1

Verdächtige Geräusche reißen Anwohner aus dem Schlaf: Zeugenhinweise nach gescheitertem Rollerdiebstahl erbeten


(ots) Kassel-Bettenhausen: Anwohner aus dem Rastebergweg, Ecke „Bunte Berna“, wurden in der Nacht zum Donnerstag durch verdächtige Geräusche aus dem Schlaf gerissen. Wer oder was diese verursachte, bekamen sie beim Blick aus dem Fenster heraus: Sie sahen eine drei bis vierköpfige Gruppe Jugendliche, die einen auf dem Nachbargrundstück abgestellten Motorroller auf die Straße trugen und dort durch massive Gewalteinwirkung versuchten, das Lenkradschloss zu überwinden und das Fahrzeug kurzzuschließen. Nachdem beides misslang und nur wenige Augenblicke später der erste alarmierte Streifenwagen in die Straße einbog, suchten sie sofort das Weite und verschwanden in der Dunkelheit. Die Ermittler der Kasseler Polizei erbitten Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Wie die in der Nacht gegen 3:30 Uhr eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost berichten, fanden sie bei ihrem Eintreffen am Straßenrand den beschädigten Roller auf. Durch das Vorgehen der Täter war die Frontverkleidung an dem Zweirad zerbrochen. Die Anwohner beschrieben den Polizisten drei bis vier Jugendliche, die dunkel gekleidet waren und Kapuzen trugen. Bei der anschließenden Fahndung erblickten die Streifen in der Nähe des Tatorts vier Jugendliche und stellten ihre Personalien fest. Ob sie als Täter für den versuchten Rollerdiebstahl in Frage kommen, wird nun bei den weiteren Ermittlungen geprüft.

Zeugen, die den Beamten der Regionalen Ermittlungsgruppe Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Polizeipräsidium Nordhessen


Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung