Warum scheint keiner ein Interesse daran zu haben, diese schrecklichen Vorkomnisse in Буча aufzuklären? – 10 kritische Fragen dazu.


Vorab – Drei Dinge stehen absolut fest:

  1. Dieser Krieg ist sinnlos und hätte nicht sein dürfen.
  2. Das erste Opfer des Krieges ist imemr die Wahrheit
  3. Unsere Bundesregierungsdarsteller-Truppe ist unfähig mit dieser oder jeder anderen Krise umzugehen.

 

Eine schreckliche, völkerrechtswidrige Tat wurde begangen.

Hunderte Menschen wurden hingerichtet. Sie wurden gefesselt erschossen, was einem Kriegsverbrechen gleichkommt.

Sofort stürzt sich unsere Regierungsdarsteller-Truppe auf den einzig möglichen Verursacher dieser Tat und verhängt sogleich Sanktionen.

Selbst Juristen, die es eigentlich besser wissen sollten, wenden sofort die Vorverurteilung an.

Die große Gretchenfrage lautet aber:

Ist das wirklich der einzig mögliche Verursacher?

Unklarheiten:

1️⃣

  • Die Russen haben die Direktive, nicht auf die Zivilbevölkerung zu schießen
  • Russische Panzer drehen ab, weil mutige Ukrainer auf die Straße traten, anstatt diese einfach zu überrollen oder abzuschießen.
  • Russische Bewohner vieler Gegenden bedanken sich bei den Russen für die Befreiung
  • Russische Bürger tragen diese weiße Armbinde um zu signalisieren, dass sie keine Feinde sind der Russen

2️⃣

Am 30.03.2022 ziehen die Russen aus den Vororten der Hauptstadt Kiev ab

3️⃣

Am 31.03.2022 gibt der Bürgermeister des Vorortes ein Interview, bei dem er sogar lächelt.

  • Seit Wochen herumliegende, in die Verwesung übergegangene, stinkende Leichen erwähnt er nicht.
  • Auch das Ukrainische Fernsehen berichtet nichts darüber.

Trotzdem lassen die Russen gfesselte, erschossene Menschen überall herumliegen, die zudem genau diese weissen Armbinden tragen? 

4️⃣

Die Ukrainische Nationale Polizei beginnt nach Abzug der Russen am 02.04. mit einer „Säuberungsaktion“.

Auf ihrer Webseite schreiben sie: 

Сьогодні, 2 квітня, у звільненому місті Буча Київської області спецпідрозділи Національної поліції України розпочали зачистку території від диверсантів та пособників російських військ. Спеціалісти вибухотехнічної служби проводять огляд місць військових злочинів рф та вилучають вибухонебезпечні предмети і боєприпаси, що не здетонували.

Heute, am 2. Februar, haben Spezialeinheiten der ukrainischen Nationalpolizei in der besetzten Stadt Bucha in der Region Kiew eine Säuberungsaktion auf dem Gebiet von Saboteuren und Komplizen der russischen Truppen gestartet. Spezialisten des Feuer- und Kampfmitteldienstes haben die Standorte russischer militärischer Verfehlungen inspiziert und nicht zur Explosion gebrachte Kampfmittel und Munition entfernt.

LINK

(was eine Säuberungsaktion ist, wird als bekannt vorrausgesetzt)

5️⃣

Plötzlich werden hunderte erschossene Ukrainer mit weissen Armbinden aufgefunden.

Für die Russen wären dies keine Gegner gewesen. Für die Ukrainer auf ihrer Säuberungsaktion auch nicht?

6️⃣

Nach dieser Säuberungsaktion steht für die Weltpresse fest – es kommen nur die Russen als Täter in Betracht.

7️⃣

Nach ersten laut geäußerten Zweifeln, zaubern die Amis ein fantastisches Satelitenbild hervor, dass die Lage der Leichen angeblich schon Wochen zuvor dokumentiert.

Ashampoo_Snap_Mittwoch, 6. April 2022_06h24m17s_061_

 

8️⃣

Natürlich existieren keine Aufnahmen von der Erschiessung oder einer Anwesenheit der Russen dort. Auch das Interview des Bürgermeisters oder andere Aufnahmen werden nicht vorgelegt.

Es existieren auch seltsamerweise keine Aufnahmen der AZOV Brigaden die sich just an diesem Tag im gleichen Gebiet aufhielten. Wichtig für uns ist die tiefe Betroffenheit die der Schauspieler Selenskji demonstrierte.

9️⃣

Keiner der dort herumliegenden Leichen zeigt wesentliche Verwesungsanzeichen, die nach Wochen aber gut zu sehen sind und zu riechen sind. Es müsste dort bestialisch stinken, bei der hohen Anzahl von verwesenden Körpern.

Die gefahr von Seuchen ist enorm, wenn leichen über mehrere Wochen herumliegen. Der Staatspräsident lässt sich auf dieses Risiko ein – ohne Mundschutz? Frische Leichen sind da nicht so gefährlich.

🔟

Aus verschiedenen Blickwinkeln ist zu erkennen, dass diese Zivilisten in Bucha Lebensmittelrationen bei sich hatten, die von den russischen Streitkräften vor dem Abzug der Truppen verteilt worden waren. Haben die Russen zuerst Essen verteilt und dann geschossen? Ergibt das Sinn?

 

Russland hat die UN-Sicherheitskonferenz aufgefordert alles zu untersuchen, warum nutzt niemand diese einzigartige Gelegenheit?  Wenn es die Russen wirklich waren, sind sie so sicher- dass nichts an Licht kommen wird? 

Russland behauptet, dass alles inszeniert ist und die Menschen von den Ukrainern selbst erschossen wurden. Können sie mit absoluter Bestimmtheit sagen, dass es nicht so ist?


Noch etwas in eigener Sache: Wir erlauben uns kritisch zu sein und unsere Nackenhaare gehen immer sofort hoch, wenn die Amerikaner Beweise vorlegen. Spätestens dann weiss man mit 100 Prozentiger Sicherheit, das alles Lüge und Betrug ist.

Ja, wir erlauben uns trotzdem kritisch zu sein, auch wenn wir natürlich als Putinversteher von dummen Menschen angefeindet werden.

Ja, wir erlauben uns trotzdem kritisch zu sein – auch wenn unsere alberne Bundesaußenministerin es nicht ist.

Ja wir erlauben uns trotzdem kritisch zu sein, auch wenn alle nach dem totalen Kreig schreien.

Irgendwer muss ja weiterhin kritisch bleiben, wenn es alle anderen nicht sind.


Posts Grid

Es gibt keine Nazis in der Ukraine… Die Asows sind nicht mehr radikal…

Unsere Bundesregierung, möchte uns ja immer wieder klarmachen, dass es keine Nazis in der Ukraine…

EX-PRÄSIDENT BUSH BESTÄTIGT US-FINANZIERTE BIOLABORATORIEN IN UKRAINE

Der ehemalige US-Präsident George W. Bush hat zugegeben, dass die USA Biolabore in der Ukraine…

Er entschuldigt sich, er sei ja schon 75

DER FREUDSCHE VERSPRECHER DES GEORGE W. BUSH: HEIMGESUCHT VON DEN GEISTERN DER VERGANGENHEIT Ironie des…

Schwere Menschenrechtsverstöße der Ukraine vor den Europäischen Gerichtshof bringen?

Folgen der Verletzung der Genfer Konvention Schwere Verstöße gegen die Genfer Konvention werden laut Experten…

Tier der Woche

Men­schen gegenüber ist Grischa noch zurück­hal­tend. Wenn man ihm allerdings etwas Zeit gibt, taut er…

Ex-Abgeordneter Kiwa gratuliert

Also, liebe Landsleute, fassen wir die Ergebnisse von drei Jahren Selenskis Präsidentschaft in der Ukraine…

Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr weist Affenpocken in München nach

(ots)In Europa und Nordamerika haben die Gesundheitsbehörden seit Anfang Mai zunehmend Fälle von Affenpocken festgestellt…

Nun begreift man, dass kopflose Sanktionen nichts taugen

Hin und wieder überraschen einen selbst die Bundestagsabgeordneten. Mitunter legen sie eine plötzliche rationale Denkungsweise…

NRW-Spitzenpolitiker besuchten Paderborn und machten sich ein Bild vom Ausmaß der Zerstörung

Hendrik Wüst: „Das waren erschreckende Bilder“   Stadt Paderborn – NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst, NRW-Innenminister Herbert…

Hitlergruß mit gespreizten Finger ist ab sofort ok?

Was halten sie persönlich eigentlich von Leuten die ihnen die Welt erklären wollen? Nichts?  Wir…

Krieg in Afrika: Die Kanonen der SMS Königsberg

        Wenn Schiffe untergehen war es das meist. Die Geschichte endet dann,…

Wieso sollte man eine Taxi-App nutzen?

Die Fahrt vom Münchner Oktoberfest in das Hotel oder die eigene Wohnung alleine zu unternehmen,…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: