Der will nicht spielen!


ARAG Experten über eine gelbe Schleife als Zeichen, Hunde in Ruhe zu lassen

(lifePR) ( Düsseldorf, )

Die meisten Hunde sind sehr kontaktfreudig. Doch es gibt Tiere, die wollen einfach nur ihre Ruhe. Oder mögen keine anderen Vier- oder Zweibeiner und reagieren aggressiv oder ängstlich, wenn sich andere Tiere mit ihren Haltern nähern. Und oft ist solch ein untypisches Verhalten mit vielen Erklärungen zwischen den Hundehaltern verbunden, so dass die Gassirunde für alle Beteiligten durchaus nervenaufreibend werden kann. Eine gelbe Schleife kann helfen, das Kommunikationsproblem zu lösen. Wie das geht und was es damit auf sich hat, verraten die ARAG Experten.

Der Gulahund
Gula ist schwedisch und heißt gelb. Der Gulahund ist ein Hund, der klassischerweise eine gelbe Schleife, wahlweise aber auch ein gelbes Tuch oder ein anderes gelbes Accessoire an Leine, Halsband, Geschirr oder Körper trägt. Die farbige Markierung soll anderen Hundebesitzern signalisieren, dass sie Hund und Halter etwas Freiraum geben und mehr Abstand halten als gewöhnlich. Der Grund kann vielfältig sein: Der Träger der gelben Schleife ist beispielsweise ängstlich, krank, alt, lernt gerade an der Leine zu gehen, ist im Training, läufig oder mag einfach gerade keine Artgenossen.

Die Initiative
Die Idee der gelben Schleife stammt nach Auskunft der ARAG Experten aus Australien, wo einige Hundevereine mit diesem Stilmittel arbeiten, um die Kommunikation zwischen Tierhaltern mit schwierigen Hunden zu vereinfachen. Das internationale „Yellowdog program“ wurde dann im Sommer 2012 von einer schwedischen Hundetrainerin ins Leben gerufen.

Einfache Kommunikation
Oft haben Hundehalter von Problem-Hunden beim Spaziergang gar nicht erst die Möglichkeit, anderen Haltern zu erklären, dass und warum ihr Hund gerade keinen Kontakt möchte. Viel zu schnell sind andere Vierbeiner, vor allem die unangeleinten, beim eigenen Tier, um zu schnuppern, zu beschnüffeln und zu spielen. Ihre Halter nehmen gar nicht wahr, dass das andere Tier womöglich ein Problem hat. Das sorgt bei sensiblen Hunden und ihren Menschen für Stress. Die gelbe Schleife kann daher von Anfang an für ein entspannteres Miteinander sorgen. Da das gelbe Erkennungszeichen in Deutschland erst wenig bekannt ist, raten die ARAG Experten, andere Hundehalter über die Schleife zu informieren. So ist von Anfang an klar, dass es kein hübsches Accessoire ist, sondern der Vierbeiner einfach nur etwas Abstand benötigt.

Weitere interessante Informationen unter: https://www.arag.de/…


https://www.gulahund.de/

https://www.facebook.com/GelberHundDeutschland/


Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: