„ZDF-History“ zeigt Belege: Hitlers Geheimwaffenchef Kammler hat den Krieg überlebt

SS-General Hans Kammler (M.) auf dem Weg in eine rüstungstechnische Anlage bei Ebensee (1944). Hitlers Geheimwaffen-Chef - Die zwei Leben Hans Kammlers": Schwarz-weiß Aufnahme von SS-General Hans Kammler, mit Begleitern. © ZDF und AFHRA Maxwell Airforce Base Archiv.

image_pdfimage_print

Mainz (ots)

Privataufnahme von Hans Kammler, der SS-General war Hitlers Geheimwaffenchef. Offenbar hat er den Krieg überlebt und diente den USA als Wissensträger.
©ZDF und AFHRA Maxwell Airforce Base Archiv.

Hitlers mächtiger Geheimwaffen-Chef Hans Kammler wurde 1948 von einem deutschen Gericht für tot erklärt. Angeblich beging der SS-General am 9. Mai 1945 Selbstmord. Doch neueste Quellenfunde, die „ZDF-History“ in der Dokumentation „Hitlers Geheimwaffenchef – Die zwei Leben Hans Kammlers“, Sonntag, 18. August 2019, 23.45 Uhr, präsentiert, widerlegen die amtliche Version.

Ein auf den 30. Mai 1945 datiertes Dokument des Geheimdienstes der US-Luftwaffe listet eine Reihe hochrangiger deutscher Kriegsgefangener auf, die zum Verhör zur Verfügung stehen: neben Albert Speer und Hermann Göring auch Hans Kammler – drei Wochen nach dessen angeblichem Tod. Im November 1945 ordnete der Militär-Geheimdienstchef der U.S. Air Force (Europa) an, Kammler aufgrund seines Wissens über die wichtigsten bombensicheren unterirdischen Rüstungsanlagen zu vernehmen, da Erkenntnisse darüber für künftige mit Raketen und Atombomben geführten Kriege von Bedeutung sein könnten (Ausschnitt des Dokuments als Foto vorhanden). Weitere Dokumente belegen die weitreichenden Zuständigkeiten des SS-Generals bei den Geheimprojekten: Raketen, Atomenergie und Düsenflugzeuge. Zudem kontrollierte er ein Netz wichtiger Rüstungsstandorte unter Tage und Forschungseinrichtungen.

SS-General Hans Kammler (M.) auf dem Weg in eine rüstungstechnische Anlage bei Ebensee (1944).
Hitlers Geheimwaffen-Chef – Die zwei Leben Hans Kammlers“: Schwarz-weiß Aufnahme von SS-General Hans Kammler, mit Begleitern.
© ZDF und AFHRA Maxwell Airforce Base Archiv.

Ein brisanter Fall: Denn Hans Kammler war nicht nur für neueste Waffensysteme zuständig. Der SS-General und promovierte Architekt hatte auch maßgeblichen Einfluss auf die Errichtung von Konzentrations- und Vernichtungslagern sowie den systematischen Arbeitseinsatz von KZ-Häftlingen, der Zehntausende Opfer forderte. Er war ein „Technokrat des Todes“ und wurde als Kriegsverbrecher bei den Nürnberger Prozessen offenbar nur deshalb nicht zur Verantwortung gezogen, weil er einer Siegermacht als Wissensträger dienen konnte.

„ZDF-History“ hat dem Thema schon 2014 eine Dokumentation gewidmet, als sich bei Recherchen erste Hinweise auf ein Überleben Kammlers und seinen Weg in die USA verdichteten. Die neuen Quellenfunde aus einem Archiv der U.S. Air Force belegen erstmals schriftlich, dass sich Hans Kammler nach Kriegsende in US-Gewahrsam befunden haben muss. Der aktuelle Film führt überdies neue Erkenntnisse zur Bedeutung des SS-Generals als Architekt von Todeslagern und Verantwortlicher für sogenannte Vergeltungswaffen vor Augen sowie die Dimension seines Schattenreiches – riesige unterirdische Anlagen für die Rüstungsproduktion. Im Film von Andreas Sulzer und Stefan Brauburger kommen neben den Historikern Rainer Karlsch, Matthias Uhl, Stefan Karner und Mark Walker auch Zeitzeugen zu Wort.

ZDF


Posts Grid

Erste Sundair-Flüge für den Sommer 2022 ab Kassel buchbar

Sommerziele ab Kassel Airport machen schon jetzt Vorfreude auf den nächsten Sommer Kassel, 15.10.201 –…

Fast die Hälfte der Wähler waren Briefwähler

Bundestagswahl 2021: Anteil der Briefwählerinnen und Briefwähler bei 47,3 % WIESBADEN/BERLIN – Der Anteil der…

Tier der Woche

Darf ich mich vorstellen, ich bin Perdigón. https://shelta.tasso.net/Katze/383444/PERDIGON Ich bin circa sechs bis sieben Jahre…

Kein Schlussstrich! Ausstellungseröffnung „Offener Prozess“ 22.10

FESTIVAL „KEIN SCHLUSSSTRICH!“ Ein bundesweites, dezentrales Theaterprojekt mit künstlerischen und zivilgesellschaftlichen Interventionen zum NSU-Komplex vom…

Welt-Schlaganfalltag 2021 – Flüchtige Symptome ernstnehmen

(ots) Neurologische Ausfälle sind ein Warnsignal – auch leichte Symptome, die wieder abklingen. Viele Patientinnen…

Entscheidungshilfe für bisher noch unentschlossene Vogelfreund*innen

NABU schaltet Bird-O-Mat für die Wahl zum Vogel des Jahres 2022 frei   Wetzlar –…

Islam und der Teufel im Detail: In Köln soll der Muezzin zum Gebet rufen

  Köln will muslimischen Gebetsruf am Freitag – muslimische Gemeinden aber nicht! (dpa) — Bei…

Führung „drinnen und draußen: Die Hugenotten – Von Frankreich in die Glaubensfreiheit“ im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum lädt am Mittwoch, 27. Oktober 2021, um 17 Uhr zu einer Führung ein…

Zwei Männer durch Gruppe angegriffen: Zeugen in der Wolfhager Straße gesucht

(ots) Kassel-Nord: Der Angriff durch eine noch unbekannte Gruppe endete in der Nacht zum gestrigen…

Bei Anruf – Betrug!

(ots) Neben den betrügerischen Straftaten, bei denen sich die Täter fälschlicherweise als Polizeibeamte ausgeben und…

Welche Informationen zeichnet die Bitcoin-Scorching-Technologie der Blockchain auf?

Die Bitcoin-Blockchain ist der äußerste obligatorische Pfad der Bitcoin-Infrastruktur. Bitcoin ist eine Kryptowährung, die einem…

Krankenhäuser sollten geltende Tarifverträge einhalten

  „Ein Teil der Krankenhäuser in Bayern hält sich nicht an geltendes Tarifrecht. Dies bringt…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: