Zeitumstellung auf Sommerzeit

image_pdfimage_print

Der ADAC Hessen-Thüringen gibt Tipps, worauf Autofahrer aufgrund der Zeitumstellung Ende März achten sollten.

Sonntagnacht, den 28. März 2021 wird um Punkt zwei Uhr auf Sommerzeit umgestellt. Doch Wildtiere wie Rehe und Wildschweine kennen keine Uhrzeit und sind danach wie gewohnt in der Dämmerung unterwegs. Durch die Umstellung verlängert sich der Zeitraum, in dem Berufsverkehr und Morgendämmerung zusammenfallen und die Gefahr von Wildunfällen nimmt von Sonntag auf Montag über Nacht rapide zu. Die Dämmerung ist eine Zeit, in der besonders viele Wildtiere unterwegs sind. Vor allem auf Landstraßen, durch Wälder und Gebiete mit dichtem Randbewuchs ist das Fahren besonders kritisch.

Vorsichtig fahren aufgrund von Wildwechsel 
Der ADAC rät, in dieser Zeit besonders vorausschauend und mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren. Wolfgang Herda, Verkehrsexperte des ADAC Hessen-Thüringen, sagt dazu: „Tiere kennen keine Zeitumstellung und auch keine Verkehrsregeln. Fahren Sie vorsichtig und mit reduzierter Geschwindigkeit und halten Sie immer ausreichend Abstand zum Vorausfahrenden.“

Fernlicht ausschalten
Befinden sich Tiere bereits auf der Straße, sollte versucht werden, diese durch Hupen von der Straße zu vertreiben. Taucht Wild am Straßenrand auf, sollte sofort das Fernlicht abgeschaltet werden. Das grelle Licht verwirrt die Tiere und nimmt ihnen jede Orientierungsmöglichkeit. Häufig bleiben sie einfach stehen. Wenn ein Zusammenstoß unvermeidlich ist: Lenkrad festhalten und möglichst kräftig bremsen. Auf keinen Fall hektisch ausweichen, sonst kann es zu sehr gefährlichen Unfällen mit dem Gegenverkehr oder Bäumen am Straßenrand kommen. Kommt es zu einem Zusammenstoß, ist die Unfallstelle abzusichern und die Polizei oder der Jagdpächter zu informieren.

Wildunfall melden 
„Für die Schadensregulierung mit der Versicherung ist eine Wildunfallbescheinigung notwendig. Diese wird von der Polizei oder dem Jagdpächter bereits am Unfallort ausgestellt und muss der Versicherung vorgelegt werden“, so Wolfgang Herda. Übrigens: Verletzte oder tote Tiere dürfen nicht einfach mitgenommen werden. Wer so handelt, riskiert eine Anzeige wegen Wilderei.

Für Menschen droht Mini-Jetlag 
Viele Verkehrsteilnehmer sehen sich nach der Zeitumstellung am Wochenende mit einer weiteren Herausforderung konfrontiert: Durch das Vorstellen der Uhr fehlt ihnen im Biorhythmus eine Stunde. Die Folge sind oft Müdigkeit und mangelndes Konzentrationsvermögen. In der Folge kann es vermehrt zu Unfällen kommen. Tipp: Einige Tage vorher rechtzeitig schlafen gehen, um die innere Uhr an die Umstellung anzupassen.

Gemeinsam mit dem Hessischen Jagdverband und dem Polizeipräsidium Mittelhessen hat der ADAC Hessen-Thüringen im Herbst 2020 den Film „Wildunfälle verhindern / Was tun nach einem Wildunfall?“ veröffentlicht:

 

 


Posts Grid

MT gegen Berlin – Trotz großem Kampf keine Punkte zum Heimabschluss

Die MT Melsungen hat ihr letztes Heimspiel der Saison gegen die Füchse Berlin mit 32:35…

Sofort heißt jetzt!

  Das als Sofortprogramm angekündigte Maßnahmenpaket der Bundesregierung vertagt laut WWF die wichtigen Entscheidungen im…

Betrüger geben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus, Polizei warnt vor Betrugsmasche

(ots) Im Landkreis Waldeck-Frankenberg verzeichnete die Polizei in letzter Zeit erneut einige Anrufe von angeblichen…

Strompreise für Neukunden sind im ersten Halbjahr 2021 um 12,8 Prozent gestiegen

  Verbraucher, die aktuell einen neuen Stromvertrag abschließen, zahlen 12,8 Prozent mehr als noch im…

(6 Wege) MacBook Pro/Air/iMac bleibt beim Apple-Logo hängen

Wenn Sie Ihr MacBook Pro/Air/iMac starten, beginnt das Gerät damit, die Hardware-Verbindungen zu prüfen und…

Ammoniak, ein Schiffstreibstoff mit Potenzial – und Risiken

  Seit einiger Zeit wird grüner Ammoniak neben grünem Wasserstoff und Methanol als emissionsfreier Treibstoff…

BADS aktiv im „Pakt für Verkehrssicherheit“

Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr bringt langjährige Kompetenz ein Hamburg (nr). Der BADS…

Tattoos ohne Reue: Das müssen Sie beachten

  (ots) Rot ist eine kapriziöse Farbe bei Tattoos: Die Farbe verursacht beim Stechen mehr Schmerzen,…

Noch freie Plätze für den internationalen Jugendaustausch in den Sommerferien

Auch im zweiten Corona-geprägten Sommer bietet das Kommunale Jugendbildungswerk der Stadt Kassel eine internationale Jugendbegegnung…

Wie blöd sind wir eigentlich?

Es gab einmal eine Epoche, die nannte sich „Aufklärung“. Voltaire, Kant, Rousseau und andere beschäftigten…

E-Scooter ohne Betriebserlaubnis mit gestohlener Versicherungsplakette versehen: Hinweise der Polizei

(ots) Kassel-Bettenhausen: Beamte der Direktion Verkehrssicherheit des Polizeipräsidiums Nordhessen kontrollierten am vorletzten Wochenende eine E-Scooter-Fahrer…

Edertal-Hemfurth – Parkender Transporter beschossen, Polizei sucht Zeugen

(ots) Aus einem fahrenden Auto heraus beschossen am Montagabend Unbekannte einen geparkten Transporter am Edersee….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: