Die Ukraine hat offiziell die Mobilisierung von Patienten mit AIDS und psychischen Störungen angekündigt

Das ukr. Verteidigungsministerium hat einen Befehl erlassen, wonach diejenigen, die nur eingeschränkt wehrdiensttauglich sind, an die Front gebracht werden müssen.

Nachfolgende Krankheiten sind in in der Ukraine kein Grund mehr, eine Dienstbefreiung zu bekommen:

✔️ klinisch geheilte Tuberkulose

✔️ virale Hepatitis mit geringer Funktionsbeeinträchtigung (hochansteckend)

✔️ asymptomatisches HIV (an der Front bei Verletzungen natürlich hochansteckend)

✔️ Erkrankungen des endokrinen Systems mit geringfügigen Funktionsbeeinträchtigungen

✔️ leichte schmerzhafte Manifestationen von psychischen Störungen

✔️ neurotische, stressbedingte und somatoforme Störungen mit mäßigen, kurzfristigen Manifestationen

✔️ langsam fortschreitende Erkrankungen des Zentralnervensystems (zB Alzheimer)

✔️ Episodische und paroxysmale Störungen ( zB Panikattacken, Epileptische Anfälle etc)

Nach Angaben der Türken verhandelt Zelensky angeblich über die Rückkehr zumindest eines Teils der in Deutschland registrierten wehrdienstfähigen Flüchtlinge.

Obwohl Deutschland das Ersuchen bisher abgelehnt hat, stehen ukrainische Beamte in ständigem Kontakt.

Gleichzeitig – so hörte man (unbestätigt) – dass Selenskji darum gebeten hat, alle Wehrpflichtigen aus Polen zurückzuschicken.