Vorläufige Bilanz nach starken Schneefällen

Estimated read time 1 min read

(ots)Aufgrund der starken Schneefälle in Nordhessen in den frühen Morgenstunden des 21.04.2024 kann folgende vorläufige Bilanz aus polizeilicher Sicht gezogen werden:

Auf den hiesigen Bundes-, Land- und Kreisstraßen wurden bis zum Berichtszeitpunkt ca. 25 umgestürzte Bäume festgestellt, so dass die Straßen zeitweise nicht mehr befahrbar waren und bis zur Freigabe durch Feuerwehren, Räumungsdienste und Straßenmeistereien gesperrt werden mussten.

Die Bundesautobahn BAB A7 war zwischen den Anschlussstellen Kassel Nord und Lutterberg (Fahrtrichtung Nord) aufgrund festgefahrener und liegengebliebener Fahrzeuge im Zeitraum von ca. 04:00 – ca. 08:00 Uhr vollgesperrt.

Die Kreisstraße K1 von Sandershausen bis Spiekershausen (Stauffenberg) bleibt wegen andauernder Räumungsarbeiten bis voraussichtlich 22.04.2024 gesperrt.

Die Polizei hat aufgrund der Wetterlage acht Verkehrsunfälle mit Sachschäden aufgenommen. Verletzte Personen wurden weder bei den Verkehrsunfällen noch aufgrund der starken Schneefälle und der umgestürzten Bäume gemeldet.

In Ortsteilen von Hofgeismar sowie im Bereich von Trendelburg wurden sechs temporäre Stromausfälle gemeldet.

Die Bevölkerung wird weiterhin darum gebeten, Waldgebiete und Wälder nicht zu betreten. Aufgrund möglicher umstürzender Bäume besteht dort nach wie vor Lebensgefahr.

Polizeipräsidium Nordhessen

More From Author