Zwei weitere Podiumsplätze für Toyota Gazoo Racing

TOYOTA GAZOO Racing. World Endurance Championship 4 Hours of Shanghai 7th to 10th November 2019 Shanghai International Circuit, Shanghai, China.

image_pdfimage_print

 

Köln. Mit zwei weiteren Podiumsplätzen beendet Toyota Gazoo Racing die Vier Stunden von Schanghai: Nach zwei Doppelsiegen in Serie und dem damit verbundenen maximalen Handicap landete das Team beim dritten Lauf der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) 2019/20 auf dem zweiten und dritten Platz.

Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley haben damit im Toyota TS050 Hybrid #8 die alleinige WM-Führung übernommen. Die zuvor punktgleichen Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López im zweiten Toyota rangieren mit nun drei Punkten Rückstand auf Position zwei. Die Teamwertung führt Toyota Gazoo Racing souverän mit 27 Punkten Vorsprung vor Rebellion an, dessen Fahrzeug mit der Startnummer 1 in Schanghai den ersten Sieg einfuhr.

Das Rennen erforderte viel Geduld – auch und gerade wegen des Handicaps gegenüber den nicht-hybridgetriebenen LMP1-Fahrzeugen. Doch mit Umsicht und schnellen Boxenstopps arbeitete sich Toyota sukzessive nach vorne, auch wenn der dritte Sieg im dritten Rennen der Abschiedssaison des TS050 Hybrid ausblieb.

Nach dem Start arbeitete sich Kobayashi zunächst bis auf Platz drei vor, während Buemi im Fahrzeug #8 kurzzeitig auf Rang fünf und damit in den LMP2-Tross zurückfiel. Doch Buemi schloss schnell wieder zu seinem Teamkollegen auf und überholte ihn in Runde zwölf sogar.

Nach 45 Minuten stand der erste Tankstopp an, den die Toyota Crew mit Bravour und Schnelligkeit erledigte, wodurch die Fahrer zehn Sekunden auf die Führenden gewannen. Buemi sprang damit auf Rang zwei und eroberte bald darauf die Führung. Erst in der 40. Runde konnte der spätere Sieger auf frischeren Reifen passieren. Der zweite Toyota #7 wurde genauso wie die Konkurrenz von Ginetta mit einer Durchfahrtsstrafe belegt und fiel zunächst zurück.

Bei den ersten Fahrerwechseln kurz nach der 90-Minuten-Marke übernahm Hartley das Steuer des Toyota TS050 Hybrid #8 auf dem zweiten Platz – rund 30 Sekunden hinter dem Führenden. Lopéz lag auf dem dritten Rang ähnlich weit hinter seinem Teamkollegen zurück. Die Positionen hatte das Team auch beim nächsten Wechsel in Runde 73 auf Nakajima bzw. Conway inne. Beide Fahrer lauerten auf Fehler des Führenden, die jedoch ausblieben. Im Ziel bedeutete das die Plätze zwei und drei.

Beim vierten WM-Lauf, den Acht Stunden von Bahrain (14. Dezember), will Toyota Gazoo Racing auf das oberste Treppchen zurückkehren. „Es war heute ein enger und spannender Kampf unter allen LMP1-Fahrzeugen, besonders in der ersten Hälfte des Rennens. Herzlichen Glückwunsch an Rebellion zu ihrem ersten Saisonsieg“, gratulierte Teampräsident Hisatake Murata. „Wir mussten in allen Bereichen an unsere Grenzen gehen, um auf das Podium zu kommen. Ich bin stolz auf den Kampfgeist des Teams und freue mich über die zahlreichen WM-Punkte. Dank einer effektiven Strategie, großartiger Boxenarbeit und der unglaublichen Effizienz des TS050 Hybrid haben wir Zeit aufgeholt und ein starkes Ergebnis für die Weltmeisterschaft erzielt. Jetzt freuen wir uns auf Bahrain im nächsten Monat, wo wir den Fans ein weiteres spannendes Rennen bieten wollen.“

 

Posts Grid

Oberbürgermeister Geselle ordnet Dezernate und Zuständigkeiten neu

Im Kasseler Rathaus ändern sich zum 1. August 2021 einige Zuständigkeiten. Oberbürgermeister Christian Geselle übt…

Ringelnatter am Gartenteich

NABU-Tipps zum Umgang mit heimischen Schlangen   Wetzlar – Ob an Bahndämmen, trockenen Wegrändern, sonnigen…

Internationale PhysikOlympiade: Jonas Hübner aus Kassel sichert sich Silbermedaille

HESSENMETALL und Kultusminister gratulieren dem Ausnahmetalent Kassel/Wiesbaden. Kluge Physiker braucht die Welt – und die…

Verstärken ab sofort das Management der Kassel Huskies: Matthias Hamann und Daniel Lammel

Kassel, 27. Juli, 2021. Zwei Top-Größen aus der deutschen Sport-Szene gehen künftig gemeinsame Wege mit…

Greenpeace untersucht die Böden und Gewässern im Hochwassergebiet auf Verunreinigungen durch Schadstoffe

  Blessem – Greenpeace-Expert:innen nehmen ab heute stichprobenartig Boden- und Wasserproben im nordrhein-westfälischen Katastrophengebiet rund…

Bürgermeisterin Ilona Friedrich empfängt Hilfskräfte aus Krisengebiet

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katastrophenschutzes, die von Kassel aus in die Krisengebiete in Rheinland-Pfalz…

Typ-2-Diabetes: Blutzuckerwerte verbessern – ohne Insulin

  Für Patienten mit Typ-1-Diabetes ist Insulin überlebenswichtig. Bei Menschen mit Typ 2 ist Insulin dagegen nicht immer…

Erfolgreicher Abschluss: Stadt Kassel übernimmt fast alle Auszubildenden

33 junge Menschen haben ihre Abschlussprüfungen absolviert und ihre Ausbildungen beziehungsweise ihr duales Studium bei…

„Behördengänge vom Sofa erledigen“

  Eine Geburtsurkunde beantragen, einen Hund zur Steuer bei der Kommune anmelden oder einen Parkausweis…

Der deutsche Handball ist solidarisch in der Hochwasser-Katastrophe und beteiligt sich an Spendenaktionen

Handballer melden sich aus Tokio – LIOUI MOLY HBL, 2. Handball-Bundesliga und Deutscher Handballbund engagieren…

Überleben nach Herzstillstand: Freiburger Herzchirurg*innen entwickeln neue Technik

  Forscher*innen des Universitätsklinikums Freiburg und der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg haben einen Therapieansatz…

Das Wunder von Gibraltar: 85% Impfquote und Inzidenz bei 600

  Gibraltar (HIER), die britische Enklave an der Südspitze von Spanien, hat trotz einer offiziellen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: