Zwei festgehaltene Fotografen konnten Bangladesch verlassen

© GEO

 

 

© GEO

Anläßlich der unsäglichen Rohingya-Flüchtlingskrise waren die beiden Fotografen Minzayar Oo und Hkun Lat am 06. September ins Land eingereist

um im Auftrag der Zeitschrift GEO über die Flüchtlingskrise zu berichten.

 

GEO hat hierzu heute eine Pressemitteilung verfasst, nachdem die Fotografen bereits zuvor aus der Haft entlassen worden sind:

 

Hamburg (ots)

   - Nach 40 Tagen konnten Minzayar Oo und Hkun Lat gestern ausreisen
   - Unterstützung in Bangladesch und der ganzen Welt hat Lösung des 
     Falls ermöglicht

Die beiden burmesischen Fotografen, die seit dem 7. September 2017 in Bangladesch festgehalten wurden, konnten am 17. Oktober das Land verlassen. Minzayar Oo und Hkun Lat, die im Auftrag von GEO unterwegs waren, durften gestern Morgen ausreisen, obwohl die Anklage gegen sie noch nicht fallengelassen worden ist. Dies könnte, so Quellen im Land, in den nächsten Tagen geschehen.

Die beiden Fotografen waren am 7. September in Cox’s Bazar verhaftet und am 22. September gegen Kaution aus dem Gefängnis entlassen worden. Seither durften sie die Hauptstadt Dhaka nicht verlassen.

Die Fotoagentur Panos, die Minzayar Oo vertritt, und GEO danken der Regierung von Bangladesch herzlich für die großzügige Geste, den beiden Journalisten die Ausreise zu ermöglichen. Ebenso danken sie dem internationalen Netzwerk von Unterstützern, die sich für die beiden eingesetzt haben. Adrian Evans, Direktor von Panos, und Christoph Kucklick, Chefredakteur von GEO: „Es ist wunderbar zu sehen, wie schnell sich eine weltweite Gemeinschaft bildet, um Journalisten in Not zu helfen und die Prinzipien der Pressefreiheit zu verteidigen.“

„Es war ein hartes Stück Arbeit, die beiden Fotografen freizubekommen“, so Kucklick. „Vor allem der bewundernswerte Einsatz vieler Partner in Bangladesch, innerhalb und außerhalb der Regierung, hat den guten Ausgang ermöglicht. Ich möchte allen Freunden in Dhaka ganz herzlich für Ihre Unermüdlichkeit und ihren selbstlosen Einsatz danken.“

 

GEO

 

 

Posts Grid

Globaler Klimastreik Bekanntgabe: 25. März

Mit einer weltweiten Aktion hat FridaysForFuture heute, den 25. März, als nächstes globales Klimastreikdatum bekanntgegeben….

„Konsequent gegen rechtsextreme Provokatationen“

Reichs(kriegs)flaggen-Erlass: Bis zu 1.000 Euro Bußgeld drohen   Wiesbaden. Hessen geht gegen das missbräuchliche Zeigen…

„klimafit“ startet wieder

  Die Klimakrise hinterlässt ihre Spuren schon längst in Deutschland. Dies haben im vergangenen Jahr…

Holocaustgedenktag: Erinnern und Mahnen auf digitalem Weg

Am Donnerstag, 27. Januar, jährt sich zum 77. Mal der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers…

Land will Fahrschulen Theorie-Unterricht online ermöglichen

  Ein entsprechender Bundesratsantrag wird am Mittwoch im Verkehrsausschuss der Länderkammer beraten, teilte Wirtschafts- und…

Einsatz der Bundespolizei – Gleisläufer bremst Zugverkehr aus

(ots) Weil ein Mann zwischen Baunatal-Guntershausen und Kassel-Oberzwehren auf den Gleisen lief, mussten Bundespolizisten gestern…

NABU: Mehr Futterhausbesucher als 2021, trotzdem weniger Vögel als im Durchschnitt

  Wer bei der Stunde der Wintervögel mit Fernglas und Meldebogen dabei war, hat im…

Radon im Boden: Neue hochauflösende Karte gibt Orientierung

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat eine neue Karte zur Radon-Situation in Deutschland veröffentlicht. Die Karte…

Finanzkraftausgleich Beitrag 2021 um mehr als eine Milliarde Euro gestiegen

  „Die hessische Wirtschaft erweist sich in der Corona-Krise weiter als robust und leistungsstark. Die…

Gastautor: Russlands militärische Macht

Der Autor H. Joseph Fleming ist ein profunder Kenner Russlands, seines Militärs sowie der russischen…

Alle Schweine sind gleich, aber der Bundestag ist gleicher…

    ________________________________________ würde George Orwell in Anlehnung an sein Werk „Die Farm der Tiere“…

Mal Hü mal Hott: Corona-Impfung: EU einigt sich auf sechsmonatige Gültigkeit des Genesenenstatus

Die Europäischen Union hat sich am Dienstag darauf geeinigt, dass Corona-Erkrankte künftig EU-weit einheitlich jetzt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: