Kuba meistert die Corona-Krise medizinisch so hervorragend wie kaum ein anderes Land

image_pdfimage_print

Die Sorgen um die Folgen des ausbleibenden Tourismus bleiben

Kuba beweist erneut ein ausgezeichnetes Gesundheitssystem und große internationale Solidarität / Ohne Touristen im Land fällt der stärkste Wirtschaftszweig Kubas jedoch weg

( Berlin, ) Den karibischen Inselstaat erwarten aufgrund von Covid-19 schwere wirtschaftliche Einbrüche. Kubas große internationale Solidarität ändert sich dadurch nicht, zehntausende kubanische Mediziner sind bereits in über 60 Ländern im Einsatz. Christopher Trinczek, der sich 2014 mit der Gründung des Unternehmens Cuba Buddy auf individuelle Rundreisen durch Kuba spezialisiert hat, steht in engem Kontakt mit seinem Team in Havanna. Mehr denn je spürt er, wie das Land und die Leute vom Tourismus abhängen. Nie waren Touristen in Kuba erwünschter als nach der Corona-Krise.

Kubas Gesundheitssystem bewährt sich während der Corona-Pandemie erneut

Kaum ein Land verzeichnet im weltweiten Vergleich so gute Fallzahlen, wie der karibische Inselstaat Kuba. Mit 1.941 registrierten Fällen und 82 Todesfällen (Stand: 25. Mai 2020) scheint das kubanische Gesundheitssystem auf Notlagen und Krisen optimal vorbereitet zu sein. Im weltweiten Vergleich stellt Kuba das Land mit den meisten Medizinern pro Einwohner dar. “Auf 1.000 Einwohner kommen in Kuba acht Ärzte und somit doppelt so viele wie in Deutschland”, ergänzt Christopher Trinczek dazu.

Nicht nur zahlenmäßig ist das kubanische Gesundheitssystem gut aufgestellt. Es gilt auch als flächendeckend, sodass Einwohner und Reisende jederzeit und an jedem Ort der Insel Zugang zu medizinischer Versorgung finden. Nicht ohne Grund gilt das Gesundheitssystem in Kuba als bestes in ganz Lateinamerika.

Der ausbleibende Tourismus sorgt für starke wirtschaftliche Einbrüche in Kuba

Doch auch wenn die Fallzahlen verhältnismäßig gering sind, wird es das Land wirtschaftlich schwer treffen. Der Tourismus als stärkster Wirtschaftszweig Kubas verzeichnet bereits massive Einbrüche. Noch hinzu kommen die Auswirkungen der US-Blockade, die bereits seit über 60 Jahren besteht und während der Corona-Pandemie sogar verschärft wurde. Die UN-Wirtschaftskommission für Lateinamerika und die Karibik Cepal geht in Kuba von einem Einbruch der Wirtschaft um 3,7 Prozent aus.

Dementsprechend schnell möchte Miguel Díaz-Canel, aktueller Präsident Kubas, handeln. Am 15. Juni 2020 öffnet Kuba die Flughäfen und ermöglicht den Tourismus innerhalb der Landesgrenzen. Die Wiederaufnahme des internationalen Tourismus soll etappenweise erfolgen. Entscheidend sind dabei insbesondere die Fallzahlen der einzelnen Länder. Im Umgang mit der Corona-Pandemie hat die Gesundheit der kubanischen Bevölkerung für Díaz-Canel oberste Priorität.

Kubas Krisenmanagement hilft weltweit

Die schnelle und gute medizinische Versorgung behält sich Kuba nicht nur für die eigene Bevölkerung vor. Wie schon in zahlreichen Auslandseinsätzen zuvor beweist Kuba in der Corona-Pandemie wieder seine ausgeprägte internationale Solidarität. Gleich Mitte März, zu Beginn der globalen Ausbreitung der Lungenkrankheit, entsandte Kuba medizinisches Personal nach Italien. Mittlerweile sind zehntausende kubanische Mediziner als sogenannte „Armee der weißen Kittel“ in über 60 Ländern im Einsatz. Zu den Einsatzländern zählen neben Italien auch Argentinien, Venezuela, Togo und Jamaika.

Kubas ausgereiftes Krisenmanagement greift auch in den eigenen Landesgrenzen. Wie die deutsche Botschaft in Kuba verkündete, wurden innerhalb von zwei Wochen mehr als 1.500 Rückkehrer in ihr Heimatland zurückgebracht.

Den idealen Reisezeitpunkt erkennen

Viele, die ihre Reise nach Kuba für einen Zeitraum gewählt hatten, der durch Covid-19 nicht mehr möglich ist, haben ihre Reise einfach auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Gerade jetzt unterstütze das Reisen die Bevölkerung vor Ort sehr, da es den tiefen wirtschaftlichen Einbruch minimieren könnte. Für Reiseveranstalter wie Cuba Buddy heißt es nun die Situation genau zu beobachten und mit Kollegen und Partnern vor Ort alle Vorkehrungen zu schaffen, damit Reisende wieder Kuba entdecken können und  das Reiselustige wieder mit Ihren Buddies und mit Planungssicherheit sich auf Ihren ersten Urlaub auf Kuba freuen können.

 


Posts Grid

Homeoffice: Das ist beim Datenschutz zu beachten

EU-DSGVO (lifePR)In der aktuellen Pandemiesituation steht das Arbeiten im Homeoffice wieder verstärkt im Fokus. Unternehmen…

Landkreis hebt Wasserentnahmeverbot auf

Pegelstände an Diemel, Esse, Lempe, Losse und Warme haben sich normalisiert Landkreis Kassel. Der Landkreis…

Schloss mit Flex geknackt und E-Bike gestohlen: Polizei erbittet Zeugenhinweise

(ots) Kassel-Bettenhausen: Auf ein angeschlossenes E-Bike hat es ein bislang unbekannter Dieb in den frühen…

Was steckt hinter Power-to-X?

  Wie lässt sich erneuerbare Energie möglichst effizient in klimafreundlichen Technologien umwandeln? Mit dieser Frage…

Zeichnen lernen mit Doro -Teil 1

Wie alle bewundern Menschen die zeichnen können. Ich meine so richtig Oldschool, nicht am Pc…

Alleinerziehende: So erhalten sie automatisch einen Freibetrag über 4.000 Euro

  (ots) Der Freibetrag für Alleinerziehende ist auf das Doppelte angestiegen, nämlich auf 4.008 Euro. Vier…

Lockdown : ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe

Corona und Autofahren: Das gilt im Lockdown ADAC Straßenwacht leistet uneingeschränkt Pannenhilfe (ots) Die für…

Vergiftungsgefahr durch Kohlenmonoxid im Winter besonders hoch – seit Jahresanfang viele CO-Unfälle

  (ots) Gesundheitsgefährdende Vergiftungen durch Kohlenmonoxid (CO) kommen deutlich häufiger vor als vermutet. Sie sind nach…

1000€ Sachschaden und FFP2-Masken für 40 € erbeutet – tolle Leistung

Waldeck: Einbruch in Kindertagesstätte – FFP2-Masken entwendet (ots) Am vergangenen Wochenende (Freitag, 22.01.2021, 16:00 Uhr…

Die Kosten für die neue CO2-Abgabe reduzieren – mit einem Kaminfeuer

  (ots) Nicht nur an der Zapfsäule, auch im Heizungskeller steigen 2021 die Preise. Wer in diesem…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung