Volkskrankheit Magenbeschwerden

image_pdfimage_print

In der heutigen Zeit haben sich Magenbeschwerden zu einer Volkskrankheit entwickelt, von der ein großer Teil der Bevölkerung betroffen ist. Oft haben die Beschwerden keine körperliche Ursache, die sich bei einer Untersuchung erkennen lässt. Sie zeigen sich durch brennende, dumpfe oder krampfartige Schmerzen in der Bauchregion. In manchen Fällen stellt sich ein unangenehmes Druckgefühl in der Magengegend ein. Des Weiteren klagen betroffene Personen auch über ein anhaltendes Völlegefühl sowie ein frühzeitiges Sättigungsgefühl, welches sich bei der Nahrungsaufnahme einstellt. Darüber hinaus kommt es häufig zu permanenter Appetitlosigkeit, saurem Aufstoßen, starken Blähungen und hartnäckigem Sodbrennen. In Extremfällen setzt Übelkeit bis hin zum Erbrechen ein. Hinter solchen Symptomen steckt oftmals ein Reizmagen.

Was ist ein Reizmagen?
Die Symptome für einen Reizmagen können sehr vielfältig sein, deshalb werden unter diesem Begriff zahlreiche Beschwerden im Bereich von Magen und oberem Bauch zusammengefasst. Da sie sich nicht auf eine bestimmte organische Ursache zurückführen lassen, sprechen Mediziner dabei von einer funktionellen Dyspepsie. Jedoch sind die Ursachen für den Reizmagen noch nicht auf ganzer Linie geklärt, deswegen herrscht in diesem Bereich im Hinblick auf die Behandlung noch Unsicherheit. Dafür verantwortlich können funktionelle Störungen in einem Teil des Magen-Darm-Trakts sein, die zu einer Überempfindlichkeit führen. Möglich sind auch Beeinträchtigungen im Nervensystem von Magen und Darm, genauso wie sehr kleine Entzündungen. Des Weiteren kann es sich diesbezüglich auch um Störungen der Mobilität im Magen-Darm-Trakt handeln. Um die Beschwerden wie übliche Reizmagen Symptome ganzheitlich zu lindern, eignen sich unter anderem pflanzliche Kombinations-Präparate. Dank der enthaltenen Heilkräuter lässt sich der Reizmagen nachweislich beruhigen.

Psychische Ursachen für den Reizmagen
Mittlerweile konnten diverse Faktoren identifiziert werden, welche die Entstehung eines Reizmagens begünstigen. Dazu zählt vor allem negativer Stress im Alltagsleben, der auf einem hektischen Arbeits- und Familienleben basiert. Aber auch traumatische Erfahrungen in der Kindheit können zu anhaltenden Magenbeschwerden führen, genauso wie Angst- und Essstörungen. Darüber hinaus sind psychische Erkrankungen wie Depressionen und andere seelische Belastungen für einen Reizmagen verantwortlich. Des Weiteren können auch genetische Aspekte eine gewisse Rolle spielen. Grundsätzlich besteht zwischen der Psyche und den Verdauungsorganen eine sehr enge Verbindung, sodass sich Probleme in beiden Körperbereichen zur gleichen Zeit bemerkbar machen.

Reizmagen richtig diagnostizieren
Um eine korrekte Diagnose für einen Reizmagen zu stellen, wird das Ausschlussverfahren angewendet, da die Beschwerden relativ unklar sind. Im Rahmen einer gründlichen Untersuchung stellt der behandelnde Arzt erst ganz sicher fest, dass keine anderen Krankheiten hinter den Beschwerden stecken. Die Symptome können auch auf eine Magenschleimhautentzündung sowie Geschwüre und Tumore im Magen-Darm-Trakt hinweisen. In diesem Rahmen erfolgt eine sogenannte Anamnese, bei der die bisherige Krankengeschichte in Kombination mit den vorhandenen Symptomen analysiert wird. Dabei werden alle Faktoren einbezogen, sowohl die körperlichen als auch die psycho-sozialen Belastungen. Zu den Methoden für die Diagnostik zählen:
– Magenspiegelung
– Ultraschall des Oberbauchs
– Laboruntersuchungen des Blutes

Der Reizmagen und seine möglichen Folgen
Charakteristisch für einen Reizmagen ist es, dass die verschiedenen Beschwerden sich mal mehr und mal weniger ausgeprägt zeigen. Zwischendurch können sie sogar komplett abklingen. Aus diesem Grund unternehmen viele Patientin erst sehr spät etwas gegen dieses Problem. Allerdings sollten die Symptome nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie chronisch werden oder zu anderen Krankheiten führen können. Viele betroffene Personen verlieren durch den Reizmagen enorm an Gewicht und leiden unter starken Beeinträchtigungen im Alltagsleben. Deshalb sollte möglichst schnell eine Abhilfe erfolgen, wenn möglich auf einer natürlichen Basis.


Dieser Artikel enthält auch Werbung

Posts Grid

Countdown läuft – Sababurg nur noch bis Ende Oktober geöffnet

Corona-Lockerungen machen es möglich, dass auch während der Bauphase Burgen-Liebhaber und Märchen-Fans die Außenanlagen der…

ABS mit Überschlagschutz vermeidet Pedelec-Unfälle

(ots) Der Boom von E-Bikes und Pedelecs ist ungebrochen. 1,95 Millionen Stück wurden 2020 insgesamt…

Windows 10 auf Windows 11 upgraden (Detaillierte Anleitung)

Hier kommen einige Fragen: Kann ich mein Windows 10 auf Windows 11 aktualisieren? Wie kann…

Rent a Bee? – Das Modell „Bienen pachten“ als Alternative zur eigenen Bienenhaltung

Der Wunsch, sich mit Bienen zu beschäftigen und der Natur etwas Gutes zu tun ist…

Tier der Woche

Der lebensfrohe und gutmütige Inco hat ein Herz aus Gold. https://shelta.tasso.net/Hund/393260/INCO Er wäre ein ausgezeichneter…

Erfreulich: August 2021… 28 Verkehrstote weniger als im August 2020

WIESBADEN – Im August 2021 sind in Deutschland 241 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen….

Steinmeier wollte noch einmal Bundespräsident werden… LACH !

      (Satire) Erst vor ein paar Wochen bekundete Bundespräsident Walter Steinmeier, noch eine…

Hessenweite Durchsuchungen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus

Polizei stellt Speichermedien sicher (ots) Im Rahmen von mehreren Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaften Darmstadt, Frankfurt am…

ADAC e-Ride: 10 Praxistipps fürs E-Bike in der kalten Jahreszeit

E-Bikes sind auch im Herbst und Winter praktische Fortbewegungsmittel Gute Ausrüstung und erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich…

Erblicher Brustkrebs – Risikogenen auf der Spur Deutsche Krebshilfe fördert deutschlandweiten Forschungsverbund

(ots) Die Krebsrisikogene BRCA1 und BRCA2 sind zwei gut untersuchte Kandidaten für erblich bedingten Brust-…

Wenn die Angst vor der Krankheit zur Krankheit wird

  Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen oder ein Stechen im Bauch hat jeder mal. Doch bei…

Zoll am Frankfurter Flughafen beschlagnahmt 75 Kilogramm Khat im Reiseverkehr

(ots)Am 15. Oktober kontrollierte der Zoll am Frankfurter Flughafen das Gepäck von Reisenden eines Fluges…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: