Umfrage: Veganer lehnen tierische Medikamente häufig ab

image_pdfimage_print

 

(ots) Für vegane Patienten spielt die Zusammensetzung von Medikamenten eine wichtige Rolle, das zeigt eine aktuelle Umfrage. Von den rund 700 Befragten gaben 59 Prozent an, bei der Auswahl ihrer Medikamente auf eine vegane Zusammensetzung zu achten. 27 Prozent haben schon einmal eine medikamentöse Therapie abgelehnt, weil sie nicht vegan war. 30 Prozent würden dies in Zukunft tun.

Die Umfrage wurde gemeinsam von der Ernährungsorganisation ProVeg und der Patienten-App whatsin my meds durchgeführt. whatsin-Gründer und Apotheker Maximilian Wilke erklärt die Bedeutung der Ergebnisse: „Wenn vegane Patienten eine medikamentöse Therapie ablehnen, ist das ethisch verständlich. Medizinisch kann es allerdings problematisch werden. Denn eine nicht erfolgte Medikamenteneinnahme kann den Behandlungserfolg beinträchtigen und sogar die Erkrankung verschlimmern.“

Alternativen ohne tierische Inhaltsstoffe zu finden, war für vegane Patienten allerdings bislang nur schwer möglich. Denn mehr als tausend verschiedene Inhaltsstoffe in Medikamenten können tierischen Ursprunges sein und sind häufig nicht eindeutig gekennzeichnet. Dazu zählen unter anderem Hilfsstoffe aber auch homöopathische Stoffe und einige Wirkstoffe wie der Blutverdünner Heparin. whatsin-Gründer Wilke verspricht mit seiner App Hilfe für Betroffene: „Wir bieten veganen Patienten mit whatsin my meds erstmals die Möglichkeit, systematisch Arzneimittel ohne Tierbestandteile zu finden. Für die Patienten bedeutet das nicht nur ein gutes Gefühl und Sicherheit, sondern auch eine verbesserte Therapietreue und damit im Idealfall bessere Heilungschancen.“

Die App whatsin hilft Patienten bei der Auswahl passender Medikamente. Sie zeigt zum Beispiel, ob ein Mittel vegan ist und bietet eine Alternativsuche an, falls tierische Produkte enthalten sind. Die App kann kostenlos für Android und iPhone heruntergeladen werden.

 

Original-Content von: vitalfunktion GmbH

Posts Grid

Schlafstörungen: Schlechter Schlaf oder schon Insomnie?

Stiftung Gesundheitswissen zeigt, woran man eine Insomnie erkennt und wie man seinen Schlaf erfassen kann…

Das eigene E-Liquid selber mischen – Eine Anleitung für Anfänger

Es gibt einige gute Gründe für Dampfer, sich das eigene Liquid selber zu mischen. So…

Tier der Woche

Mascha 🐕 ist noch unsicher im Kontakt mit fremden Menschen, hat sie aber Vertrauen gefasst,…

„Polizei Hessen – MIT ENERGIE ANS WERK“ – Veranstaltung der Polizei Nordhessen zur Nachwuchswerbung am 03.09.21

(ots) Eine außergewöhnliche Örtlichkeit hat sich das Team der Einstellungsberatung der nordhessischen Polizei für eine…

Testpflicht für Reiserückkehrer gilt ab sofort

Weil sich die Bundesregierung darum sorgt, dass im Zuge der Reisewelle vermehrt Corona-Infektionen nach Deutschland…

Hurra, die Inflation ist da

      … und der deutsche Lemming freut sich, denn es  wird ihm nun…

Lois Spitzner bleibt ein Husky

Kassel, 31. Juli, 2021. Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt…

Schwarze Labrador Retriever Hündin in Homberg weggelaufen

Huskies und Roosters kooperieren – Jonas Neffin kommt per Förderlizenz

Kassel, 30. Juli, 2021. Neuer PENNY DEL-Kooperationspartner für die Kassel Huskies: Die Schlittenhunde arbeiten in…

Hessen ist bunt, Vielfalt bereichert uns

  Als Zeichen für das weltoffene und vielfältige Hessen hissen das Hessische Ministerium für Soziales…

Last-Minute-Ziele für Camper in der Hochsaison – online reservieren

  Wer den Camping-Urlaub auf den letzten Drücker genießen will, muss sich sputen. Der Run…

Abgasskandal: Was Verbraucher über das Verjährungs-Verfahren am BGH wissen müssen

  Die Richter am Bundesgerichthof (BGH) haben heute eine verbraucherfreundliche Entscheidung im Rahmen des Abgasskandals…

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung

%d Bloggern gefällt das: