Was ist denn nun mit Scheuermilch, Sonnenmilch und Kokosmilch ?

 

EuGH-Urteil zu veganen Markennamen – Statement von PETA: „Urteil ist Käse“

Stuttgart, 14. Juni 2017 – Der Europäische Gerichtshof hat heute (14. Juni) entschieden, dass pflanzliche Erzeugnisse von den Herstellern nicht wie Milchprodukte genannt werden dürfen.

Bezeichnungen wie „Milch“, „Butter“, „Käse“ und „Joghurt“ bleiben demnach Produkten vorbehalten, die aus der „normalen Eutersekretion“ von Tieren hervorgehen.

René Schärling, Fachreferent für Ernährung bei der Tierrechtsorganisation PETA, kommentiert:

„Die Argumentation des Europäischen Gerichtshofes ist so löchrig wie ein Schweizer Käse und lediglich eine Lobbymaßnahme für die Milchbranche, die an ihrer eigenen Überproduktion zugrunde geht.

Das Urteil bevorzugt eine Industrie, in der Kühe zu Produktionsmaschinen degradiert werden.

Es ist nicht nachvollziehbar, wieso eine pflanzliche Alternative zum Tierqualprodukt nicht die Bezeichnung ‚Milch‘ oder ‚Käse‘ tragen darf, obwohl sie eine ähnliche Konsistenz, Farbe und Geschmack aufweist.

Wieso darf Mandelmilch in Italien so heißen, in Deutschland muss sie aber ‚Mandeldrink‘ genannt werden?

 

Es ist doch klar, dass diese Milch aus Mandeln besteht und nicht ein Milcherzeugnis mit Mandelgeschmack ist.

Konsequenterweise müssten dann auch Scheuermilch, Sonnenmilch und Kokosmilch verboten werden.

Ernüchternd ist es geradezu, dass den Verbrauchern keine Mündigkeit beim Einkauf zugetraut wird. Der Boom von veganen Produkten in Supermärkten beruht jedoch vor allem auf bewussten Kaufentscheidungen von Millionen von Menschen, die Tierquälerei in der Industrie nicht mehr mittragen wollen.

Irreführend ist allenfalls das Versprechen der Werbung, dass Milch von glücklichen Kühen stamme, die auf grünen Wiesen herumtollen. Die normale Lebenserwartung einer Kuh beträgt weit über 15 Jahre, in der Milchproduktion werden die meisten bereits nach vier bis fünf Jahren getötet, wenn die Milchleistung nachlässt.

Die Tiere produzieren Milch aus demselben Grund wie der Mensch: Nahrung für ihre neugeborenen Babys.

In der kurzen Lebenszeit werden sie jedes Jahr künstlich befruchtet und ihre Kinder werden ihnen schon nach kurzer Zeit wieder entrissen.

Mit jedem Milchprodukt aus ‚normaler Eutersekretion‘ unterstützt der  Verbraucher also auch die Kalbfleischindustrie.

Pflanzliche Alternativen hingegen schützen diese misshandelten Lebewesen.“

René Schärling / © PETA

 

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: