Windows 11 kann nicht von USB booten! Wie man es repariert?


Manchmal müssen Sie Ihren Windows 11-Computer von USB booten, um das Problem zu beheben. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Windows 11 nicht von USB booten kann. Es ist ein nerviges Problem. Um Ihnen zu helfen, dieses Problem zu verstehen, zeigt Ihnen MiniTool Software in diesem Artikel die Hauptursache des Problems und die Lösung zu seiner Lösung.

Wann sollten Sie Windows 11 von USB booten?

Wenn Ihr Windows 11-Computer nicht starten kann, können Sie ihn vom bootfähigen Windows 11-USB-Laufwerk starten und auf die erweiterten Startoptionen (WinRE) zugreifen, um die entsprechende Option zum Reparieren von Windows 11 über USB auszuwählen. Andererseits können Sie Windows 11 auch mit einem bootfähigen USB-Laufwerk neu installieren.

Natürlich gibt es andere Situationen, in denen Sie Windows 11 von USB booten müssen. Wenn Sie beispielsweise mit MiniTool Power Data Recovery (professionelle Datenwiederherstellungssoftware) Daten von einem nicht bootfähigen Windows 11-Computer wiederherstellen möchten, müssen Sie zuerst ein bootfähiges USB-Laufwerk von MiniTool erstellen und dann Ihren Computer von diesem USB-Laufwerk booten, um Ihre Dateien zu retten.

Kostenlos herunterladen

Windows 11 bootet nicht von USB!

Manchmal stellen Sie jedoch möglicherweise fest, dass Windows 11 nicht von USB booten kann oder das Windows 11-Installationsmedium nicht booten kann. Dieses Problem kann sowohl bei Desktops als auch bei Laptops auftreten. In diesem Fall können Sie keine weiteren Maßnahmen ergreifen, um Ihre Windows 11-Probleme zu beheben. Sie sollten den Grund finden, warum das bootfähige USB-Flash-Laufwerk von Windows 11 nicht funktioniert, und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben.

Gründe dafür, dass Windows 11 nicht von UBS bootet

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen einige der Hauptgründe, warum Windows 11 nicht von USB booten kann oder Windows 11 bootfähige USB-Laufwerke nicht richtig funktionieren.

Grund 1: Das USB-Laufwerk ist nicht ein bootfähiges Gerät

Nicht alle USB-Laufwerke können als bootfähige USB-Geräte behandelt werden. Ein gewöhnliches USB-Laufwerk ist standardmäßig nicht bootfähig. Wenn Sie möchten, dass Ihr Windows 11-Computer von einem USB-Laufwerk bootet, müssen Sie den USB-Stick im Voraus bootfähig machen. Andernfalls bootet Ihr Computer nicht von diesem USB-Laufwerk, selbst wenn Sie ihn so eingestellt haben, dass es vom USB-Laufwerk bootet.

Grund 2: Das bootfähige USB-Laufwerk wird nicht im BIOS angezeigt

Wenn Sie Ihren Windows 11-Computer von einem bootfähigen USB-Laufwerk booten möchten, müssen Sie das Gerät im BIOS starten und es so einstellen, dass es vom bootfähigen USB-Laufwerk bootet. Möglicherweise finden Sie das USB-Laufwerk jedoch nicht im BIOS.

Im Folgenden sind einige der Gründe für diese Situation aufgeführt. Beispielsweise kann der USB-Anschluss oder das Kabel beschädigt sein. Oder das USB-Laufwerk ist möglicherweise beschädigt oder fehlerhaft.

Grund 3: Der USB-Laufwerk ist zu alt

Wenn das von Ihnen verwendete USB-Laufwerk zu alt ist, wie USB 1.0 oder USB 2.0, kann ein bootfähiges USB-Laufwerk von Windows 11 nicht funktionieren oder ein Windows 11-Installationsmedium nicht booten, kann es häufig passieren. Ihr Windows 11-Computer unterstützt keine alten USB-Geräte.

Grund 4: Das bootfähige USB-Laufwerk ist durch einen Fehler beschädigt

Wenn Ihr bootfähiges Windows 11-USB-Laufwerk nicht funktioniert, auch wenn Sie es als Startlaufwerk festlegen, kann das USB-Laufwerk versehentlich beschädigt werden. Gleichzeitig erhalten Sie möglicherweise eine Fehlermeldung, dass kein bootfähiges Gerät gefunden wurde, kein Bootgerät gefunden wurde, kein Bootgerät verfügbar ist oder kein Bootgerät gefunden wurde.

4 beste Lösungen für das Problem Bootgerät nicht gefunden in Windows 10/8/7

Grund 5: Die Formatierung des USB-Laufwerks wird nicht unterstützt

Wenn Ihr Computer den Legacy-BIOS-Modus verwendet, sollte das bootfähige USB-Laufwerk mit dem NTFS-Dateisystem formatiert werden. Wenn Ihr Gerät jedoch den UEFI-Startmodus verwendet, sollte das USB-Laufwerk mit FAT32 formatiert werden. Wenn das Format Ihres bootfähigen USB-Laufwerks die oben genannten Anforderungen nicht erfüllt, bootet Ihr Windows 11-Computer natürlich nicht vom bootfähigen USB-Laufwerk.

Grund 6: Sie haben die Bootreihenfolge auf Ihrem Computer nicht geändert

Das Booten von einem USB-Laufwerk ist kein einfacher Vorgang, bei dem das USB-Laufwerk an den PC angeschlossen und das Gerät wie gewohnt gestartet wird. Sie müssen den Computer zuerst im BIOS starten und das bootfähige USB-Laufwerk in die erste Boot-Warteschlange verschieben. Danach bootet Ihr Windows 11-Computer vom USB. Andernfalls können Sie Windows 11 nicht von USB booten.

Wenn Sie Windows 11 weiterhin von einem bootfähigen USB-Laufwerk booten müssen, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um das Problem zu beheben. Wir sammeln einige wirksame Lösungen und zeigen sie in diesem Artikel. Wenn Ihr Desktop oder Laptop nicht von USB Windows 11 UEFI/BIOS booten kann, können Sie die Lösungen ausprobieren, um Ihnen zu helfen.

Lösung 1: Überprüfen Sie, ob das USB-Laufwerk bootfähig ist

Wenn Ihr Windows 11-Computer nicht vom USB-Laufwerk booten kann, müssen Sie zunächst überprüfen, ob das USB-Laufwerk bootfähig ist.

Hier sind die Dinge, die Sie überprüfen können, um eine Bestätigung vorzunehmen:

Schritt 1: Überprüfen Sie das USB-Laufwerk im Datei-Explorer

Sie können zum Datei-Explorer gehen, um das Aussehen des USB-Laufwerksymbols zu überprüfen. Normalerweise sollte das Symbol eines bootfähigen USB-Laufwerks unter Windows 11 eine blaue Monitorform mit einem nach unten gebogenen Pfeil sein (genau wie im folgenden Screenshot), es sei denn, Sie ändern das Symbol für das USB-Laufwerk manuell.

 

Symbol eines bootfähigen USB-Laufwerks

 

Schritt 2: Starten Sie Windows 11 über das Schnellstartmenü – Verwenden Sie ein Gerät

Es gibt eine schnelle Möglichkeit, Windows 11 von einem bootfähigen USB-Laufwerk zu booten. Sie können es versuchen, um zu sehen, ob Sie Windows 11 erfolgreich von USB booten können.

1. Klicken Sie in der Taskleiste auf die Schaltfläche Start und wählen Sie die Power

2. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie dann auf Neustart

 

Drücken und halten die Umschalttaste und klicke auf Neustart

 

3. Ihr Windows 11-Computer wird neu gestartet und startet dann in den Bildschirm mit den erweiterten Startoptionen, wie unten gezeigt. Klicken Sie dann auf Ein Gerät verwenden, um fortzufahren.

 

 Klicken Sie auf Ein Gerät verwenden

 

4. Wählen Sie das bootfähige Ziel-USB-Laufwerk aus und überprüfen Sie, ob Ihr PC von diesem USB-Laufwerk booten kann.

Wenn Ihr Computer erfolgreich vom USB-Laufwerk booten kann, ist alles in Ordnung. Wenn es nicht der Fall ist, bedeutet es normalerweise, dass das USB-Laufwerk kein bootfähiges Gerät ist. In diesem Fall müssen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk für den Windows 11-Computer erstellen.

Schritt 3: Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk für Windows 11

Option 1: Erstellen Sie ein bootfähiges USB-Laufwerk mit MiniTool

MiniTool Power Data Recovery ist ein kostenloses Tool zur Wiederherstellung von Dateien. Damit können Sie Ihre verlorenen und gelöschten Dateien von verschiedenen Arten von Datenspeichergeräten wie Computerfestplatten, SSDs, Speicherkarten, SD-Karten und mehr auf Ihrem Windows-Computer retten.

Wenn Sie mit dieser Software nicht vertraut sind, können Sie zunächst die Testversion ausprobieren, um zu sehen, ob Ihre benötigten Dateien gefunden werden können.

 

Wenn Ihr Windows 11-Computer nicht bootfähig ist, können Sie eine Vollversion dieser Software verwenden, um ein bootfähiges USB-Laufwerk zu erstellen und dann Ihren Computer von diesem USB-Stick zu starten, um Ihre Dateien auf dem Gerät zu retten.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit dieser Software ein bootfähiges USB-Laufwerk mit MiniTool erstellen. Sie sollten es auf einem funktionierenden Windows-Computer tun.

1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Ihren Computer an.

2. Holen Sie sich eine Vollversion von MiniTool Power Data Recovery aus dem offiziellen MiniTool Store.

3. Laden Sie die Software auf Ihren Computer herunter.

4. Öffnen Sie die Software und verwenden Sie den erhaltenen Lizenzschlüssel, um die Software zu registrieren.

5. Klicken Sie in der oberen Symbolleiste auf das CD-Symbol (zwischen dem Schlüsselsymbol und dem Headset-Symbol). Der MiniTool Media Builder wird angezeigt. Klicken Sie auf WinPE-basierte Medien mit MiniTool-Plug-in, um fortzufahren.

 

Links

Themen


MiniTool® Software Ltd. ist ein professionelles Software-Entwicklungsunternehmen und stellt den Kunden komplette Business-Softwarelösungen zur Verfügung. Die Bereiche fassen Datenwiederherstellung, Datenträgerverwaltung, Datensicherheit und den bei den Leuten aus aller Welt immer beliebteren YouTube-Downloader sowie Videos-Bearbeiter. Bis heute haben unsere Anwendungen weltweit schon über 40 Millionen Downloads erreicht. Unsere Innovationstechnologie und ausgebildeten Mitarbeiter machen ihre Beiträge für Ihre Datensicherheit und -integrität.


Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: