Was passiert eigentlich wenn ALLE zu 100% geimpft wären?

Yusuf Simsek: Zeitenwende

image_pdfimage_print

 

 

 

Eine berechtigte Frage, oder? Zumal alles getan wird dieses Ziel zu erreichen. Egal ob moralisch verwerflich, ethisch bedenklich oder rechtlich möglich. Es wird doch NICHTS ausgelassen dieses Ziel (weltweit) zu erreichen.

Daher die einfache Frage: WAS PASSIERT DANN?

Bisher war es doch so, dass alles was mit gewissen Erreichungsgraden erreicht werden sollte im Nachhinein nicht so… toll war. Von richtig reden wir erst mal gar nicht, denn diese ganzen Maßnahmen erscheinen mehr und mehr dem Motto „Versuch & Irrtum“ zu unterliegen.

 

 

„Wir im Krieg – Privatfilme aus der NS-Zeit“: 
© ZDF und AKH.

Invasion der Ungeimpften“ und „Wir erleben eine Tyrannei der Ungeimpften“ tönt es von der Mattscheibe herab. Und die Protagonisten dieser Sprüche blicken dabei drein, wie es Eduard von Schnitlzer (HIER), der SED-Nachfolger von Goebbels, von Schirach und Konsorten, mit seinem „Schwarzen Kanal“ nicht besser hinbekommen hätte.

Überhaupt ähnelt die Medienlandschaft mehr und mehr diesen Zeiten, wo politische Agitation zum alltäglichen Dessert gehörte.

Während das RKI auf seiner Homepage immer relativistischer mit dem umgeht, was vor ein paar Monaten noch als in Stein gemeißelt erschien, aber Politdarsteller und Mediengenies dieser Entwicklung anscheinend hinterherhinken, muss diese simple Frage erlaubt sein.

 

 

WAS PASSIERET DANN?

 

Und bei der Beantwortung dieser nicht ganz unwichtigen Frage sollte man ein oder zwei Punkte bedenken, die die tyrannische Invasion der uneinsichtigen Ungeimpften erst so möglich gemacht hat.

 

1.) Wenn weder Pieks Eins noch Zwei helfen konnten, warum dann ausgerechnet Pieks 3 als Booster, zumal diese Impfstoffe doch nach 6 Monaten bis zu 85% der Wirkung verlieren? – Da sich der Impfstoff nicht geändert hat dürfte doch auch Pieks 3 bis X nicht besser werden…

2.) Wenn es Impfdurchbrüche gab und gibt, warum sollte sich das mit Pieks 3 bis X ändern, da der Impfstoff sich eben nicht geändert hat.

3.) Wenn Ungeimpfte unter Zwangsmaßnahmen die Seuche verbreiten, wieso dann nicht ebenfalls ansteckende Geimpfte wegen Impfdurchbrüchen (aber ohne weitere Maßnahmen wie Kontaktverbote) gerade nicht? – Anders gefragt: WER verbreitet hier eigentlich Corona? Die tyrannischen Ungeimpften in Isolation oder die genialen erkrankten Geimpften, die sich so benehmen als wenn sie tun und lassen könnten was sie wollen?

 

4.) Auf jeder Intensivstation liegen inzwischen auch Geimpfte mit Impfdurchbrüchen. Wie auch Ungeimpfte. Oder gar Geimpfte mit Impfschäden. Oder auch nur solche, die da durch andere Krankheiten, Unfälle oder aus Altersschwäche gelandet sind. Werden all die letzteren bald das Alibi und Argument für weitere Impfkampagnen sein? Denn irgendwie muss es doch neue Tyrannen geben, um die dann nötige vierte Impfung zu rechtfertigen.

5.) Ich kenne persönlich einen Fall, dass ein Patient mit schwersten attestierten Impfschäden (2x Biontech), nach Herzmuskelentzündung und Herzinfarkt um sein Leben ringend, in eine Reha sollte und man dort allen Ernstes einen Boosterimpfung als Willkommensgruß durchführen wollte…

Seit wann gilt Euthanasie eigentlich nicht mehr als Verbrechen oder gar Tyrannei? Oder ist das nur eine bereichernde alternative medizinische Methode Impfopfer doch noch als Coronatote verbuchen zu dürfen? Ist das die neue moralische Qualität? Ein ethisches Merkmal der Impfheiligen? Wirklich ein Argument für weitere Impfungen?

(Archivbild nur zur Veranschaulichung)

6.) Wenn die Pandemie dann beendet ist, so denn der Booster wirkt, dann ist auch das Schuldenmachen vorbei, da alle verfassungsmäßigen Schuldenbremsen wieder überall greifen werden. – Mal ehrlich: Wer glaubt das denn? Schon jetzt versucht man alles, um das zu umgehen…

7.) Wird dann nach dem dritten Pieks die Zulassung der nur notzugelassenen Impfstoffe aufgehoben? Die wären doch dann überflüssig und der Grund der recht zügigen Notzulassung in 2020, der Notfall, wäre nicht mehr existent. Es müsste die reguläre Zulassung nachgeholt werden, was ein paar Jahre dauern sollte.
Wie verträgt sich das denn mit der dauerhaften Gewinnerwartung bei Biontech, wie sie Börse und Aktionären versprochen haben. Vollmundig…

8.) Werden nach der dritten Impfung dann nur noch Leute ins Land gelassen, die dann auch dreimal geimpft sind? Bisher ist es ja so, dass hier jeder reinstolpern darf. Aber im Fall unserer 100%-Durchimpfung sollten wir da nicht jetzt schon Pläne haben unseren Erfolg zu verteidigen? Gegen Besucher, Geschäftsreisende, Transitreisende und auch Migranten? Letztere kommen aus Ländern, wo noch nicht einmal bis zu 20% geimpft sind. – Ist das keine neue Gefahr? Die könnten doch Varianten einschleppen, gegen die der Booster… wieder nicht hilft.

9.) Da die Impfung 1 und 2 nicht wirken (und das scheint Fakt zu sein!), und wir alle quasi bei NULL wieder anfangen, wäre es da nicht klug zu sagen, dass wir alle Tyrannen sind bis wir wieder geimpft oder überhaupt mal sind? So rein logisch betrachtet, denn die Invasion der Infizierten findet etwas breiter statt als nur durch ungeimpfte Tyrannen…

Zerstörtes Aden: Quellenangabe: „obs/Handicap International“

10.) Diese biblische Seuche grassiert nun seit fast zwei Jahren. Die Industrieländer sind ganz gut „beimpft“ worden, aber die entwickelte und unterentwickelte Welt fast gar nicht. Teilweise kauen die Menschen irgendwelche Wunderwurzeln, wie in Afrika, oder beten wie in Südamerika.
Komisch ist: die leben alle noch! Die Bevölkerung ist noch nicht einmal drastisch reduziert, zumal auch intensivmedizinische Hilfe kaum im Angebot ist und war.
Noch komischer: In Afghanistan konnten die Taliban in der schlimmen Seuchenzeit das Land innerhalb von drei Wochen komplett erobern.
In Äthiopien marschieren die ungeimpften und (medizinisch!) ungeschützten Truppen aus dem Norden von Sieg zu Sieg.
Kann es sein – und das ist wirklich nur eine Annahme, die keinem Denker zu nahe treten will – dass eine Kalaschnikow in der Hand, Beten und Wurzelkauen letztlich genauso gut gewirkt haben wie Impfung 1 und 2 bei uns? Und das auch ohne die weltweit höchste Dichte von Intensivbetten pro 1000 Einwohnern als back-up?

 

Also mal nüchtern betrachtet: Die restliche Welt ist trotz Pandemie und ohne Impfseelsorge noch ganz gut beisammen…

 

Bisher ist es wie immer: Der Staat hat eine Idee (jetzt Boosterimpfung), er hat keinen Plan wie sie verteilt werden soll, wer sie in welcher Reihenfolge bekommen soll und/oder was danach sein soll. Aber es werden schon mal Repressalien angedroht, alle Ungeimpften sind Tyrannen (also nach der erfolglosen Impfung 1 und 2 eigentlich ALLE!) und die Impfhersteller werden noch nicht mal nervös.
Börsenkurse steigen weiter. Und das obwohl die Börse die Entwicklung vorwegnimmt, Panikverkäufe einsetzen müssten, um möglichst viel Geld zu retten.

 

Wenn das so stimmt, die Börse die Entwicklung bei den Impfmittelproduzenten korrekt bewertet, weil gut informiert ist, dann ist die Boosterimpfung nicht der Schlussstein. Dann wird es auch noch (eine) weitere Impfung(en) geben.
Warum sollte denn die EU sonst Liefervereinbarungen über weitere Milliarden von nur Dosen – für Jahre im vorraus – abgeschlossen haben, wenn das jetzt mit Pieks Drei reichen würde?

 

WAS PASSIERET DANN, war die Eingangsfrage.

 

 Quellenangabe: „obs/Deutscher Lotto- und Totoblock (DLTB)/DLTB/Becker & Bredel“

Die Antwort könnte so aussehen: Es kommt eine neue Variante, die den Booster leider, leider neutralisiert. Und natürlich sind die dann bis dahin wieder nicht Geimpften alleinig Schuld.
Auf den Intensivstationen tummeln sich dann mehr und mehr Verdachtsfälle mit diversen Krankheitsbildern, die nicht zuordnungsbar sind. Auch mysteriös bleiben, da Autopsien natürlich nicht gemacht werden, um das medizinische Personal zu schützen… klar.
Es wird eine vierte bis Xte Impfung geben. Allesamt mit der bisher gezeigten und „erfolgreichen“ Argumentation.

Und es wird noch etwas passieren: das Vertrauen wird immer weiter schwinden bis zu dem Punkt, wo Geimpfte das Problem hinsichtlich der Tyrannei werden. Und während die Ungeimpften hier und heute Argumente haben, werden Geimpfte nichts dergleichen vorweisen können, außer treu geglaubt zu haben.

 

Yusuf Simsek: Last Sun

Wir leben in Zeiten wo Geimpfte vor Ungeimpften geschützt werden müssen, weil deren Impfung so gut ist, dass Ungeimpfte zur Gefahr für Geimpfte werden. – Warum war das bei jeder bisherigen Impfung komplett andersherum?? Und warum taucht bei dieser Denke das Wort Erkrankte oder Gesunde nicht im Ansatz auf? Und warum müssen dann Gesunde geimpft werden, damit sich Geimpfte nicht anstecken????

Oder soll das alles nur so sein, damit sich die bisher durchgeimpften Mitmenschen besser fühlen und bereit sind gewisse Impfrisiken freudiger einzugehen? Auch zukünftig noch… und immer wieder.
DAS könnte dann eine Erklärung für die anhaltend hohen und vorweg genommenen Aktienkurse der Pharmaindustrie sein. Und auch das segenreiche Versprechen von Biontech an alle Aktionäre und Kapitalgeber eine dauerhafte Gewinnerwartung prophezeien zu können.

Natürlich kann ich mich hier irren. Weil ich nicht alle Sachargumente kenne. Aber immerhin klingt das logischer als die Aussage, dass mit der Booster-Impfung für alle alles besser wird und eine 100%-Impfquote Sicherheit verspricht.

SIC!

 

P.S.: Wie warnt Prof. Dr. Lauterbach so schön und beweist damit, was diese Impferei wert ist:  „Jeder, der in einen Innenraum geht, muss mit einem Impfdurchbruch rechnen“

 

 

Auch:

Corona Booster Impfung: Wo ist da ein Booster? – Im Widerstand dagegen? | (nordhessen-journal.de)

Corona: Luftfilteranlagen – aber bitte mit Zertifizierung | (nordhessen-journal.de)

Kinderzwangsimpfung – SOFORT! (rabenspiegel.com)

G2-Regel führt zum Kollaps – weil Erpressung nach hinten losgeht | (nordhessen-journal.de)

Wie blöd sind wir eigentlich? | (nordhessen-journal.de)

Corona: 100 Euro Bonus für eine Impfung – GEIL! | (nordhessen-journal.de)

 

 

 

 

 

 

 

Posts Grid

Erinnerung an Deportationen vor 80 Jahren

Am 9. Dezember 1941 verließ der erste Transport mit über 1.000 Menschen jüdischen Glaubens aus…

Mann schlägt mit Wischmop zu

(ots) Weil ein 26-Jähriger aus Nieste im Kasseler Hauptbahnhof mit einem Wischmop auf einen 17-Jährigen…

„Dulden keinerlei Einschüchterungen oder Bedrohungen“

Radikalisierung von Querdenkern und Corona-Leugnern Politisch motivierte Straftaten im Kontext Corona steigen Amtsträger am häufigsten…

Impftour Schwalm-Eder-Kreis

  Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis zudem die Möglichkeit über…

Zivilstreife stoppt Fahranfänger mit 162 km/h in Baustelle auf A 49

A 49/ Kassel/ Baunatal: Ausgerechnet ins Visier einer Zivilstreife der Baunataler Autobahnstation mit einem „Provida“…

Kfz-Versicherung oft nach dem 30. November kündbar

  Der 30. November ist für viele Autofahrer der Stichtag zum Wechsel der Kfz-Versicherung. Doch…

Wie steigere ich den Erfolg meiner Website?

Waren vor knapp 30 Jahren etwa 10 Webseiten online, sind es im Jahr 2020/2021 weltweit…

So laden Sie die Energiereserven wieder auf

  Die Corona-Pandemie hat sowohl bei Kindern und Jugendlichen wie auch bei Eltern zu deutlichen Belastungen geführt,…

50 Jahre Rettungsdienst in Deutschland: Die Notfallversorgung ist längst selbst zum Notfall geworden

(ots) Vor genau 50 Jahren, am 6. Dezember 1971, schenkte die Björn Steiger Stiftung jedem…

Ökobrennstoff Holz: Die private Wärmewende im Wohnzimmer

  Kamin- und Pelletofen als Zusatzheizung Jeder Bundesbürger emittiert durchschnittlich 7,8 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr…

Fabian Ribnitzky wechselt zu den Kassel Huskies

Zuwachs für das Husky-Rudel: Fabian Ribnitzky ist ab sofort neu im Team der Kassel Huskies….

Aus dem Wald ans Futterhaus

  Wenig Samen und Baumfrüchte im Wald – viele Besucher am Futterhaus. Dieser Effekt könnte…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: