Wann dürfen endlich wieder mehr Fans in die Bundesliga-Stadien?


Corona brachte viele Einschnitte in das alltägliche Leben. Auch der Sport litt stark unter den Folgen der Pandemie. Nachdem der Ligabetrieb im Frühjahr komplett ausgesetzt wurde, konnte zumindest die Saison nach langer Unterbrechung beendet werden. Die Stadien im deutschen Fußball blieben aber dennoch weitestgehend leer. Lange war es nur Pressevertretern und einigen Verantwortlichen aus den Vereinen erlaubt, den Spielen beizuwohnen. 

 

Doch auch seit dem Beginn der neuen Saison immer mehr Zuschauer dabei sein dürfen, ist die Beschränkung der Stadionauslastung noch immer gewaltig. Maximal die Hälfte der eigentlich zur Verfügung stehenden Plätze dürfen derzeit vergeben werden. Auch der Streit um die Frage, wer denn überhaupt ins Stadion darf, ist groß.

Vereine auf Einnahmen durch Kartenverkauf angewiesen

 

Durch die Pausierung des Ligabetriebs brachen auch die TV-Einnahmen weg. Die Sender weigerten sich, die Zahlungen zu veranlassen. Ohne Frage war dies der größte finanzielle Schlag für die Bundesligisten. Bei knapp der Hälfte von den 36 Bundesliga Vereinen aus Deutschland herrschte ein existenzbedrohender Zustand. 

 

Nicht zu vergessen bleiben aber auch die Einnahmen aus den Kartenverkäufen. Für kleinere Vereine, vor allem aus der Regionalliga, sind diese Gelder essenziell. Hier werden viele Spiele nicht übertragen und somit besteht kein Einkommen aus der TV Vermarktung. Aber auch die Bundesliga Klubs planen fest mit den üppigen Geldern, die durch die volle Auslastung der Stadien stets geflossen ist. Dieses dient in vielen Fällen dafür, die Kosten für die Stadionmiete auszugleichen.

Lage aktuell völlig offen

 

Die Zahl der Zuschauer, die für Spiele zugelassen werden, steigt aktuell wieder an. Waren es vor wenigen Monaten noch maximal 1000 Zuschauer, können mittlerweile wieder fünfstellige Besucherzahlen vermerkt werden. Doch die Diskussion bleibt bestehen, welche Regeln in Bezug auf Corona gelten sollen. Mal ist die Rede, Getesteten keinen Zugang mehr gewähren zu wollen. Teilweise gibt es auch innerhalb der zugelassenen Kapazitäten verschiedene Gruppen. So ist es meist Voraussetzung, dass ein großteil der Fans im Stadion genesen oder geimpft sind. Oft ist nur ein Bruchteil der zugelassenen Plätze für Getestete vorgesehen. Auch die aktuelle steigende Inzidenz (Stand ende August 2021) lässt Grund zur Sorge.

 

Bundesliga Home Challenge: wenigstens ein bisschen Trost für die Fans

 

Die Verantwortlichen der Bundesliga ließen sich etwas einfallen, um die Fans während der Pandemie wenigstens irgendwie auf Trab halten zu können. Die Bundesliga Home Challenge brachte die Profis der Vereine aus erster und zweiter Bundesliga an die heimische Spielekonsole. In der Fußball-Simulation FIFA traten Spieler der jeweiligen Vereine entsprechend des anstehenden Spieltags gegeneinander an. Die Duelle waren durchaus spannend, vor allem bei den jüngeren Profis kamen viele hitzige Spiele auf der Konsole zustande. Doch natürlich konnte diese Maßnahme den Fußball auf dem echten Platz nicht ersetzen.  

Das Virus und der Fußball: die Chronologie

27.01.2020

Die erste Infektion mit Corona wird vermeldet. Betroffen ist ein Mitarbeiter des bayrischen Unternehmens Webasto.

 

08.03.2020

Jens Spahn empfiehlt, bei Veranstaltungen nicht mehr als 1000 Personen zuzulassen. Die DFL beginnt, einen Plan für das weitere vorgehen zu erstellen. Was zu diesem Zeitpunkt niemand weiß: Der 2:0 Heimsieg des FC Bayern gegen Augsburg an diesem Tag wird das vorletzte Spiel vor ausverkauftem Haus sein. Und das für eine ziemlich lange Zeit.

 

11.03.2020

Bei Hannover erkrankt erstmal ein deutscher Profi-Fußballer. Corona wird zur globalen Pandemie und die Welt steht quasi still. Am Abend des 11. März tragen Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Köln das erste Geisterspiel der Bundesliga-Geschichte aus.

 

13.03.2020

Zwei Tage nach dem ersten Geisterspiele in der Geschichte der Bundesliga wird der Spielbetrieb in der Bundesliga ausgesetzt. 

 

16.05.2020

Nach mehr als zweimonatiger Pause wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die DFL konnte ein strenges Hygienekonzept erstellen. Dieses beinhaltete neben regelmäßigen Test auch die kompletten Ausschluss von Zuschauern. 

 

23.08.2020 

Mit deutlicher Verspätung neigt sich die Saison dem Ende zu. Auch die internationalen Wettbewerbe werden fortgesetzt. Die Champions League gewinnt der FC Bayern, nachdem in Lissabon das Halbfinale sowie das Endspiel in Form eines Turniers gespielt wurde.

 

01.09.2020

Die Saison 2020/21 steht bevor. Das Eröffnungsspiel zwischen Bayern und Schalke steigt zwar erst am 18. September, allerdings planen RB Leipzig und Mainz 05 schon jetzt eine Rückkehr der Zuschauer bei ihrem gemeinsamen Saisonstart. 

 

Ab 18.09.2020

Der Ball in der höchsten Spielklasse rollt wieder. Während beim Eröffnungsspiel Bayern gegen Schalke keine Zuschauer zugelassen sind, empfängt Dortmund knapp 9000 Fans im Stadion. Die Zulassung von Fans ist jetzt abhängig von den Inzidenzwerten der jeweiligen Region und der Zustimmung der örtlichen Gesundheitsämter.

 

28.11.2020

Die Zahl der Neuinfektionen steigt rapide an. Die Fans dürfen nicht mehr zu den Spielen ihres Lieblingsvereins, die Bundesliga kehrt zurück zu Geisterspielen. 

Was uns noch bevorsteht

 

Der Rest ist Geschichte. Über ein halbes Jahr dauerte es, bis wieder Fans in die Stadien zugelassen wurden. Mittlerweile ist es, wenn auch unter strengen Auflagen, wieder möglich, live bei einem Fußballspiel dabei sein zu können. Mindestens einen negativen Test muss man vorweisen können, oftmals ist der Nachweis einer Genesung beziehungsweise Impfung Pflicht. Die steigende Inzidenz könnte schon bald wieder dazu führen, dass Sportwetten auf den Portale wie VulkanBet DE eine der wenigen Möglichkeiten für Fans bieten, mit dem Fußball zu interagieren. 


Posts Grid

BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“

The Ultimate Go-Anywhere Pickup BRABUS 900 XLP „ONE OF TEN“ Das neue Limited Edition Spitzenmodell…

2021 über 300.000 Reptilien nach Deutschland importiert – PETA kritisiert Bundesregierung: „Legaler und illegaler Tierhandel florieren und Deutschland trägt maßgeblich dazu bei“

PETA kritisiert Bundesregierung: „Deutschland macht sich mitverantwortlich für den Ausverkauf der Natur“   Stuttgart, 13….

Sicher mit dem E-Scooter zur Schule

(ots) Praktisch, schnell und schon ab 14 Jahren ist der Fahrspaß erlaubt: E-Scooter sind bei…

Nazi Ehefrau bittet Papst um Hilfe-deutsche Propagandamedien berichten darüber

So was ergreifendes. So eine zarte, junge blonde Frau bittet in tiefer Demut beim Papst…

Der russische Botschafter in Deutschland Herr Sergej Netschajew am 14. Mai 2022

Audiatur et altera Pars Mit dem Beginn der speziellen Militäroperation zur Befreiung des Donbass hat…

Entwurf für Nachtragshaushalt 2022 vorgelegt: Geselle wirbt für „Einwohner-Energie-Geld“

Der schreckliche Angriffskrieg Russlands in der Ukraine bewegt die Welt und bleibt auch für die…

Gemeinsame Mitteilung des Hessischen Landeskriminalamts und der Staatsanwaltschaft Gießen // Verurteilung wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes

(ots) Die BAO FOKUS und die Gießener Staatsanwaltschaft haben gemeinsam ein Verfahren wegen schweren sexuellen…

Einzelhandelsumsatz mit Fahrrädern auch 2021 auf hohem Niveau

Leichter Umsatzrückgang (-3,2 %) gegenüber Rekordjahr 2020, +28,2 % gegenüber 2019 1,43 Millionen Fahrräder ohne…

Alles russischer Fake

Es gibt keine Nazis in der Ukraine und diese Menschen sind alles Fake    …

Unsere wunderbare Welt der Propaganda Tagesschau im Ersten

Die Tagesschau präsentiert ein Video der Armee der Ukraine beim Erreichen der russisch-ukrainischen Grenze als…

Nur noch wenige Karten

Beeilen sie sich, bevor die letzten Karten weg sind Erstens ist diese Show was besonderes…

SS-Nachfolger werden nun „trendy“ in der EU- Gibts bald auch hier so schicke Embleme?

Zur Erinnerung: LETTLAND ist seit dem 1. Mai 2004 Mitglied der EU und seit 1….

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: