So klappt die digitale Auszeit

image_pdfimage_print

(ots) Die meisten Menschen beschäftigen sich zu oft und zu lange mit dem Smartphone oder Tablet – digitale Auszeiten werden daher immer wichtiger. „Verabschieden Sie sich von der permanenten Verfügbarkeit“, empfiehlt der Augsburger Medienpädagoge und Experte für Suchtprävention Patrick Durner im Patientenmagazin „HausArzt“. Hilfreich ist, stark ablenkende Apps zu löschen.

Bewährt haben sich zudem Apps wie „Off-Time“ oder die Funktion „Bildschirmzeit einschränken“: Sie sperren gewählte Apps für eine gewisse Zeit. „Schalten Sie das Smartphone öfter auf lautlos, lassen Sie es bei Verabredungen und in der Arbeit in der Tasche“, rät Durner.

Push-Meldungen sollte man möglichst ausschalten – sonst schicken Apps ständig Hinweise, die dazu animieren, nach dem Handy zu greifen.

Handyfreie Zonen schaffen

Wichtig ist es, sich selbst Sendepausen zu verordnen. Gerade in Pausen oder an freien Tagen, wenn wir uns um uns selbst kümmern sollten, lenkt uns das Handy genau davon ab. „Reflektieren Sie, welche Bedürfnisse Sie mit sozialen Medien zu stillen glauben – und was Sie im echten Leben eigentlich brauchen“, sagt Durner. Sein wichtigster Rat: „Das Schlafzimmer bleibt handyfrei!“ Das blaue Licht des Bildschirms vermittelt dem Gehirn „Wach bleiben!“, und deshalb schlafen wir schlechter. Bleiben Handy und Tablet draußen, hat der Organismus die Möglichkeit, herunterzufahren und sich auszuruhen.

Im aktuellen „HausArzt“-Heft erklärt der Experte, welche gesundheitlichen Folgen zu häufige Smartphone-Nutzung haben kann.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei. Das Patientenmagazin „HausArzt“ gibt der Deutsche Hausärzteverband in Kooperation mit dem Wort & Bild Verlag heraus. Die Ausgabe 1/2020 wird bundesweit in Hausarztpraxen an Patienten abgegeben. // Wort & Bild Verlag – Gesundheitsmeldungen


Posts Grid

Verfolgter Fahrraddieb will sich in Tankstelle flüchten und rennt vor verschlossene Glasschiebetür

(ots) Kassel-Wesertor: Auf frischer Tat ertappte ein 40-Jähriger in der Nacht zum Mittwoch einen Mann…

Mangelhafter Kohleausstieg

  Die EU-Kommission möchte die Entschädigungszahlungen der Bundesregierung an die Braunkohlebetreiber prüfen. Grundlage dafür ist…

Spritpreise: Benzin etwas runter, Diesel fast gleich

Ölpreis der Sorte Brent steigt leicht an In dieser Woche machen sich am Kraftstoffmarkt keine…

Rheuma-Liga: Bundesgesundheitsminister muss Zugang zu Masken und frühzeitiger Impfung ermöglichen

  (ots) Die Deutsche Rheuma-Liga hat Bundesgesundheitsminister Spahn aufgefordert, Menschen mit entzündlichem Rheuma beim Zugang zu…

Corona-Politik bedroht unsere Kinder

  (ots) Kinder, Eltern und Lehrer sind am Limit. Ärzte, Psychologen und Familienpolitiker schlagen Alarm. Sie…

Frauen auf Vorstandsetagen

Gerade erst wurde von der Koalition beschlossen, eine verbindliche Frauenquote für Vorstände in börsennotierten und…

Wie sieht die Zukunft von Live-Streaming aus?

WERBUNG Live-Streaming ist in den letzten Jahren in vielen Bereichen wichtiger und beliebter geworden und…

Mal was zum nachdenken

Hier mal ein paar Twitterausschnitte. Diese sind geordnet von Gut und lesenwert bis saudumm, hetzerisch….

Unbekannter überfällt Tankstelle mit Messer: Polizei sucht Zeugen

(ots)Kassel-Wesertor: Zu einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle kam es in der Nacht zum Mittwoch…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung