Moldawien: Wer seine Gas-Rechnung nicht zahlt…

 

 

 

Große Aufregung herrscht in der EU, weil Putin (also eher das halbstaatliche Unternehmen Gazprom…) der Republik Moldawien den Gashahn zudreht.

Das kleine und wirtschaftsschwache Land hat 709 Millionen US-Dollars Schulden durch nicht bezahlte Gaslieferungen aus einem Vertrag von 2008, der schon um einen Monat verlängert wurde, damit überhaupt noch Gas fließen kann.

Dazu muss man wissen, dass russische Versorger die ehemaligen sozialistischen Republiken der untergegangenen UdSSR mit Vorzugspreisen beliefert, die zum Teil weit unter dem Weltmarktpreis rangieren.
So auch die Ukraine, die hier gern die Pipeline zum Westen zudreht, um Russland (samt seinen Versorgern) zu niedrigeren Preisen zu… bewegen. Erpressen würde es anderswo bei weniger geneigten Menschen heißen.

Natürlich klingt es schlimm, wenn ein ganzes Land vor der Sperrung steht. Aber mal ehrlich: was passiert denn Menschen hier in Deutschland, die ihre Strom oder Gasrechnung nicht bezahlen? Oder auch nicht bezahlen können?

Wie viele Geringverdiener und Rentner können auch hier die steigenden Energiepreise nicht mehr finanzieren? Wie viele Wohnungen bleiben auch im frostigsten Winter kalt? Fragt das einer, der sich nun über Moldawien aufregt?

Was passiert eigentlich in den USA, wenn Menschen ihre Stromrechnungen nicht bezahlen? Biden hat erst kürzlich ein Gesetzt bestätigt, das Vermietern erlaubt bei ausstehenden Mietzahlungen sofort zu kündigen. Auch im Winter…

Es gibt hier halbblinde Kreise in Presse und Politik, die sobald das Wort Putin oder Russland fällt sofort anfangen hektisch und aufgeregt mit den Ärmchen zu wedeln und dann jeden Bezug zur Realität vergessen. Selbst zu der Realität, die sie täglich vor der Nase haben.

Natürlich ist es unschön, wenn ein Staat zum Schuldner wird. Nicht der einzelne Verbraucher an sich. Wer sich für Staatsverträge entschließt geht halt auch ein Risiko ein. Als Staat, als Bürger und dann auch als Gläubiger für Lieferungen.
Eigentlich sollte eben so ein Vertrag 2008 das Risiko für Lieferanten und auch die Endabnehmer reduzieren helfen, indem der Staat als Generalabnehmer – quasi als Makler – auftrat. 

Nun steht Moldawien kurz vor dem Staatsbankrott. Die Wirtschaft ist kaum mehr existent. Was in aller Welt erwartet man denn nun von Gazprom und seinen Aktionären? Dass sie Moldawien alimentieren wie Sozialhilfeempfänger und auf eigene Kosten? 

Macht das auch Royal Dutch (Shell), BP oder Mobile Oil? Gegenüber ihren Kunden? Oder kennt jemand Leute, die von e-on, RWE und Vattenfall umsonst beheizt werden?? Gern auch ohne Vertrag aber offenem Ende?

Wieso verkommt die Sachlichkeit eigentlich immer zur Propaganda, wenn es um Russland geht? Wollen wir wirklich einmal ausprobieren wie es sich anfühlt ohne russische Gaslieferungen auszukommen? Als Deutschland und auch als Europa? Und dann gern auch mal im Winter?

Mir persönlich reichen ja 15 Grad in der Wohnung, aber es gibt Senioren, die da schon einzufrieren beginnen. Ist aber gut zum Aufbau eines Immunsystems. Zumindest für die, die ein intaktes Immunsystem haben.

Wir sollten verdammt froh sein, dass wir uns Gas noch leisten können und wir Gas bekommen können. Und wenn wir uns aufregen, dann besser über die Tatsache, dass unsere finanzschwachen Mitbürger zu Eis erstarren könnten, weil sie kein Geld für die weltweit höchsten Energiepreise haben. Die bei der sog. Energiewende hinten runtergefallen sind.

Das wäre wichtig. So rein sachlich gesehen…SIC!

 

 

 

 

 

 

 

 

Posts Grid

Berliner Zeitung: Deutsche Doppelmoral: Nicht nur Putin, auch der Westen ignoriert das Völkerrecht

Der Autor Dr. Günther Auth ist Lecturer am Geschwister-Scholl-Institut der LMU München und lehrt seit…

Biodiversitätsstrategie jetzt umsetzen!

  Zum internationalen Tag der biologischen Vielfalt fordern wichtige Umweltverbände in Schleswig-Holstein von den Beteiligten…

Die Gartenrowdys: Ochsenzungen

  Moin moin, meine Freunde der Gartenkunst, heute geht es wieder ins Beet. Das was…

Chinesisches Militär made in Germany: Wie Chinas Militär das Wissen deutscher Forscher nutzt

  Eine internationale Recherche unter der Leitung von CORRECTIV und Follow the Money zeigt, dass Hochschulen in…

Rüttelplattendiebstahl in Breslauer Straße – Ermittler suchen unbekannte Frau als Zeugin

  Kassel-Waldau: Nachdem es in der Nacht vom 25. auf den 26. April in der…

Weltbienentag: Was wir tun müssen, damit es wieder summt und brummt

  Zum heutigen Weltbienentag (20.5.) macht der NABU auf den dramatischen Rückgang der Wildbienen und…

Bistum Mainz erhält rund 1,837 Millionen Euro aus DigitalPakt Schule

  Das Bistum Mainz erhält rund 1,837 Millionen Euro aus dem DigitalPakt Schule, um die…

Oben ohne: Auf was Cabriofahrer achten müssen

  Frühlingszeit ist Cabriozeit! Viele genießen jetzt eine Fahrt oben ohne bei leichter Brise und…

Brustschmerzen: mehr als ein Indikator für Herzinfarkte

  Beklemmendes Engegefühl, stechende oder diffuse Brustschmerzen? Über viele Jahre waren Betroffene angehalten, bei diesen…

„Entschlossene Allianz gegen Geldautomatensprenger“

Geldautomaten-Sprengungen: Hessisches Innenministerium und Banken gründen ALLIANZ GELDAUTOMATEN / Neues Risikoanalysetool ab sofort im Einsatz…

Ordnungsamt wegen Umzug ins Rathaus geschlossen

Das Ordnungsamt am Standort Kurt-Schumacher-Straße 29 ist aufgrund des Umzuges in die Räumlichkeiten des Rathauses…

So macht man Nachrichten ala EURONEWS

Man sucht sich ein Thema und schreibt sich was zusammen oder schneidet sich irgendeinen Filmclip…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: