„Kulturhauptstadt on the Road“ setzt die Reise in Niederzwehren und Rothenditmold fort

 

 

Kulturdezernentin Susanne Völker und Oberbürgermeister Christian Geselle beim Familienfest zum Start der Bewerbung zur Kulturhauptstadt 2025

Die nächste Station der Veranstaltungsreihe „Kulturhauptstadt on the Road“ mit Kulturdezernentin Susanne Völker und dem Team des Kasseler Kulturhauptstadtbüros wird am Samstag, 25. November, von 10 bis 12 Uhr in Niederzwehren in der Matthäuskirche sein.

In der folgenden Woche macht das Team dann am Dienstag, 28. November, von 17 bis 19 Uhr im Haus der Haus Zukunft Halt.

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile und alle interessierten Kasseler sind herzlich zu den Stadtteilgesprächen unter dem Motto „Kassel im Wandel zur Kulturhauptstadt Europas 2025“ eingeladen.

Gefragt sind dabei Ideen, Wünsche und Anregungen für unsere Stadt, die sich erneut um den europäischen Titel bewerben möchte.

Es geht dabei sowohl um die gemeinsame Gestaltung der Zukunft als auch um die kulturelle Stadtentwicklung sowie um das Zusammenleben in Zeiten, in denen kulturelle Vielfalt ein wichtiges Thema ist.

Zu einem ersten Treffen im Haus der Jugend waren bereits rund dreißig Diskutanten gekommen.

Nach diesem Auftakt ist das Team des Kulturhauptstadtbüros auf die Vorschläge aus weiteren Stadtteilen gespannt. Es bedarf keiner Vorbereitung der Gäste, denn es werden zur Einführung ein Überblick über das Bewerbungsverfahren zur „Kulturhauptstadt Europas“ gegeben sowie die nächsten Schritte im Prozess skizziert.

Stadt Kassel

 

NordHessen-Journal Nachrichten und Berichte von NordHessen für NordHessen