Wie dummes unüberlegtes Handeln aussieht. So ein Krieg fordert eben Opfer

Estimated read time 3 min read
[metaslider id=10234]

Wegen des Krieges und der damit verbundenen Sanktionen gegen russische Unternehmen hat sich die EU selbst ins Knie…

Eine der ganz großen Verlierer dieser Geschichte wird das europäische Luftfahrtprogramm AIRBUS werden.

Die russischen Luftfahrtunternehmen leasen wie viele andere auch ihre Flugzeuge. Dies ist nicht ungewöhnlich.

In der Zahl sind dies rund 520 Flugzeuge.

Nun werden die Leasingraten für diese Flugzeuge fällig. Russische Unternehmen können aber gar nicht bezahlen, selbst wenn sie wollten.

Denn SWIFT verhindert dies. EIn sehr sehr kluger Schachzug der EU und der Bundesregierung unter Weiss-Nix Minister HABECK.

Nun also stehen 520 FLugzeuge in Russland. Solche Leasingverträge sehen vor, dass der Leasinggeber sein Eigentum zurückholen darf, wenn der Leasingnehmer nicht bezahlt.

Russland sagt, dann holen sie doch ihre Flugzeuge zurück.

Wie aber soll man 520 Flugzeugbesatzungen nach Russland bringen, wenn der Luftraum gesperrt ist?

Selbst wenn also dies gelingen würde, so würden die Flugzeuge dann in den Besitz der Leasingeber übergehen, könnten aber nicht ausgeflogen werden, denn der Luftraum über Russland ist gesperrt für ausländische Flugzeuge.

Die Flugzeuge bleiben also in Russland und der Verlust wird hierzulande verbucht werden müssen.

Bei der ursprünglichen Berechnung der Kosten für die Geldbußen in einem solchen Fall sind wir alle auf einmal bankrott.

Es ist einfacher, in Konkurs zu gehen, als die Flieger zurückzuerobern.

Es ist ganz einfach billiger.

Also werden viele der großen Leasingfirmen ganz einfach Pleite gehen. 

Selbst wenn man diese zurückholen könnte, was macht man mit ihnen? Niemand will sie haben. Also ein Totalverlust von 520 Maschinen.

Ein geschätzter Verlust von ca. 10- 12 Milliarden US-Dollar.

 

Nun kommt der nächste Akt des Dramas, denn eine Vielzahl der geleasten Maschinen sind von Airbus.

Airbus wird keine Folgeaufträge mehr bekommen von den Leasingfirmen die ja alle pleite sind.

Airbus wird keine Wartungen mehr ausführen können.

Damit wird Airbus faktisch der Dolchstoss versetzt werden.

 

Russland wird für das Parken der Flugzeuge auf russischen Flughäfen natürlich die üblichen Gebühren berechnen.

Da die Europäischen Leasingfirmen diese aber nicht überweisen können, dank der überaus weitsichtigen Politik, werden die Flugzeuge

beschlagnahmt werden und dann in den Besitz der russischen Förderation gelangen.

 

Durch die bevorstehende Pleite von Airbus, werden irgendwann lange nach dem Krieg natürlich neue Strukturen aufgebaut werden.

Es werden neue Flugzeuge gebraucht die dann die amerikanische Firma Boing liefern wird.

 

Der Gewinner ist natürlich die USA

 

 

 

 

Ein wirklich schlauer Plan der USA einen Krieg zu forcieren und die aufstrebenden aber eben sehr dummen Europäer nieder zu machen, während man selbst natürlich weiter das ÖL bezieht und sich auch sonst nicht an Sanktionen beteiligt.

Ein Bundeswirtschaftsminister hätte im Übrigen die verdammte Pflicht gehabt, den Bundeskanzler dahingehend zu beraten, dass dieser Schritt massive Probleme für die eigene Wirtschaft schaffen wird.

Ach Gottchen woher sollte Mister Strubbelig denn das alles wissen?

 

 

Wollen wir wetten, dass die Inflationsrate in den USA sinken wird, während sie bei uns ansteigt?  // KБю


[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare