Wacken XXX: Grandioser dritter und finaler Tag endet mit Powerwolf, Parkway Drive und Saxon

image_pdfimage_print

 

Moin meine Festivalfreunde. Ja was soll man noch sagen, aber das beste hebt man sich für den Schluss auf. Der dritte Tag auf Wacken war ein geniales Feuerwerk der Abwechslung. So gab es irischen Folk Rock, Death Metal, Classic Metal, Epic Metal und noch vieles mehr. Eine Entscheidung wo man als erstes hingehen sollte wurde einem nicht leicht gemacht.

Viele Besucher feierten zuerst Subway to Sally die schon morgens den Acker zum Beben bringen ließen. Eine wahnsinnige Show und das anschließende Meet an Greet war auch Mega besucht. Sie nahmen sich für jeden Fan Zeit. Ein echtes Highlight am frühen Morgen.

Danach sollte es auf der Wackinger Stage mit einer Runde Irisch Folk Rock weitergehen, denn die O’Reillys and the Paddyhats eroberten die Stage. Der Platz vor der Wackinger Stage glich einer irischen Armee, denn dort waren ungefähr 3000 Fans angetreten, um zu feiern. Bei „Green Blood“ gingen dann die Wackinger so richtig ab und jede Zeile wurde mitgesungen. Einfach genial was da auf der Wackinger Stage passierte.

Uriah Heep, die Alt-Meister des Hardrocks, betraten dann die Louder Stage und geschätzte 15.000 Wackinger begrüßten die Mannen aus Großbritannien frenetisch. Die Jungs zeigten ganz deutlich, dass sie kein Alt Metal sind und noch locker mit den Newcomern mithalten können. Es war einfach ein genialer Auftritt.

Mit Power Metal der geilsten Art, ging es mit Powerwolf feurig zur Sache. Mit beeindruckender Art und Weise zelebrieren sie den Metal. Harte Riffs gemischt mit Orgelsounds machen Powerwolf zu etwas besonderem. Das wussten auch die Wackinger und so war es auch weniger verwunderlich, dass geschätzte 30.000 Metalheads vor der Bühne jeden Shout von Atila Dorn erwiderten. Das nutzen Dorn und Schlegel, um einen kleinen Wettbewerb auszumachen welche Fans geiler sind, Schlegel oder Dorn. Eine geniale Show die seines gleichen sucht.

Was danach kommen sollte, war eine geniale Show. Zur Bekanntgabe der Bands des nächsten Jahres betraten Parkway Drive die Bühne, durch die Menge hindurch. Die Fans waren den Jungs sehr nahe und konnten auf Tuchfühlung gehen. Als sie die Bühne betraten explodierte diese im wahrsten Sinne des Wortes in einem Musikfeuerwerk der Superlative. Leider konnte Bassist Jia O´Conor nur im Rollstuhl auf der Bühne sein, denn vor der Abreise hat er sich das Kreuzband gerissen. Trotz des Handicaps zeigte er was in seinen Fingern drin steckt. Ein wahnsinnig genialer Auftritt den die Jungs aus Downunder auf die Harde Bühne zauberten.

Am Ende muss man einfach sagen, Wacken ist Wacken nämlich einfach genial. Kein Festival ist so außergewöhnlich wie Wacken. Aufgrund er Größe von Wacken müssen wir uns entschuldigen, dass wir nicht mehr Bands abbilden konnten, aber dieses würde den Rahmen deutlichste sprengen. Wir hoffen, dass auch ihr zu den Metalheads gehört die nächstes Jahr auf dem Holy Ground sind, wenn es wieder heißt „See ya in Wacken – Rain or Shine

 

 

 

Posts Grid

Hochinzidenzgebiet Mallorca: Noch geht die Party weiter

Überwiegend junge Menschen feiern ausgelassen am Strand von El Arenal auf Mallorca – die Polizei…

Hochwasser an der AHR: Man bereitet sich auf eine weitere Flut vor

    Vorweg!!   Entlang der Ahr bereiten sich die Menschen nun auf ein neues…

Straßenbahnfahrer angegriffen: Zeugen nach Körperverletzung gesucht

(ots)Kassel-Kirchditmold: Ein bislang unbekannter Täter hat am Donnerstagnachmittag einen Straßenbahnfahrer angegriffen und leicht verletzt. Der…

Len Oskar Nehrlich ist neues Ehrenpatenkind des Bundespräsidenten

Er ist das siebte Kind seiner Familie: Nun ist Len Oskar Nehrlich aus Kassel eines…

Endlich wieder Bundesliga-Handball live erleben

Alles deutet darauf hin, dass aufgrund eines effektiven Pandemiemanagements die Fans in der kommenden Saison…

Goodbye Diesel – Bahn in Hessen steigt auf Wasserstoff um

Nichts weniger als die „weltgrößte Flotte von Wasserstoffzügen“ hat die Bahn für das kommende Jahr…

Man muss kein Corona-Gegner oder eine Querdenker sein um sowas zu missbilligen

Am heutigen Tag haben wieder einige Menschen (hier wurden bewusst die üblichen Stigmatisierungsformeln weggelassen), beschlossen…

Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

Kassel, 23. Juli, 2021. Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2…

450 Jahre Tierpark Sababurg – das besondere Jubiläum –

Der Tierpark Sababurg ist der älteste, bis heute in seinem ursprünglichen Areal erhaltene, Tiergarten Deutschlands….

Baerbock ist tiefer abgetaucht als das Land im Hochwasser

  „IHR – WIR – ZUSAMMEN!“, wurde fast schon zum inoffiziellen Motto der Hilfs- und…

Wo finden Fahrgäste Informationen zum ÖPNV?

Kassel, 23. Juli 2021. Unabhängig von etwaigen Versammlungsverboten kann es in Kassel am morgigen Samstag,…

Schutz der Bevölkerung: Stadt ordnet für Samstag von 8 bis 21 Uhr eine Mund-Nasen-Bedeckungspflicht in Teilen des Stadtgebiets an

Zum Schutz der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus wird die Stadt Kassel in einer…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: