Zwei Häuser von Einbrechern heimgesucht: Zeugen in Wolfsanger und Niestetal gesucht

[Beispielbild/EInbruchswerkzeug]

image_pdfimage_print

(ots) Kassel-Wolfsanger und Niestetal (Landkreis Kassel):

[Beispielbild/EInbruchswerkzeug]
Zwei Einfamilienhäuser in der Kasseler Metzelsteinstraße und in Niestetal-Heiligenrode wurden am gestrigen Montag während der Abwesenheit der Bewohner von bislang unbekannten Einbrechern heimgesucht. Konkrete Hinweise, dass die beiden Taten auf das Konto derselben Täter gehen, liegen den zuständigen Ermittlern des Kommissariats 21/22 der Kasseler Kriminalpolizei bisher nicht vor. Die Kriminalbeamten suchen nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit den Einbrüchen gemacht haben.

Terrassentür in Wolfsanger aufgebrochen

Der Einbruch in das Haus in der Metzelsteinstraße, Ecke Mayenfeldstraße, ereignete sich in der Zeit zwischen 12:00 Uhr und 20:00 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatten die Täter mit mitgebrachtem Werkzeug die Terrassentür aufgebrochen und sich so Zutritt zu dem Gebäude verschafft. Dort durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räume nach Wertsachen. Mit mehreren erbeuteten Münzen und Bargeld ergriffen sie anschließend die Flucht in unbekannte Richtung. Den angerichteten Sachschaden beziffern die aufnehmenden Beamten des Kasseler Kriminaldauerdienstes auf rund 750 Euro.

Täter gehen bei Einbruch in Niestetal leer aus

Leer gingen unbekannte Täter nach bisherigen Erkenntnissen bei dem Einbruch in das Haus im Niestetaler Umbachsweg, nahe „Am Spitzen Berg“, aus. Die Einbrecher hatten sich aus unbekannter Richtung der Gebäuderückseite angenähert und dort ein Fenster gewaltsam aufgehebelt. Auf ihrem Beutezug wurden die Täter offenbar nicht fündig, denn sie durchwühlten zwar mehrere Schränke in dem Haus, flüchteten aber letztlich ohne Beute. Der Einbruch hatte sich in der Zeit zwischen 15:00 Uhr und 17:30 Uhr ereignet.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen an den beiden Tatorten gemacht haben, sich unter Tel.: 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen


Posts Grid

Hochwasser: THW angeblich mit Müll beworfen und beschimpft – Faktencheck

Wie dpa berichtete, was schnell vom Recherchenetzwerk aufgegriffen wurde und dann via diversen Zeitungen unisono…

Mückenstiche: Was bei Kindern hilft

(ots) Für ein paar Sekunden wird es ganz heiß – doch dann lassen Schmerz und…

Verkehrstote im Mai 2021: 12 Tote weniger als im Vorjahresmonat

Januar bis Mai 2021: 17 % weniger Verkehrstote als im Vorjahreszeitraum   WIESBADEN – Im…

Tier der Woche

#suchstieraus

Olympia: Verfolgte Sportler*innen

Gestern starteten die Olympischen Spiele 2020 mit einem Jahr Verspätung in Tokio. Wir wollen die…

„Das Warten hat ein Ende“

Nachdem das umfangreiche Hygienekonzept genehmigt wurde und die Sicherheit der Gäste die höchste Priorität hat,…

Huskies starten mit Heimspiel gegen Bad Tölz in die neue Saison

Kassel, 24. Juli, 2021. Noch 69 Tage sind es bis zum Start der DEL2-Saison 2021/22….

Hochinzidenzgebiet Mallorca: Noch geht die Party weiter

Überwiegend junge Menschen feiern ausgelassen am Strand von El Arenal auf Mallorca – die Polizei…

Hochwasser an der AHR: Man bereitet sich auf eine weitere Flut vor

    Vorweg!!   Entlang der Ahr bereiten sich die Menschen nun auf ein neues…

Straßenbahnfahrer angegriffen: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

(ots)Kassel-Kirchditmold: Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagnachmittag einen Straßenbahnfahrer angegriffen und leicht verletzt. Der…

Len Oskar Nehrlich ist neues Ehrenpatenkind des Bundespräsidenten

Er ist das siebte Kind seiner Familie: Nun ist Len Oskar Nehrlich aus Kassel eines…

Endlich wieder Bundesliga-Handball live erleben

Alles deutet darauf hin, dass aufgrund eines effektiven Pandemiemanagements die Fans in der kommenden Saison…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: