Welttierschutztag am 4. Oktober

PIc from Wildtierschutz Deutschland e.V.

image_pdfimage_print

 

Der Welttierschutztag am 4. Oktober steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Bundestagswahl. Unter dem Motto „Jetzt mehr Tierschutz!“ richten der Deutsche Tierschutzbund und seine 740 Mitgliedsvereine ihre tierschutzpolitischen Forderungen an die potentiellen Koalitionäre.

„Die Zeit für den gesellschaftlich gewünschten Aufbruch hin zu mehr Tierwohl ist jetzt. Wer Klimaschutz will, muss auch Tierschutz denken. Wer auch immer zukünftig regiert: Ein Koalitionsvertrag, der dem Tierschutz keine entscheidende Rolle beimisst, ist nicht akzeptabel“, sagt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Es braucht endlich eine Tierschutz-Koalition.“

Eine wichtige Maßnahme sei die Einführung einer Stabsstelle Tierschutz, mit direktem Zugang ins Kabinett. „In dem bisherigen Ressortzuschnitt als Abteilung in einem letztlich dem Tiernutzen verpflichteten Bundesministerium für Landwirtschaft wird der Tierschutz stetig an den Rand gedrängt“, so Schröder. Als Dachverband von über 740 Tierschutzvereinen und rund 550 Tierheimen fordert der Deutsche Tierschutzbund zudem, Tierheime besser finanziell zu unterstützen und das Ehrenamt zu stärken. Tiere in der Landwirtschaft müssen besser geschützt und Tierversuche durch Alternativmethoden ersetzt werden. Den illegalen Welpenhandel muss die neue Regierung massiv bekämpfen, etwa mit einem Verbot des Tierhandels auf Online-Verkaufsplattformen.

Es braucht eine Heimtierschutzverordnung, die unter anderem Zucht und Handel mit den Tieren verbindlich regelt. Ein Verbandsklagerecht für seriöse Tierschutzorganisationen gehört ebenso zu den Kernforderungen. „Wer sich endlich mal darum bemüht, die bestehenden Gesetze mit Bezug zu Tieren auf die Vereinbarkeit mit dem 2002 beschlossenen Staatsziel Tierschutz abzugleichen, wird viele Lücken im Tierschutzrecht entdecken“, ergänzt Schröder. Alle tierschutzpolitischen Forderungen formuliert der Deutsche Tierschutzbund auf der Website seiner aktuellen Bundestagswahl-Kampagne „Mein Schicksal – Deine Wahl“: www.2021-tierschutz-wählen.de/forderungen.

 

Ov von Deutscher Tierschutzbund e.V.

Posts Grid

Wer sich impfen lässt, hat gut lachen: Tante Lilli besucht Impfbus

Der städtische Impfbus ist am kommenden Wochenende sowohl in Rothenditmold als auch auf der Casseler…

Umweltschädliche Subventionen konsequent abbauen

  Vor dem Hintergrund des für morgen angekündigten Berichts zu umweltschädlichen Subventionen des Umweltbundesamtes fordert…

Welche neuen online Spielotheken locken mit besonderen Boni?

Für viele Tippspieler sind die Rabatte und Boni die ausschlaggebenden Kriterien, sich für einen Anbieter…

Vorsicht bei „Mitbringsel-Hunden“

Landkreis Kassel. Hunde aus dem Ausland sind aktuell wieder sehr gefragt. „Für diese Mitbringsel-Hunde engagierten…

Corona-Sondervermögen Hessen: Staatsgerichtshof entscheidet über Rechtmäßigkeit

    Der Landtag hatte im Sommer 2020 mit den Stimmen der Regierungskoalition (CDU und…

Modernes Glücksspiel in Deutschland: Neue Technologien, um Kunden zu gewinnen und Erfahrungen zu verbessern

Das virtuelle Glücksspiel ist zweifellos eine der treibenden Kräfte hinter der Innovation in der Glücksspielbranche,…

ADAC Kindersitztest: Fünf nicht empfehlenswert

26 Modelle in allen Größen untersucht Mitwachsende Sitze meist nur Kompromisslösung   (ots) 26 Modelle…

54 % weniger Kuckucksuhren im Jahr 2020 hergestellt

WIESBADEN – Die Kuckucksuhr mit Uhrwerk, Pendel, Gewichten und Kuckuck steht auf der ganzen Welt…

Experten-Telefon zum Welt-Schlaganfalltag

(ots) „Symptome verschwinden – Ursachen nicht!“ lautet das Motto der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe zum Welt-Schlaganfalltag….

Mehr als Klima-Claims

   Unternehmen werden ihrer Verantwortung für umfassenden Klimaschutz nur über eine ganzheitliche Strategie gerecht, die…

Schwangerschaft: Das hilft gegen den Heißhunger

(ots) Oft entwickeln Schwangere gerade nach ungesunden Kalorienbomben wie Süßem oder Fastfood ein schier unbändiges…

Tempokontrollen an Schulen nach Ferienende

(ots) Stadt und Landkreis Kassel: Bedienstete des Radarkommandos des Polizeipräsidiums Nordhessen und der Gemeinde Kaufungen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: