Die Kassel Huskies freuen sich, den ersten Neuzugang für die Saison 2023/2024 vorstellen zu können:

Yannik Valenti kehrt nach Kassel zurück!

Der Sohn von Huskies-Legende Sven Valenti wurde am 24. September 2000 in Bad Tölz geboren. Das Eishockeyspielen erlernte Valenti bei den Young Huskies in Kassel. Zur Saison 2015/2016 folgte dann der Wechsel zu den Jungadlern Mannheim, mit denen er drei Jahre in Folge die DNL-Meisterschaft gewinnen konnte. Mit 17 Jahren debütierte Yannik bei den Adlern in der DEL und absolvierte, ausgestattet mit einer Förderlizenz, drei Spiele für die Huskies.

Bevor er sich vollends auf seine Karriere in Deutschland konzentrierte, verbrachte der Stürmer noch ein Jahr in Kanada, wo er für die Vancouver Giants in der WHL auflief. Zurück in Mannheim, absolvierte er in der Saison 2019/2020 37 Spiele beim dortigen Kooperationspartner Heilbronner Falken und sicherte sich mit 42 Scorerpunkten den Titel DEL2 Rookie des Jahres. Nach einem weiteren Jahr in der Organisation der Adler, wechselte Yannik zu den Straubing Tigers. Nach 39 Spielen für die Tigers und 47 Einsätzen für den EV Landshut in den vergangenen beiden Spielzeiten, folgt nun der Wechsel zurück zu den nordhessischen Huskies.

Herzlich Willkommen im Rudel, Yannik!

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs: „Yannik steht trotz all seiner Erfahrung, die er schon sammeln konnte, noch immer am Anfang seiner Entwicklung. Wir glauben daran, dass er bei uns den nächsten großen Schritt machen wird und er unserem Team in der kommenden Saison gerade im Power Play mehr Tiefe und Durchschlagskraft verleihen wird.“
Yannik Valenti: „Ich freue mich, wieder das Trikot der Huskies tragen zu dürfen und auf die bevorstehenden Aufgaben in der kommenden Saison. Ich hoffe, dass ich euch alle zahlreich ab September wieder in der Eishalle sehen werde.“

EC Kassel Huskies
www.kassel-huskies.de