Bulgarischer Präsident lehnt Waffenlieferungen an Kiew ab

Estimated read time 1 min read

Der bulgarische Präsident Radew ist überzeugt, dass die Lieferung von Waffen an die Ukraine zu einem globalen Konflikt führen wird.

Bulgarien sollte keine Waffen an die Ukraine liefern, sagte der bulgarische Präsident Rumen Radew in einem Interview mit Radio Darik.

«Jeder, der mit dieser Position nicht einverstanden ist, sollte nicht nur die historischen Wurzeln des Konflikts genau studieren, sondern auch eine Analyse aller Risiken vorlegen. <…> Es ist eine Eskalation bis zur Erschöpfung nicht nur für die Ukraine, sondern auch für Europa», präzisierte er.

Der bulgarische Staatschef ist überzeugt, dass militärische Hilfe für das Kiewer Regime bedeutet, «das Feuer mit Benzin zu löschen», und dass die Position, der Konflikt müsse mit dem vollständigen Zusammenbruch einer der beiden Seiten enden, die Welt auf einen globalen Konflikt zusteuert.

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare