VGH entscheidet: Versammlung am 20. März findet nur unter Auflagen statt

image_pdfimage_print

VGH entscheidet: Versammlung am 20. März findet nur unter Auflagen statt
Der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) hat den Beschwerden der Stadt Kassel gegen die Beschlüsse des Verwaltungsgerichts Kassel insoweit stattgegeben, dass im Ergebnis nur eine Versammlung stattfinden wird und die geplanten Aufzüge untersagt sind. Das heißt, dass die Versammlungen, die an unterschiedlichen Standorten über das Stadtgebiet verteilt angemeldet waren, von der Stadt zurecht verboten worden sind.

Damit darf nur eine Versammlung auf der Schwanenwiese und dem Platz der Deutschen Einheit stattfinden. Weiterhin hat der VGH entschieden, dass die Versammlung nur unter Auflagen stattfinden darf. So sind Teilnehmende an der Versammlung verpflichtet, einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen einzuhalten und ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen. Zudem ist die Teilnehmerzahl auf insgesamt 6.000 begrenzt.

Ziel der Stadt war es, in der pandemischen Lage mit der steigenden Zahl von Coronavirus-Infektionen mehrere größere Menschenmengen auf engem Raum zu verhindern und so die Stadtbevölkerung zu schützen. Mit der Gerichtsentscheidung ist sichergestellt, dass ein mögliches Infektionsgeschehen, das von Teilnehmenden der angemeldeten Versammlungen ausgehen könnte, zumindest auf eine Örtlichkeit weitestgehend begrenzt ist, weil auch Aufzüge nicht erlaubt sind. Gleichzeitig wurde den Einsatzkräften der Polizei eine rechtssichere Handhabe zum Umgang mit dem Versammlungsgeschehen am Samstag ermöglicht. Somit ist die Strategie der Stadt Kassel aufgegangen.

Vor diesem Hintergrund und den von den Anmeldern angekündigten Teilnehmerzahlen kann es voraussichtlich ab Samstagvormittag insbesondere im Kasseler Osten auf Grund von Straßensperrungen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Von den Einschränkungen ist auf einigen Linien auch der Öffentliche Nahverkehr betroffen.

Für die Einschränkungen bittet die Stadt Kassel Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sowie Nutzerinnen und Nutzer des Öffentlichen Nahverkehrs um Verständnis. Auf Grund kurzfristig ergangener Gerichtsentscheidungen über die einzelnen Versammlungen ist eine frühere und konkretere Information über Sperrungen nicht möglich gewesen.

Die Stadt Kassel hatte die angemeldeten Versammlungen und Aufzüge aufgrund des mit dem Zusammentreffen vieler Menschen einhergehenden gesteigerten Infektionsrisikos mit dem Corona-Virus untersagt. Dagegen hatten Anmelder Widerspruch eingelegt und um Eilrechtsschutz ersucht. Zunächst hatte das Verwaltungsgericht Kassel in erster Instanz die aufschiebende Wirkung der jeweiligen Widersprüche der Antragsteller gegen die Verbotsverfügungen der Stadt Kassel wiederhergestellt. Dagegen hatte die Stadt Kassel Beschwerde beim VGH erhoben, der nun in Teilen stattgegeben wurde.
Stadt Kassel


 

Posts Grid

Verlängert: Corona-Sonderzahlungen bleiben steuerfrei

  Der Corona-Bonus ist eine Sonderzahlung, die bis zu dem Betrag von 1.500 Euro weiterhin…

Bundeswehr lässt afghanische Mitarbeiter im Stich

Mit ISAF hat die Bundeswehr erstmals einen internationalen Kampfeinsatz mitgemacht. Dazu brauchte sie Mitarbeiter vor Ort. Nun rückt man nach zwanzig Jahren erfolglos ab und überlässt diese afghanischen Mitarbeiter ihrem Schicksal. Und das nicht zum ersten Mal…

Überraschender Weiterbau von Nord Stream 2: Deutsche Umwelthilfe ergreift weitere rechtliche Schritte

  (ots) Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) ergreift weitere rechtliche Schritte gegen einen überraschend genehmigten Weiterbau…

„Impfungen werden ausgeweitet“

Innenminister Peter Beuth, Gesundheitsminister Kai Klose und Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz: „Impfungen werden…

Toyota Gazoo Racing will Siegesserie auf erster Schotter-Rally fortführen

  Nach einem Doppelsieg beim letzten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) strebt das Toyota Gazoo Racing World Rally Team nun…

Hessischer Tourismus bleibt im Corona-Tief

Im März 2021 haben die hessischen Beherbergungsbetriebe 49 Prozent weniger Gäste und 31 Prozent weniger…

Wie dumm: Exhibitionist entblößt sich direkt vor Polizeirevier

Schnelle Festnahme von Betrunkenem auf Fahrrad (ots)Kassel-Mitte: Die schnelle Festnahme eines Exhibitionisten gelang am gestrigen…

Landkreisgenau und tagesaktuell erfahren, welche Regelungen gelten

Urlaubsplanung – aber sicher: ADAC Trips-App jetzt mit Corona-Informationen (ots) Kurz vor Pfingsten haben einige…

Reizmagen: Diese Mittel schaffen Linderung

(ots)Krampfartige Schmerzen, Völlegefühl, saures Aufstoßen: Es gibt wirksame Maßnahmen gegen Reizmagen Lästige Beschwerden, aber kein…

Show-Premiere „JAMES BOND“ / 21 – 23 Juni 2021 / Bar Seibert

JAMES BOND SHOW  Premiere im Juni 2021   Extravagant, schillernd und anmutig.  Auf einer zehn…

KSV Hessen Kassel – Klassenerhalt ist sicher doch die Mannschaft steht vor großem Umbruch

  Kassel – Großer Umbruch beim KSV Hessen Kassel in der kommenden Saison. Der Klassenerhalt…

Haustier allein Zuhause: Wer Tiere hält, sollte für Notfälle vorsorgen

Fünf Katzen, ein Kaninchen und sieben Meerschweinchen hat die Tierschutzüberwachung der Stadt Kassel in der…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: