Wieder Wandern in der Wildnis

image_pdfimage_print

 

Am 1. Mai endet die Wintersperrung für den “Wilden Abschnitt” auf dem Wildnis-Erlebnispfad des WWF, SC Freiburg und Biosphärengebiet Schwarzwald. Damit ist der gesamte Pfad im St. Wilhelmer Tal bei Oberried wieder für den Wanderbetrieb geöffnet. Schon im letzten Jahr hat sich der Wildnis-Erlebnispfad zu einem Besuchermagneten entwickelt. Zum Start der neuen Wandersaison weisen die Projektpartner deswegen mit neu aufgestellten Infotafeln auf die Verhaltensregeln für den rücksichtsvollen Aufenthalt in der Natur hin. Um die wildlebenden Tiere nicht aufzuscheuchen sollte beispielsweise die Wildnis entlang der Pfade nicht betreten werden.

“Der Wildnis-Erlebnispfad ist während der Corona-Pandemie für viele zu einem wichtigen Rückzugsort geworden: Hier können sich Naturbegeisterte frei bewegen und die Bedeutung intakter Wälder am eigenen Leib erfahren. Er ist aber auch Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen, der geschützt werden muss”, kommentiert Martin Rudolph, Projektmanager beim WWF Deutschland.

Hanno Franke, Abteilungsleiter Marketing und Gesellschaftliches Engagement beim SC Freiburg, sagt: “Mit dem Wildnis-Erlebnispfad wollen wir Familien und Kindern die Möglichkeit geben, ihre Freizeit aktiv zu gestalten. Wie beim Sport gibt es aber auch hier Regeln für ein faires Miteinander von Mensch und Natur.”

In ganz Deutschland hat der Besuch von Wäldern und Schutzgebieten seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. „Im Schwarzwald ist die Lenkung des hohen Besucheraufkommens aktuell eine der größten Herausforderungen”, so Walter Kemkes, Geschäftsführer des Biosphärengebiets Schwarzwald. So entstünden etwa Konflikte, wenn Besuchende Müll in der Natur hinterlassen oder Anwohner:innen und Tiere mit Lärm stören. “Durch Erlebniswege wie den Wildnis-Erlebnispfad können wir den Aufenthalt in der Natur ermöglichen und gleichzeitig den Druck auf besonders wertvolle und schützenswerte Bereiche mindern. Das setzt voraus, dass auch seine Gäste zum Schutz beitragen.” Dazu gehöre auch, sich beim Wanderbesuch ausschließlich auf den ausgewiesenen Pfaden aufzuhalten und Hunde an die Leine zu nehmen, so die Projektpartner: “Entlang der Wanderrouten begegnen Gäste unter anderem weidenden Kühen und brütenden Vögeln, auf die besondere Rücksicht zu nehmen ist”. Darauf weisen Schilder an den entsprechenden Stellen hin. Auch an die Pfade angrenzende Wiesen und Weiden dürfen nicht zum Picknick oder Sonnenbaden genutzt werden.

 

OV von WWF Deutschland

Posts Grid

„Die Rückkehr zur Normalität kann Angst machen“

Der Psychiater und Psychosomatiker Dr. Joachim Galuska erklärt auf apotheken-umschau.de, was es mit dem Corona…

Die Gartenrowdys – Pflanzen gießen ist keine Kunst doch man kann viel falsch machen

  Ja alle Pflanzen in eurem Garten brauchen Wasser damit Sie überleben. Daher müsst Ihr…

Versteckte Klimakiller in der Klimaanlage

  Gerade an heißen Sommertagen freut man sich über Klimaanlagen, im Supermarkt sind kalte Waren…

Mallorca oder Die Schüchternheit der Bäume

Eine Entdeckungsreise mit dem Club 4 des Staatstheaters Kassel für alle ab 16 Jahren  …

Sehbehinderung im Alter: So schützen Sie sich

  (ots) Mitten im Auge, dort wo die Sehkraft am schärfsten ist, erscheint plötzlich ein dunkler…

Walter-Lübcke-Brücke offiziell umbenannt

Die Fußgängerbrücke an der Schlagd trägt jetzt offiziell den Namen des im Juni 2019 von…

Kassel wird smart! Erfolgreicher Auftakt des Smart City-Projektes

Die Stadt Kassel hat sich erfolgreich auf den Weg zur Smart City gemacht. Der bundesweite…

Die Geister, die ich rief

… ich werde die Meinung anderer nicht mehr los! Für die einen ist es ein…

Der Schneeleopard von Feyzabad und die Bundeswehr…

Manches was über Afghanistan erzählt wird ist schlicht falsch. Anderes leider wahr. Und dann gibt…

Zum Finale nochmal Fan-Atmosphäre erleben

Mehr als acht Monate lang mussten die Fans auf das Liveerlebnis Bundesliga-Handball verzichten. Verwaiste Tribünen…

NVV und Landkreis Kassel erweitern Busangebot um 40 Prozent ab Dezember 2021 – Busverkehrsleistungen für 44 Linien an DB Busverkehr Mitte, Reisedienst Bonte und Omnibusbetrieb Käberich vergeben – Neue Fahrzeuge gehen an den Start

Nach einer europaweiten Ausschreibung des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) steht für insgesamt 44 Buslinien im Landkreis…

Angriff auf Amazonien

  Im brasilianischen Amazonas hat die Trockenzeit mit einer massiven Zunahme der Brände begonnen. Darauf…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: