Weltraumorganisation ESA bei Machbarkeitsstudie mit 150.000 Euro unterstützt

Flag of European Union on the blue sky

image_pdfimage_print

 

Hessen ist ein international bedeutender Raumfahrtstandort. Daran hat das Raumflugkontrollzentrum ESOC der Europäischen Weltraumorganisation ESA in Darmstadt einen großen Anteil. Um den Standort zu stärken und weiterzuentwickeln, unterstützt die Landesregierung die Finanzierung einer Machbarkeitsstudie für ein ESOC-Konferenz- und Besucherzentrum mit 150.000 Euro.  Die Studie soll noch in diesem Jahr erstellt werden. Das haben der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, und ESOC-Direktor Dr. Rolf Densing am Dienstag in Darmstadt vertraglich vereinbart.

„Darmstadt ist unser Tor zum Weltraum und wir als Hessische Landesregierung haben großes Interesse daran, dass dieses Tor weit offensteht. Die Raumfahrt ist für die Zukunft unseres Landes von großer Bedeutung, denn wir profitieren als Wissenschafts-, Forschungs- und Industriestandort, aber auch als Gesellschaft in hohem Maße von ihren Innovationen und technologischen Impulsen. Ohne die Raumfahrttechnologie hätten wir beispielsweise keine Wettervorhersagen, keine Navigationssysteme, keine Erdbeobachtungsdaten aus dem All und natürlich auch kein Satellitenfernsehen. Mit der ESA, der europäischen Wettersatellitenorganisation EUMETSAT, mit dem Centrum für Satellitennavigation Hessen (cesah) sowie unseren herausragenden Hochschulen und Forschungseinrichtungen und den in Hessen ansässigen Unternehmen haben wir geballte Kompetenz in unserem Land. Ein Konferenz- und Besucherzentrum, wie es das ESOC plant, trägt sicher dazu bei, die Faszination Raumfahrt einem noch breiteren Kreis von Besucherinnen und Besuchern zu vermitteln und insbesondere auch die junge Generation für Raumfahrt zu begeistern“, sagte Staatsminister Wintermeyer bei seinem Besuch.

Wichtige Planungsgrundlage für ein Konferenz- und Besucherzentrum

Die durch die Hessische Staatskanzlei finanziell ermöglichte Machbarkeitsstudie wird Aufschluss darüber geben, wie ein Kongress- und Besucherzentrum errichtet und erfolgreich betrieben werden kann. Im Mittelpunkt soll die Information und Kommunikation zu Wissenschafts-, Technologie- und Zukunftsthemen stehen. Dazu sind auch Ausstellungsflächen geplant. Für die jüngere Generation soll es, als Beitrag zur MINT-Bildungsoffensive, ein inspirierendes Lernumfeld bieten. Die geschätzten Gesamtkosten der Studie betragen 200.000 Euro. 50.000 Euro davon übernimmt die ESA.

Der Direktor des ESOC, Dr. Rolf Densing, hob die Bedeutung dieser Initialzündung hervor: „Wir sind sehr froh, auf diese Weise wichtige Planungsgrundlagen für ein Konferenz- und Besucherzentrum ermitteln zu können. Wir hatten bereits 2011 eine Design- und Konzeptstudie in Auftrag gegeben und möchten nun auf Basis der Machbarkeitsstudie eruieren, welche Realisierungspotentiale wir haben und wie wir eine mögliche Umsetzung erreichen können. Die Machbarkeitsstudie wird uns aktuelle Daten zu möglichen Investitionskosten, Auslastung und Marktsituation liefern. Das vom ESOC schon seit vielen Jahren angedachte Zentrum kann in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten, weil es die Raumfahrt und raumfahrtbezogene Themen für einen noch größeren Besucherkreis hautnah erleb- und erfahrbar macht.“

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Countdown läuft – Sababurg nur noch bis Ende Oktober geöffnet

Corona-Lockerungen machen es möglich, dass auch während der Bauphase Burgen-Liebhaber und Märchen-Fans die Außenanlagen der…

ABS mit Überschlagschutz vermeidet Pedelec-Unfälle

(ots) Der Boom von E-Bikes und Pedelecs ist ungebrochen. 1,95 Millionen Stück wurden 2020 insgesamt…

Windows 10 auf Windows 11 upgraden (Detaillierte Anleitung)

Hier kommen einige Fragen: Kann ich mein Windows 10 auf Windows 11 aktualisieren? Wie kann…

Rent a Bee? – Das Modell „Bienen pachten“ als Alternative zur eigenen Bienenhaltung

Der Wunsch, sich mit Bienen zu beschäftigen und der Natur etwas Gutes zu tun ist…

Tier der Woche

Der lebensfrohe und gutmütige Inco hat ein Herz aus Gold. https://shelta.tasso.net/Hund/393260/INCO Er wäre ein ausgezeichneter…

Erfreulich: August 2021… 28 Verkehrstote weniger als im August 2020

WIESBADEN – Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen….

Steinmeier wollte noch einmal Bundespräsident werden… LACH !

      (Satire) Erst vor ein paar Wochen bekundete Bundespräsident Walter Steinmeier, noch eine…

Hessenweite Durchsuchungen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus

Polizei stellt Speichermedien sicher (ots) Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt am…

ADAC e-Ride: 10 Praxistipps fürs E-Bike in der kalten Jahreszeit

E-Bikes sind auch im Herbst und Winter praktische Fortbewegungsmittel Gute Ausrüstung und erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich…

Erblicher Brustkrebs – Risikogenen auf der Spur Deutsche Krebshilfe fördert deutschlandweiten Forschungsverbund

(ots) Die Krebsrisikogene BRCA1 und BRCA2 sind zwei gut untersuchte Kandidaten für erblich bedingten Brust-…

Wenn die Angst vor der Krankheit zur Krankheit wird

  Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder ein Stechen im Bauch hat jeder mal. Doch bei…

Zoll am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt 75 Kilogramm Khat im Reiseverkehr

(ots)Am 15. Oktober kontrollierte der Zoll am Frankfurter Flughafen das Gepäck von Reisenden eines Fluges…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: