Corona-Verdachtsfall bei der MT Melsungen hat sich bestätigt

image_pdfimage_print

Bei Handball-Bundesligist MT Melsungen ist am heutigen Donnerstag ein Corona Verdachtsfall aufgetreten. Die Mannschaft hatte sich daraufhin vorsorglich und freiwillig in häusliche Isolation begeben, die für heute angesetzten Trainingseinheiten wurden abgesagt. Am Abend bestätigte das zuständige Gesundheitsamt dann bei Nationalspieler Finn Lemke ein zweites, positives Testergebnis.

“Das ist eine bittere Nachricht für Finn, für unsere Mannschaft und für den gesamten Verein. Ganz obenan steht natürlich unser Wunsch, dass Finn die Infektion möglichst schnell und vor allem unbeschadet überwindet”, so Axel Geerken.

Der MT-Vorstand weiter: “Da die Spieler und der Betreuerstab als Kontaktpersonen 1. Grades gelten, müssen sich diese laut behördlicher Anordnung in eine voraussichtlich 14-tägige häusliche Isolation begeben. Wir alle im Verein hatten uns sehr auf das Spiel am Samstag gegen den SC Magdeburg gefreut, das nun leider verschoben werden muss. Durch die neben Sky zusätzliche Liveübertragung der ARD hätten wir diesmal auch im Free-TV bundesweit  für den Spitzenhandball aus Kassel werben können. Dass dies nun nicht zum Tragen kommt, schmerzt gleich dreifach, da uns nun auch noch bereits zugesagte Sponsoringbeträge entgehen und die sehr umfangreichen organisatorischen Vorbereitungarbeiten umsonst gewesen sind”.

Die MT war am Dienstag zum Auswärtsspiel nach Flensburg gereist und tags darauf wieder unverrichteter Dinge nach Hause gefahren. Die Absage des Spiels war eine reine Vorsichtsmaßnahme nachdem die ersten Fälle aus der Nationalmannschaft bekannt wurden. Zu dem Zeitpunkt waren die obligatorischen Corona-Testungen aller Melsunger Spieler, also auch der Nationalspieler, noch negativ.

Finn Lemke ist neben Silvio Heinevetter, Julius Kühn, Tobias Reichmann, Kai Häfner und Timo Kastening einer von sechs Melsunger Nationalspielern, die in der vergangenen Woche mit der DHB-Auswahl in der EM-Qualifikation im Einsatz waren. Inzwischen sind außer dem MT-Kapitän schon drei weitere Nationalspieler Corona-positiv bestätigt worden: Stuttgarts Torwart Johannes Bitter, Mindens Spielmacher Juri Knorr und Berlins Halblinker Marian Michalczik.   


Posts Grid

Tier der Woche

Hallo, wenn ich kurz stören darf? Ich bin Pau, miau.   Leider habe ich in…

Zeichnen lernen mit Doro Teil 5

Heute zeigt euch Doro mal wie man ein Haus mit Landschaft ganz flott zeichnet. Ist…

Das kann passieren wenn man den dicken Max macht

Am vergangenen Freitabend borgte sich ein junger Bad Hersfelder einen 600 PS starken Bentley von…

Gemünden: Seniorin um 20.000 Euro betrogen – Polizei sucht Zeugen

(ots) Betrügerin ging gestern eine 71-Jährige aus Gemünden auf den Leim. Die Seniorin wurde von…

Teile der Kreisverwaltung ziehen um – neuer Standort an der Kohlenstraße

Region Kassel. Der Landkreis Kassel zieht mit Teilen der Kreisverwaltung in das bisher von der…

Internationaler Frauentag: Rückfall in alte Rollenmuster mit aller Macht verhindern

  (ots) Berlin. Bedeutet die Corona-Pandemie einen Rückschritt für die Gleichstellung von Frauen? Eine Frage, auf…

Die kurze Karriere der Blinkpieper

Motorradzubehör: Besonderheit der 1980er auch heute noch verfügbar (lifePR) ( Essen, 04.03.21 ) Regelmäßig wagt…

Palmöl aber richtig!

  (ots) Der Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg wird eine der ersten Vorreiterkommunen für nachhaltiges Palmöl in…

Urteil zu tödlichem Stoß auf Berliner U-Bahn-Gleis aufgehoben

Urteil vom 4. März 2021 – 5 StR 509/20 Das Landgericht Berlin hat den Angeklagten…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung