Vier hessische Forschungstalente erhalten Stipendien des Europäischen Forschungsrats

 

Vier hessische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler konnten Ende Dezember 2021 je einen ERC Starting Grant im Rahmen des Programms Horizont Europa einwerben, wie der Europäische Forschungsrat ERC heute bekannt gegeben hat. Diese Stipendien sind mit jeweils rund 1,5 Millionen Euro dotiert und richten sich an talentierte Forschende, die eine eigene unabhängige Karriere starten und eine eigene Arbeitsgruppe aufbauen möchten. Hessen war 2021 bereits besonders erfolgreich bei der Einwerbung von ERC Advanced Grants, der Förderung des Forschungsrates für erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Vier von insgesamt 40 deutschen Advanced Grants gingen an hessische Forschende, deren Projekte mit je 2,5 Millionen Euro unterstützt werden.

„Ich gratuliere allen hessischen ERC-Grantees sehr herzlich zu ihrem Erfolg“, erklärt Hessens Wissenschaftsministerin Angela Dorn. „Der Forschungsrat bringt mit diesen Förderungen auch in Hessen exzellente und innovative Projekte voran. Junge Menschen können schon am Beginn ihrer Kariere inspirierende Ideen einbringen, etablierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler neue Wege gehen und zur Lösung der großen Zukunftsfragen beitragen. Wir als Land legen mit der Ausstattung der Hochschulen und dem Förderprogramm LOEWE die Grundlage dafür, dass sich Forschende erfolgreich um solche internationalen Stipendien bewerben können.“

 

OV von Land Hessen

Posts Grid

Best in Hell – Ein Propagandavideo entlarvt die Realität in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Manchmal ist Propaganda für beide Seiten entlarvender als der beste Vertuschungsversuch. Diesem…

Internetfund: Sieben Gründe, warum ich mich mehr vor Annalena Baerbock fürchte als vor Leo2-Panzern in der Ukraine

Autor: Sascha Rauschenberger Internetfund! Manchmal reicht es wenn andere schon gesagt haben, was man über…

Polizei demonstriert am 25.01.23 in Berlin vor dem Bundesinnenministerium

Wenn es zu bunt wird, dann reicht es irgendwann. Nun auch der Polizei und die…

General a.D. Harald Kujat hinterfragt die Ukraine-Strategie

Autor: Sascha Rauschenberger   Es stehen wieder Waffenforderungen aus der Ukraine an. Insbesondere der Leopard…

Veteranen der Bundeswehr bringen Kooperation unter Dach und Fach

Autor: Sascha Rauschenberger Kooperation unter Dach und Fach! Gestern unterzeichneten die Vorsitzenden der Soldaten und…

Demokratie auf dem Prüfstand: Der WEF tanzt in Davos

Autor: Sascha Rauschenberger   Wie einst der Wiener Kongress die „Abwicklung der französischen Idee“ nach…

Ukraine: Hubschrauberabsturz mit Führung Innenministerium in Brovary

Autor: Sascha Rauschenberger Heute Morgen kam es zu einem Hubschrauberabsturz in der Stadt Brovary (15km…

Ukraine: Staatsverschuldung steigt dramatisch und Lösung kann nur Schuldenerlass sein…

Autor: Sascha Rauschenberger   In der Ukraine wird man offensichtlich auf ein kleines Problem aufmerksam,…

Bundeswehr und Lambrecht: General Alfons Mais sollte entlassen werden

Autor: Sascha Rauschenberger Der Artikel erschien auch im Rabenspiegel. Heute wird in Berlin erwartet, dass…

Was kostet die Welt? Nochmal 200 Milliarden mehr für die Bundeswehr?

Wehrbeauftragte fordert 300 Milliarden für die Truppe   Dieses Geld bräuchte man, um in der…

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie

Bundeswehr: PUMA Desaster – nun Generäle in der Schusslinie Autor: Sascha Rauschenberger   „Die Bundeswehr…

Bloß weil man mal Urlaub macht in dem Land aus dem man geflüchtet ist

Ukrainische Geflohene beschwerten sich über Polens Forderung nach Rückgabe von Sozialleistungen Polen forderten die ukrainischen…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung
%d Bloggern gefällt das: