Weihnachtsdekoration am Haus – Was ist erlaubt und was nicht?

image_pdfimage_print

weihnachten-4Jülich, November 2016. Wenn die Weihnachtszeit beginnt, möchten viele ihre Häuser gerne weihnachtlich dekorieren. Dann sind an den Häusern Lichterketten, Weihnachtsmänner und Türkränze zu sehen. Doch darf man einfach nach Lust und Laune und eigenem Geschmack drauf los dekorieren? Oder muss man erst den Nachbarn und gegebenenfalls auch den Vermieter um Erlaubnis fragen?

Der Rechtsexperte Markus Mingers, Inhaber der Kanzlei Mingers & Kreuzer, klärt auf:
Weihnachtsdekoration an der Hausfassade
„Für Mieter eines Einfamilienhauses gilt grundsätzlich, dass die Hausfassade nur dekoriert werden darf, wenn vorher bei dem Vermieter eine Genehmigung eingeholt wurde. Ist der Vermieter der Meinung, dass die Dekoration die Hausfassade beschädigt oder durch die Dekoration die Optik des Hauses negativ beeinträchtigt wird, darf der Mieter diese auch nicht anbringen“, rät Mingers. Erteilt der Vermieter jedoch die Genehmigung, darf der Mieter die Fassade so dekorieren, wie es ihm lieb ist, nur die Hausfassade darf dabei nicht beschädigt werden. „Für Mieter in einem Mehrfamilienhaus gelten hinsichtlich der Weihnachtsdekoration andere Regeln“, erklärt der Rechtsexperte. „Bei entsprechender Genehmigung darf der Mieter seine eigene Haustüre und sein Geländer weihnachtlich schmücken. Wer aber das ganze Treppenhaus mit Weihnachtsdekoration versehen möchte, muss die Erlaubnis der Mitmieter einholen“, betont der Rechtsanwalt. Die eigene Wohnung hingegen darf nach Lust und Laune dekoriert werden und auch das Austreten von zum Beispiel weihnachtlichen Duftsprays aus der Wohnung muss von den Mitmietern toleriert werden. Allerdings ist das Aufstellen von Weihnachtsbäumen oder Kerzen im Treppenhaus verboten, da diese eine große Brandgefahr darstellen.
Weihnachtliche Beleuchtung
Gerne schmücken Weihnachtsliebhaber ihre Balkone mit bunten und blinkenden Lichterketten. Diese Dekoration ist auch vollkommen erlaubt. Man sollte sich jedoch an die Nachtruhe halten und die Beleuchtung von 22 bis 6 Uhr abstellen, damit sich die Nachbarn nicht unnötig gestört fühlen. Bei der Lichterdekoration sollte man jedoch auch darauf achten, dass die Lichterketten mit dem CE-Siegel gekennzeichnet sind und im besten Falle noch das Logo „GS“ enthalten, wodurch sichergestellt ist,
dass diese Dekoration den Sicherheitsansprüchen gerecht wird.
„Gegebenenfalls muss man die Beleuchtung auch wieder abmontieren, wenn sich Nachbarn berechtigter Weise dadurch gestört fühlen“, klärt Mingers auf.

Fazit für eine besinnliche Weihnachtszeit
„Zwar dürfen Vermieter Dekorationen an der Hausfassade verbieten. Doch bei der weihnachtlichen Dekoration oder der Montage von Weihnachtsbeleuchtung im eigenen Wohnraum, hat der Vermieter –
solange diese die Immobilie nicht beschädigt – kein Mitspracherecht. Für Anwohner eines Mehrfamilienhauses gilt jedoch, dass gemeinsame Wohnflächen, wie das Treppenhaus, nur mit Einverständnis der Mitmieter dekoriert werden dürfen. Dekorationen die eine Brandgefahr
darstellen sind in jedem Fall verboten“, fasst der Rechtsexperte die wichtigsten Fakten rund um das Thema „Weihnachtsdekoration am Haus – was ist erlaubt und was nicht?“ abschließend zusammen.
Quelle: www.mingers-kreuzer.de

Posts Grid

Es geht ins achte Jahr – Marco Müller bleibt den Huskies eine weitere Saison treu

Kassel, 29. Juli, 2021. Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein…

Internethype: Das Tornado Omelett

Abenteuer Leben Unsere Reporterin Julia hat einen Termin bei der Spitzenköchin Lilly Schumann.   Zusammen…

Schatzkiste und Spurensuche: Stadtmuseum lädt Kinder ein

Zwei Veranstaltungen für Kinder bietet das Stadtmuseum, Ständeplatz 16, in den Sommerferien an. Die Teilnehmerzahl…

Jeder kann kochen, man braucht nur Mut: Chilikartoffeln

  Hallo liebe Lecker Schmecker. Hinter dem Herd des Nordhessen Journals steht Nils Kreidewolf, Chefkoch…

„WasserGeister“ Thema bei Reihe Senioren im Museum

„WasserGeister. Mythos Wasser in Antike und Gegenwart“ ist Thema beim nächsten Treffpunkt Senioren im Museum,…

Stadt Fritzlar/Rock am Stück – Große Spendensumme von gut 9000 Euro beim Benefizkonzert für die Flutopfer in Fritzlar/Geismar

  In den letzten Wochen ging es in Deutschland Wettertechnisch turbulent zu. Viele Menschen haben…

Kümpel: „Gute Chancen für Ausbildungsplatzsuchende in Nordhessen“ // Rund 200 offene Ausbildungsplätze und 33 duale Studienplätze

Kassel. Aktuell sind in der nordhessischen Metall- und Elektro-Industrie rund 200 Ausbildungsplätze und 33 duale…

Vom Braunkohleabbau bedrohtes Dorf Keyenberg kann sich künftig zu 100 Prozent selbst mit sauberem Solarstrom versorgen

  Das vom Braunkohletagebau bedrohte Dorf Keyenberg im Rheinischen Revier kann sich künftig zu 100…

Auslandsdeutsche sollten spätestens jetzt die Aufnahme ins Wählerverzeichnis beantragen

(ots) Im Ausland lebende Deutsche, die nicht in Deutschland gemeldet sind, müssen sich für die…

Europastaatssekretär übergibt Förderzusagen im Werra-Meißner-Kreis

  Hessens Europastaatssekretär Mark Weinmeister besuchte heute drei Vereine im Werra-Meißner-Kreis. Den Heimat- und Verkehrsverein Blankenbach…

Nach Beschluss des Bundesverfassungsgerichts: 54 Parteien können an der Bundestagswahl 2021 teilnehmen

WIESBADEN – Nach den am 27. Juli 2021 veröffentlichten Beschlüssen des Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts…

Mit 180 DEL-Spielen im Gepäck nach Kassel – Jake Weidner wird ein Husky

Kassel, 1. August, 2021. Nach vier Jahren DEL stößt er nun zu den Kassel Huskies:…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: