

  Mit einer kleinen Radtour gaben Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, Heiko Durth, Präsident…

Die H2-Farbpalette: Grüner Wasserstoff als Schlüssel für eine erfolgreiche Energiewende

  Er ist das kleinste und leichteste chemische Element, aber einer der größten Hoffnungsträger auf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: