Ukrainian Agony – Der verschwiegene Krieg

Estimated read time 2 min read
[metaslider id=10234]

Ein Film der über viele Jahre im Krisengebiet gedreht wurde und der ein anderes Bild zeichnet.

Ein Bild, dass die andere, die böse, die menschenverachtende Seite des bisherigen Regims in der Ukraine zeigt.

Er zeigt ein Bild der Ukraine, dass jeden anständigen Menschen verlasst hätte für die Menschen im Donbas einzustehen.

Dieser Film erschein bereits in 2015 und bis 2022 hat die Ukraine niemand interessiert – bis der Amerikaner seine Propagandamaschine in Gang setzte.

Man sollte noch wissen, dass es eine Anfrage gibt des amerikanischen Kongresses, wesehalb die USA die AZOV Brigaden finanziell unterstützen würde.

Man kann in diesem Film nachvollziehen, warum die Menschen im Donbas sich so verzweifelt gewehrt haben gegen die Ukraine.

Dieser Film ist schockierend – und nur auf Youtube zu sehen – schauen sie ihn sich bitte trotzdem an.


Seit Juli 2014 lebt Mark Bartalmai in Donezk – genau in der Region der Ukraine, wo ein blutiger Bürgerkrieg tobt.

Für westliche Medienkonsumenten steht fest: Putin ist für den Konflikt verantwortlich.

Doch Mark Bartalmai wollte es genauer wissen und ging mit seiner Kamera direkt an die Kriegsfront.

Seine Erfahrungen und sein Bildmaterial stellt er in Zusammenarbeit mit NuoViso Filmproduktion in einer Dokumentation zusammen.

Bei seinen Vor-Ort-Reportagen konnte Mark Bartalmai ein gänzlich anderes Bild zeichnen, als wir aus den westlichen Mainstreamnachrichten kennen.

Tatsächlich handelt es sich bei den sogenannten Separatisten – von Kiev oftmals auch als Terroristen bezeichnet, um die Zivilbevölkerung im Donbass.

Aus deren Reihen bildete sich eine Bürgerwehr, welche die neue Regierung in Kiev nicht akzeptieren wollte.

Diese schickte gleich die Armee – gegen das eigene Volk….

 

 

 


Stand for Ukraine? Fakten über die tapferen Kämpfer der ukrainischen Armee -1

 


[metaslider id=20815]

More From Author

+ There are no comments

Add yours

Wir freuen uns über Kommentare