Was ist bloß los hier? Zwei Männer überfallen Pärchen in ihrem Wohnhaus

 

 

Kassel (ots) – Am Samstagabend ereignete sich in der Eichwaldstraße in Kassel ein schwerer Raub zum Nachteil eines dort wohnenden Pärchens. Die beiden Täter hatten zunächst den dortigen Bewohner niedergeschlagen und ins Haus gedrängt.

Anschließend hielten sie das Pärchen in Schach und durchsuchten das Haus.

Mit 500,- Euro Bargeld flüchteten sie daraufhin vom Tatort in unbekannte Richtung.

Der Bewohner musste schließlich mit einer Gesichtsverletzung stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Mit der Veröffentlichung des Falls, erhoffen sich die für Raubdelikte zuständigen Beamten des K 35 der Kasseler Kripo Zeugenhinweise zu den Tätern zu bekommen.

Der Überfall geschah nach Angaben der Opfer gegen kurz vor 21 Uhr.

Die beiden Männer, nur einer habe sich mit einer Sturmhaube maskiert, tauchten zu dieser Zeit plötzlich und unerwartet für den Bewohner auf dem Grundstück des im Bereich der Osterholzstraße liegenden Einfamilienhauses auf.

Wie er berichtete, war er nur kurz vor die Tür getreten, um etwas aus seinem vor dem Haus auf dem eigenen Grundstück geparkten Auto zu holen.

Dabei schlugen die Männer sofort auf ihn ein. Auch mit einem Gegenstand, bei dem es sich um einen Schlagstock gehandelt haben könnte.

Nachdem der Bewohner zu Boden ging, kam die Partnerin, die durch das Geschrei aufmerksam geworden war, aus dem Haus, um nach dem Rechten zu sehen.

Die Täter drängten beide Opfer zunächst ins Haus. Während ein Täter die Beiden in einem Zimmer bewachte, habe der zweite das Haus nach Wertsachen durchsucht. Mit dem Bargeld seien die beiden Räuber anschließend aus dem Haus und von dort in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Opfer beschreiben die Täter wie folgt:

  • Der unmaskierte Mann soll etwa 20 bis 25 Jahre alt
  • und zwischen 1,80 und 1,85 m groß sein.
  • Er sei kräftig bis dick
  • und habe gewelltes, dunkles Deckhaar
  • mit kurz rasierten Seiten.
  • Zudem habe er einen Drei-Tage-Bart
  • und sprach Deutsch mit türkischem Akzent.
  • Zur Tatzeit trug er eine beige Winterjacke,
  • schwarze Hose
  • und schwarze Turnschuhe.

 

  • Der maskierte Täter soll rund 5 Jahre älter
  • und 5 cm größer als der Unmaskierte gewesen sein.
  • Er sei eher schlank gewesen,
  • habe aber ebenfalls Deutsch mit türkischem Akzent gesprochen.
  • Bekleidet sei dieser mit dunkler, glänzender Bomberjacke,
  • eventuell mit Tarnfleckmuster,
  • einer schwarzen Hose und dunklen Schuhen gewesen.

Nun bitten die Kripo-Ermittler des K 35 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter 0561- 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.
Polizeipräsidium Nordhessen

 

Posts Grid

Was zum Geburtstag schenken?

Zu einer Geburtstagsfeier gehen, versucht jeder Eingeladene, ein einzigartiges Geschenk zu finden, das die Geburtstagsperson…

EURO 22: Tobias Reichmann rückt nach

Nachdem am Mittwoch in der deutschen Auswahl bei der Handball-Europameisterschaft in Bratislava weitere Corona-Fälle bekannt…

Eine Marke ohne Wert : Innenministerin Faeser fordert Telegram-App aus App-Stores zu entfernen

Innenministerin Nancy Faeser will Apple und Google wegen Gewaltaufrufen und Hetze auffordern, die Telegram-App aus…

Beihilfe muss sich an Kosten der Brille beteiligen

Koblenz/Berlin (DAV). Vergisst ein Beihilfeberechtigter bei seinem Antrag das ärztliche Attest beizulegen, kann der Antrag…

Taten statt Warten!

  In einem neuen Report legt der WWF die Dimension der Schlupflöcher im geplanten EU-Gesetz…

Inflationsrate 2021: +3,1 % gegenüber dem Vorjahr

Verbraucherpreisindex, Dezember und Jahr 2021 +5,3 % zum Vorjahresmonat (vorläufiges Ergebnis bestätigt) +0,5 % zum Vormonat (vorläufiges…

Land ermöglicht Schulen Teilnahme an Resilienzförderprogramm

  Aufgrund der pandemiebedingt gestiegenen psychischen Belastungen von Schülerinnen und Schülern sieht das Landesprogramm „Löwenstark…

Offener Kadett C & Aero-Stammtisch – Opel Kadett Aero

Marc Feige aus dem rheinischen Wegberg ist ein Opel-Mann. Die Autos aus Rüsselsheim und Bochum…

Geflügelpest in Hessen bestätigt

  Der Landesbetrieb Hessisches Landeslabor hat bei einer toten Graugans aus Hungen-Steinheim und einer toten…

Geselle: „Freiheit der Kunst ist Garantie für Existenz der documenta“

„Ich bin dankbar, dass die künstlerische Leitung aus eigenem Willen sehr aufgeschlossen und verantwortungsvoll mit…

Dieselpreis springt erstmals über Marke von 1,60 Euro

  Nie zuvor mussten die Autofahrer in Deutschland mehr für Dieselkraftstoff bezahlen als zurzeit –…

Pregler weiter beim VfL – auch MT-Vertrag bleibt bestehen

Ole Pregler, echtes Eigengewächs der MT Melsungen, hervorgegangen aus der eigenen Jugendarbeit des nordhessischen Handball-Bundesligisten,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: